Aktivieren

Rayquaza

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Mega-Rayquaza)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rayquaza Pokémonicon 384.png
Rayquaza | Mega-Rayquaza

Sugimori 384.png

Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Rayquaza
Japanisch レックウザ (Rayquaza)
Englisch Rayquaza
Französisch Rayquaza
Koreanisch 레쿠쟈 (Rekujya)
Chinesisch 烈空坐 / 烈空坐 (Lièkōngzuò)
Allgemeine Informationen
National-Dex #384
Hoenn-Dex #200 (RUSASM)
#209 (ΩRαS)
Typen DracheIC.png FlugIC.png
Fähigkeiten Klimaschutz
Delta-Wind (Mega)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 3 (0.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird)) seit ΩRαS
Start-Freundschaft 0
Geschlecht
EP Lv. 100 1.250.000
Ei-Gruppen Unbekannt
Ei-Schritte 30720
Erscheinung
Kategorie Himmelhoch
Größe 7,0 m
10,8 m (Mega)
Gewicht 206,5 kg
392,0 kg (Mega)
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 2.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Rayquaza ist ein Legendäres Pokémon mit den Typen DracheIC.png und FlugIC.png und existiert seit der dritten Spielgeneration. Ferner ist es auf dem Cover von Pokémon Smaragd abgebildet. Zusammen mit Kyogre und Groudon bildet Rayquaza das Trio der Wetter-Legenden.

Seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Rayquaza zu vollführen.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Rayquaza in seiner Mega-Form

Rayquaza tritt hauptsächlich in der Farbe Grün auf. Sein Körperbau ähnelt dem eines chinesischen DrachenWikipedia icon.png, wobei der Leib länglich ist und an eine Schlange erinnern lässt. Er ist in zehn einzelne Segmente eingeteilt: Das Vorderste stellt einen langem Hals dar, welcher den Kopf trägt. Dieser besteht aus zwei langen Ohren, zwei schwarzen Augen mit gelber Iris und einem riesigen Maul. Links und rechts davon ist je ein langes Ohr und ein langer, abstehender Stachel nach unten zu sehen, welcher vermutlich ein Barthaar darstellt. Auf der Rückenseite befindet sich ein gelbes Linienmuster. Das zweite Segment trägt die kurzen, schlanken Arme, welche je eine Hand mit drei Fingern an den Enden besitzen. Auf der Rückseite ist ein flossenartiger Vorsprung zu sehen, der am Rand rot gefärbt ist. Links und rechts daneben wird die Haut von einer langen, roten Linie verziert. Das dritte Segment besitzt ausschließlich ein Muster aus gelben Ovalen, die durch eine Linie verbunden sind. Auf die selbe Weise erscheinen auch das fünfte, das siebte und das neunte Segment. Das vierte, das sechste und das achte Segment sind ebenfalls einander identisch aufgebaut: So haben sie jeweils vier trapezförmige, flossenartige Vorsprünge, wie jenes, welches am Rücken zwischen den Armen zu sehen ist. Das hinterste Segment, welches den Schwanz darstellt, ist flach und dreieckig mit rotem Rand. In der Mitte ist das Dreieck durch einen Stachel gespalten, welcher über dieses Dreieck hinausragt.

Rayquaza ist fähig, eine Mega-Entwicklung durchzuführen. Bei dieser wird die grüne Farbe metallisch, die trapezförmigen Flossen bekommen die Form von kleinen Flügeln, und das gelbe Kreismuster wird schwarz und rot. Aus der Flosse am Rücken zwischen den Armen entstehen zwei Flügel, die zwei Stachel neben dem Gesicht werden zu flachen, breiten Konstrukten, die einem Bart ähneln und zu einer goldenen Spitze verlaufen. Der Körper des Pokémon wird von zahlreichen langen, gelblichen Bändern geschmückt: Zwei Schlichte, welche kurz vor dem Schweifende wachsen, zwei Goldene, an den Enden der Ohren, und zwei ebenso Goldene, welche zusätzlich ein grünes Ende besitzen, die dem Schweifende der Normalform gleichen, und ihren Ursprung im goldenen Bart haben.

In seiner schillernden Form sind sowohl Rayquaza, als auch Mega-Rayquaza schwarz, statt grün.

Attacken und Fähigkeiten

Rayquaza setzt Hyperstrahl ein

Wie die meisten legendären Pokémon ist auch Rayquaza mit einer Basiswertsumme von 680 (780 in seiner Mega-Form) überdurchschnittlich stark. Sowohl spezielle, als auch physische Attacken meistert es mit großem Geschick und richtet mit Drachen-Attacken, wie Wutanfall oder Drachenpuls, großen Schaden an, oder greift seine Feinde mit Flug-Attacken wie Fliegen, oder seiner Spezialattacke Zenitstürmer an. Auch beherrscht es einige Attacken anderer Typen und ist so beispielsweise in der Lage, die Normal-Attacke Hyperstrahl, oder die Unlicht-Attacke Knirscher einzusetzen.

Um seine Aufgabe zu erfüllen, die darin besteht, den Krieg der Wetter-Legenden zu beenden, nutzt Rayquaza seine Spezialfähigkeit Klimaschutz, welche Wetterveränderungen verhindert und somit Kyogre und Groudons Kampf zwischen Regen und Hitze stoppt. Auch die versteckte Fähigkeit Delta-Wind, die ebenfalls eine exklusive Spezialfähigkeit Rayquazas ist, verändert das Wetter, indem es einen Wind erzeugt. Dies kommt dem Himmelhoch-Pokémon zugute, da dieser das Flug-Pokémon vor sehr effektiven Attacken schützt.

Hintergrundgeschichte und Legendenstatus

Rayquaza erscheint, um den Kampf zwischen Groudon und Kyogre zu beenden

Rayquaza lebte hunderte Millionen Jahre über den Wolken in der Ozonschicht. Steht man auf dem Boden der Erdoberfläche, so kann man das Pokémon nicht sehen, und da es auch äußerst selten zur Erde hinabstieg, war seine Existenz lange unbekannt.

Zu Urzeiten durchflossen den Planeten schier grenzenlose Vorräte an Naturenergie. Proto-Groudon und Proto-Kyogre lieferten sich in der Hoenn-Region im Streit um diese Energie immer wieder erbitterte Kämpfe. Die Menschen waren angesichts der gewaltigen Kraft der beiden Pokémon in ihrer Proto-Form völlig machtlos. Es blieb ihnen nichts übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass die Schrecken bald ein Ende nehmen würden. Zur gleichen Zeit stürzten unzählige Meteore auf die Hoenn-Region herab. Sie schlugen in die Wasserfälle einer Gegend ein, in der ein Volk von Drachen-Pokémon-Trainern lebte, die sich seit diesem Zeitpunkt selbst als Meteoraner und die Wasserfälle als Meteorfälle bezeichneten. Die Meteoriten strahlten in allen Farben des Regenbogens, als seien sie zum Leben erwacht und ein in smaragdgrünes Licht gehülltes Rayquaza stieg vom Himmel herab. Es schien, als würde es vom Licht der Meteoriten magisch angezogen werden. Rayquaza zwang die beiden Pokémon trotz ihrer Proto-Form nieder und gab so dem Planeten den Frieden zurück. Die Bewohner Hoenns feierten Rayquaza fortan als ihren „Weltenretter".

Tausend Jahre später fiel ein weiterer Meteorit aus dem All auf unseren Planeten herab. Er war deutlich größer als seine Vorgänger und bohrte beim Aufprall mit seiner Masse ein gewaltiges Loch in das Meer und den Morast im Osten der Hoenn-Region. Dieser gigantische Krater wird später unter dem Namen Xeneroville bekannt sein. Der Aufprall hatte aber Risse in den Boden Hoenns getrieben, aus denen nun die Naturenergie entströmte, die tief unter der Erde gespeichert war. Diese Energie erweckte Proto-Groudon und Proto-Kyogre erneut aus ihrem Schlaf und beide begannen zu kämpfen. Die Menschen sehnten sich nach einem Retter und erinnerten sich an die Ereignisse von vor tausend Jahren, als das in smaragdgrünes Licht gehüllte Pokémon erschienen war. Der Meteorit, der inmitten des heutigen Xeneroville eingeschlagen war, begann in leuchtend hellen Farben zu erstrahlen und sein Anblick glich einem gigantischen Schlüssel-Stein. Ein weiteres Mal schoss Rayquaza vom Himmel herab. Es hatte das Flehen der Leute erhört. Diese waren ihm sehr dankbar und legten noch größere Hoffnung in das Pokémon. Daraufhin vollzog Rayquaza die erste Mega-Entwicklung der Geschichte. Rayquazas Verwandlung war nicht nur eine Reaktion auf das regenbogenfarbene Leuchten des Meteoriten, sondern auch auf die Hoffnung der Menschen. Es stellte sich erneut zwischen Proto-Groudon und Proto-Kyogre. Als sein gülden leuchtender Bart am Himmel glänzte, erhellte ein smaragdgrünes Licht die Umgebung, und es zog ein stürmischer Wind auf. Das Licht und sein Delta-Wind beraubten Proto-Groudon und Proto-Kyogre ihrer urzeitlichen Kräfte, sodass sich die beiden Pokémon wieder ins Erdreich beziehungsweise ins Meer zum Schlafen zurück zogen. Nachdem Rayquaza dies gesehen hatte, nahm es wieder seine ursprüngliche Gestalt an und verschwand am Himmel. Azett, ein unsterblicher, antiker König der Kalos-Region, wurde Zeuge dieses Schauspiels. Seine Worte wurden unter den Meteoranern wie folgt überliefert: „Δ (Delta), du kamst, geboren aus der Not des Planeten. Die Hoffnung und die Zuversicht der Menschen verbanden dich mit uns und riefen dich in diese Welt, deren Not du in Frieden verwandeltest...“

Mega-Rayquaza gegen Deoxys

Die Meteoraner errichteten zum Gedenken an diese Geschehnisse einen gewaltigen Turm in Form des Buchstaben Deltas im Süden Hoenns, um ihrem himmlischen Retter näher zu sein. Dies war ihre Art, Rayquaza und dem regenbogenfarbenen Gestein, der Quelle seiner Kraft, Tribut zu zollen. Der Turm bekam später den Namen Himmelturm und auf dessen Spitze ist ein Drachenbeschwörungsaltar errichtet worden, auf dem Rayquaza wieder gerufen werden kann, wenn die Menschheit Hoenns in Gefahr ist. Die Nachfahren der Meteoraner, darunter auch Amalia, sollten die Geschichte rund um die Heldentaten Rayquazas, die sie mit eigenen Augen beobachtet hatten, erfahren. Aus diesem Grund fertigten sie zwei gigantische Wandbilder einmal in der Granithöhle und einmal auf der Trägersäule des Himmelturms an.

Es folgten tausend Jahre des Friedens. Aufgrund des zyklischen Verlaufs der vergangenen Desaster ahnten die Meteoraner, dass irgendwann ein weiterer Meteorit auf den Planeten herabstürzen würde. Sie prophezeiten, dass dieser Meteorit doppelt so groß sein wie der vorherige und beim Aufprall den gesamten Planeten vernichten würde. Während des Spielverlaufs beschwören daher der Protagonist und die aktuelle Geheimnishüterin der Meteoraner, Amalia, Rayquaza, das in seiner mega-entwickelten Form den gigantischen Meteoriten mit der Attacke Zenitstürmer zerschmettert. Im Kern dieses Meteoriten befand sich ein Deoxys. Mit diesem Pokémon steht Rayquaza in einer immanenten Fehde: Rayquaza vereitelt nämlich die in regelmäßigen Abständen stattfindenden Annektions–Versuche dieses galaktischen Pokémon, während es in der Ozon-Schicht der Erde lebt. Dort ernährt sich Rayquaza von Wasser und Partikeln aus der Atmosphäre. Auch frisst es Meteoren, und nimmt dabei Energie in seinen Körper auf, die es ihm ermöglicht, eine Mega-Entwicklung durchzuführen.

Entwicklung

Rayquaza hat, wie die meisten Legendären Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Allerdings ist es ihm seit der sechsten Spielgeneration möglich, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Rayquaza zu vollführen, wenn es die Attacke Zenitstürmer beherrscht und keinen Z-Kristall bei sich trägt.

Basis
Sugimori 384.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung, wenn das Pokémon
Zenitstürmer beherrscht
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Rayquaza

Herkunft und Namensbedeutung

Rayquaza basiert wahrscheinlich auf einem chinesischen DrachenWikipedia icon.png oder dem mesoamerikanischem Gott QuetzalcoatlWikipedia icon.png und der Legende von ZizWikipedia icon.png. Somit basiert es, wie Kyogre und Groudon, auf einem Teil der Legende von BehemothWikipedia icon.png (Groudon), LeviathanWikipedia icon.png(Kyogre) und Ziz (Rayquaza).

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Rayquaza Wie im Japanischen.
Englisch Rayquaza Wie im Japanischen.
Japanisch レックウザ Rayquaza retsu (jap. heftig) +  (jap. Luft) + za (jap. Platz, Status) + Quasar
Französisch Rayquaza Wie im Japanischen.
Koreanisch 레쿠쟈 Rekujya Wie im Japanischen.
Chinesisch 烈空坐 (烈空坐) Lièkōngzuò liè (chin. stark, gewaltätig, brennend) + 上空 shàngkōng (chin. Himmel) + zuò (chin. sitzen, Platz)

Aussprache und Silbentrennung

Siebter Kinofilm
Aussprache (IPA) Silbentrennung
/reɪ'kaza/ Ray·qua·za
Sonstige Quellen
Aussprache (IPA) Silbentrennung
/reɪ'kwaza/ Ray·qua·za


In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSA Himmelturm, nach den Top Vier
SM Himmelturm
FRBG Tausch
IV DPPT Tausch
HGSS Felsenherzturm
PdF Auf der Ebene
V SWS2W2 Poképorter
VI XY Tausch
ΩRαS Himmelturm
VII SM Tausch
USUM Ultradimension Zero (rotes Warp-Loch)
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Bonusrunde (beide Tische)
PMDPMD Himmelsturmspitze E9
R Tempel von Fiore (Spezialmission)
IV PMD2PMD2PMD2 Himmelsstufen E50
PP Blumenzone
V SPR Alle Turmbereiche (nach der Hauptstory)
CON Dragnor (alle anderen Legendären Pokémon im Besitz)
VI LB Himmelhoch-Ruinen S04
SH Rosea-Rummel, Eventstufe; Schillernd: Bronzepfad
RBLW Himmlischer Berg (Heiligtum)
PIC Rätsel 30-04, Rätsel 30-06 (Mega-Rayquaza)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Wibke Trainer S2W2 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Rayquaza durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Windhose DracheIC.png SpezialIC.png 40 100% 20
5 Grimasse NormalIC.png StatusIC.png 100% 10
15 Antik-Kraft GesteinIC.png SpezialIC.png 60 100% 5
20 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
30 Luftschnitt FlugIC.png SpezialIC.png 75 95% 15
35 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
45 Turbotempo NormalIC.png PhysischIC.png 80 100% 5
50 Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
60 Drachentanz DracheIC.png StatusIC.png 20
65 Fliegen FlugIC.png PhysischIC.png 90 95% 15
75 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
80 Wutanfall DracheIC.png PhysischIC.png 120 100% 10
90 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Rayquaza durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM02 Drachenklaue DracheIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM05 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM08 Protzer KampfIC.png StatusIC.png 20
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM24 Donnerblitz ElektroIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM25 Donner ElektroIC.png SpezialIC.png 110 70% 10
TM26 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM31 Durchbruch KampfIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM35 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM37 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM38 Feuersturm FeuerIC.png SpezialIC.png 110 85% 5
TM39 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM50 Hitzekoller FeuerIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
TM52 Fokusstoß KampfIC.png SpezialIC.png 120 70% 5
TM53 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM56 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM58 Freier Fall FlugIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
TM59 Wirbler UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM71 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
TM73 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM74 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM76 Fliegen FlugIC.png PhysischIC.png 90 95% 15
TM77 Psycho-Plus NormalIC.png StatusIC.png 10
TM78 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM82 Drachenrute DracheIC.png PhysischIC.png 60 90% 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM94 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM98 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Vererbbarkeit

Rayquaza kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Rayquaza durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Auflockern FlugIC.png StatusIC.png 15
USUM Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
SMUSUM Draco Meteor DracheIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
USUM Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
USUM Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
USUM Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Klammergriff NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 20
USUM Nassschweif WasserIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
USUM Rückenwind FlugIC.png StatusIC.png 15
USUM Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
USUM Wutanfall DracheIC.png PhysischIC.png 120 100% 10
SMUSUM Zenitstürmer FlugIC.png PhysischIC.png 120 100% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Besondere Attacken


Rayquaza kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte

Rayquaza


Mega-Rayquaza


Ranglisten

Typ-Schwächen

Rayquaza

Wird Rayquaza von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
NormalIC.png
ElektroIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png
EisIC.png
Mega-Rayquaza

Wird Mega-Rayquaza von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
NormalIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
EisIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Rayquaza kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU RAYQUAZA lebte für hunderte Millionen Jahre in der Ozonschicht und stieg nie zur Erde hinab. Dieses POKéMON lebt von Wasser und Partikeln aus der Atmosphäre.
SA RAYQUAZA soll für hunderte Millionen Jahre in der Ozonschicht der Erde über den Wolken gelebt haben. Daher wusste man so lange nicht von seiner Existenz.
FRBG Es hat für hunderte Millionen Jahre in der Ozonschicht gelebt. Seine Flugform ähnelt einem Meteoriten.
SM Dieses POKéMON fliegt ständig in der Ozonschicht. Man sagt, es würde auf die Erde zurückkehren, wenn KYOGRE und GROUDON zu kämpfen beginnen.
IV DPPT Es lebt in der Ozonschicht hoch über den Wolken und kann vom Boden aus nicht gesehen werden.
HGSS Da es in der Ozonschicht hoch über den Wolken lebt, bekam es bis vor Kurzem noch niemand zu Gesicht.
V SW Es lebt in der Ozonschicht hoch über den Wolken und kann vom Boden aus nicht gesehen werden.
S2W2 Es lebt in der Ozonschicht hoch über den Wolken und kann vom Boden aus nicht gesehen werden.
3D Pro Es lebt in der Ozonschicht hoch über den Wolken und kann vom Boden aus nicht gesehen werden.
VI X Es lebt in der Ozonschicht hoch über den Wolken und kann vom Boden aus nicht gesehen werden.
Y Da es in der Ozonschicht hoch über den Wolken lebt, bekam es bis vor Kurzem noch niemand zu Gesicht.
ΩR Es heißt, Rayquaza lebe bereits seit mehreren hundert Millionen Jahren. Legenden zufolge hat es den einstigen Konflikt zwischen Groudon und Kyogre beendet.
αS Es fliegt durch die Ozonschicht und ernährt sich von Meteoren. Mithilfe der Energie, die durch diese Meteore in seinen Körper gelangt, kann es eine Mega-Entwicklung durchführen.
GO Es heißt, Rayquaza lebe bereits seit mehreren hundert Millionen Jahren. Legenden zufolge hat es den einstigen Konflikt zwischen Groudon und Kyogre beendet.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Himmelhoch. Es hält sich für gewöhnlich in der Ozonschicht auf und wird deshalb nur selten gesichtet. Als GROUDON und KYOGRE einst gegeneinander kämpften, erschien RAYQUAZA, um beide zu besänftigen. Es besitzt die Fähigkeit Klimaschutz, die sämtliche Wettereffekte aufhebt und gilt als besonders starkes Pokémon.


Rayquaza Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Rayquaza:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 384 Gesicht PMD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: -10%
Partnerareal: Stratos-Ausblick
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 384 Gesicht PMD2.png Größe: 4
Rekrutierrate: 50%
IQ-Gruppe: D
Pokémon Ranger
R-210 Gruppe: Drache Poké-Stärke: Flug (R2).png Flug Fähigkeit:
Kreise: 12 Min EP: 600 Max EP: 995
Verzeichnis-Eintrag
Rayquaza randaliert und spuckt dabei Energie. Es soll unmöglich sein, es zu fangen.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★★★ Attacke: Dragon Pulse Fähigkeiten: Nomad Reichweite: 4
Initiative: ★★★★ KP: ★★★★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Dragnor
Pokémon GO
Pokémonsprite 384 GO.png Kraftpunkte: 191 Angriff: 284 Verteidigung: 170
Fangrate: 2% Fluchtrate: 1% Max. WP (Wettkampfpunkte): 3645
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Luftschnitt, Drachenrute
Lade-Attacken: Wutanfall, Aero-Ass, Antik-Kraft

Strategie

→ Hauptartikel: Mega-Rayquaza/Strategie

Rayquaza befindet sich zurzeit im Uber-Tier, Mega-Rayquaza hingegen befindet sich im AG-Tier, da es als das stärkste aller Pokémon gilt.

Im Anime

Rayquaza
→ Hauptartikel: Rayquaza (Anime)

Rayquaza debütierte in Destiny Deoxys: Es wird in einen Kampf mit zwei Deoxys verwickelt, die in dessen Ozonschicht eingedrungen sind. Schließlich kann der Konflikt gelöst werden.

Es hat in der Anime-Serie einige weitere Auftritte, nämlich in Wunderland, leb wohl!, Wo ein Togepi noch nie gewesen ist! und den Spezialfolgen Mega-Entwicklung – Sonderfolge II und Iris VS Ibuki! Dragon Master e no Michi!!. Im ersteren sieht man ein Exemplar, das Cynthia gehört, jedoch ist es nur eine Illusion, welche von Traunmagil verursacht wurde. In Wo ein Togepi noch nie gewesen ist! stößt Team Rocket auf eines, als sie mit einer Rakete durch das All fliegen. In der Spezialfolge sieht man Rayquaza nochmals.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Rayquaza/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Es ist das einzige Legendäre Pokémon, das der Spieler auf Level 70 fangen kann, bevor er die Top Vier herausfordert. Dies ist jedoch nur in Pokémon Smaragd möglich.
  • In PMDPMD ist es der letzte Gegner in der Hauptstory..
  • In PMD2PMD2PMD2 ist es der Wächter über die Aeromonika, die zu den Sieben Schätzen gehört.
  • Es ist in SSB3 ein Boss.
  • Rayquaza ist der Zonenleiter der Blumenzone aus PP.
  • Mega-Rayquaza ist mit einer Größe von 10,8 m das drittgrößte aller Pokémon.
  • Wenn man Rayquaza in RUSA von rechts anspricht, wird sich der Körper zum Spieler drehen, doch der Kopf bleibt starr. Wenn man es von links oder hinten anspricht, wird Rayquaza dies nicht tun.
  • In PMDPMD setzt es nach dem Endkampf die Attacke Hyperstrahl ein. Jedoch ist bei dem zweiten Besuch und bei der Rekrutierung sein Level noch nicht auf 75, auf welchem es ursprünglich Hyperstrahl erlernt.
  • Aus den langen Barthaaren, die aus Mega-Rayquazas Kiefer wachsen, strömen Partikel. Diese regeln die Dichte und Feuchtigkeit der Luft und ermöglichen es ihm, das Wetter zu manipulieren. Seine grüne Haut erstrahlt dann in einem smaragden Licht.
  • Rayquaza besitzt ein Organ in seinem Körper, das Delta-Organ genannt wird und dieselbe Kraft wie ein Mega-Stein besitzt. Die kleinen Meteore die Rayquaza in der Stratosphäre zu sich nimmt werden vom Delta-Organ mit der körpereigenen Energie von Rayquaza vermengt, dadurch wird die gleiche Kraft wie bei einem Mega-Stein erzeugt.
  • Rayquaza war das erste Pokémon, das eine Mega-Entwicklung durchgeführt hat.
  • Es ist das erste und bisher einzige Pokémon, das eine Mega-Entwicklung ausführen kann, ohne einen Mega-Stein zu tragen, da es keinen solchen für Rayquaza gibt. Stattdessen ist es durch das Beherrschen der Attacke Zenitstürmer zur Mega-Entwicklung fähig.
    • Rayquaza ist somit das einzige Mega-Pokémon, das zusätzlich noch ein Item tragen kann und ist somit noch stärker als es ohnehin schon ist. Aus diesem Grund ist Mega-Rayquaza sogar in der Uber-Liste verboten.


Besondere Pokémon
Mega-Pokémon