Aktivieren

Wilbirbeere

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen über Items. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Preis, Größe, Güte, Nutzen, Spielbeschreibungen, Fundorte, Wachstum, Sprachen prüfen.

Die Wilbirbeere ist eine Beere, die in Pokémon Rubin und Saphir eingeführt wurde.

Nutzen

Aus dieser Beere lassen sich Pokériegel und Knurspe herstellen. Der Geschmack spielt eine entscheidende Rolle, welche Art Riegel bzw. Knursp man erhält. Wird sie von einem Pokémon getragen kann sie zudem Selbstheilung bei Vereisung bewirken.

Geschmack

Generation III
  Scharf Trocken Süß Bitter Sauer  
0 0 0 -1 +1
Generation IV
 
 
 
 
 
 
0

Scharf

 
 
 
0

Trocken

 
 
 
0

Süß

 
 
 
0

Bitter

 
 
 
10

Sauer

 
 
 

Spielbeschreibungen

Spiele Beschreibung
RUSA Item (Tragen) bewirkt Selbstheilung bei Frost.
SM
FRBG Item (Tragen) bewirkt im Kampf Selbstheilung bei Frost.
COLXD
DP Eine Knursp-Zutat. Als Item (Tragen) bewirkt die Beere im Kampf die Selbstheilung eines Pokémon von Frost.
PT Eine Knursp-Zutat. Als Item bewirkt die Beere die Selbstheilung eines Pokémon von Frost.
HGSS Gibst du die Beere einem Pokémon zu essen oder zum Tragen, heilt sie es von Frost.
SW Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Frost.
S2W2 Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, heilt diese es von Frost.
XY Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, taut diese es auf, heilt diese es von Frost.
ΩRαS Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, taut diese es auf, wenn es eingefroren wird.
SM Gibst du die Beere einem Pokémon zum Tragen, taut diese es auf, wenn es eingefroren wird.

Fundorte

Spiele Fundorte
RUSASM Route 104, Route 120, Route 121, Seegrasulb City
FRBG Beerenforst, Mitnahme, wilde Jurob, wilde Jugong, wilde Quiekel
COLXD Emeritae
DP Route 208, Route 210, Route 211, Flori, Park der Freunde, wilde Kussilla
PT Route 208, Route 210, Route 211, Flori, Park der Freunde, wilde Rossana, wilde Kussilla
HGSS Viola City, Kaufhaus von Dukatia City, Park der Freunde, wilde Rossana
Pokéwalker Malerische Küste, Goldgelber Wald
SW Route 7, Stratos City, wilde Rossana, wilde Petznief, wilde Siberio
S2W2 Route 11, Stratos City, Einklangspassage, wilde Petznief, wilde Siberio
DW Horizont
XY Route 12, Kampfumgebung
ΩRαS Route 104, Route 114, Route 120, Route 121, Seegrasulb City
SM Route 16, Küste von Ula-Ula

Anbau

In der dritten Generation kann ein Baum zwei bis drei Beeren tragen. In der vierten Generation sind zwei bis fünf Beeren möglich. Während in der fünften Generation vier bis fünf Beeren pro Baum möglich sind, kann ein Baum in der sechsten Generation vier bis 15 Beeren tragen. In der siebten Generation sind vier bis zwölf Beeren pro Baum möglich.

Wachstum

Generation III
Samen Gen3.png
Samen
0 Std.
Spross Gen3.png
Spross
3 Std.
Wilbirbeere Busch Gen3.png
Busch
6 Std.
Wilbirbeere Blüte Gen3.png
Blüte
9 Std.
Wilbirbeere Beere Gen3.png
Beeren
12 Std.
Generation IV
Samen Gen4.png
Samen
0 Std.
Spross Gen4.png
Spross
3 Std.
Wilbirbeere Busch Gen4.png
Busch
6 Std.
Wilbirbeere Blüte Gen4.png
Blüte
9 Std.
Wilbirbeere Beere Gen4.png
Beeren
12 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!
Generation V
Samen
0 Std.
Spross
4.5 Std.
Busch
9 Std.
Blüte
13.5 Std.
Beere
18 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!
Generation VI
Samen
0 Std.
Spross
4 Std.
Busch
8 Std.
Strauch
12 Std.
Baum
16 Std.
Blüte
20 Std.
Beere
24 Std.
Durch Mulch können die Wachstumszeiten variieren!

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Wilbirbeere Williamsbirne
Englisch Aspear Berry asian pear
Japanisch ナナシのみ Nanashi no Mi ナシ Nashi
Spanisch Baya Perasi pera
Französisch Baie Willia Bon-Chrétien Williams, Williamsbirne
Italienisch Baccaperina pera
Koreanisch 배리열매 Baeri Yeolmae
Chinesisch 利木果 / 利木果 Lìmù Guǒ Aufspaltung des Zeichens 梨 , chin. für „Birne“.