PokéWiki:Artikel der Woche

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Übersicht
Artikel Pokémon

Die Artikel und Pokémon der Woche (abgekürzt zusammengefasst: XdW) sind ein Element der Hauptseite, bei dem jede Woche entweder ein Artikel oder ein Pokémon ebendort vorgestellt werden. Die Texte werden von PokéWiki-Autoren geschrieben und von der Projektleitung auf die Hauptseite gebracht. Näheres zur Teilnahme am Projekt findet sich hier; für weitere Informationen zu AdW oder PdW lies bitte die hierüber verlinkten Projekt-Unterseiten.

AdW-Oekaki-Wettbewerb 2012 Logo.png

Neuigkeiten

Allgemeine Info:
17. Mai 2021: Anlässlich der zukünftigen Pokémon-Spiele, die in der Sinnoh-Region spielen werden, suchen wir XdW-Beiträge, die sich mit Artikeln bzw. Pokémon jener Region beschäftigen. Diese werden ab Juni mind. alle drei Wochen veröffentlicht werden. Die Artikel Dialga, Palkia und Pokémon Diamant-Edition und Perl-Edition sind dabei nur auf Anfrage bei den Projektleitern reservierbar, da wir für diese erfahrene Autorinnen und Autoren suchen. Letztere werden um das Erscheinungsdatum von Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle veröffentlicht.
15. April 2021: Ab sofort müssen XdW-Entwürfe, die Missionsbeiträge sind, in den Übersichtstabellen zusätzlich mit einem Asterisken (*) markiert werden.
1. Juni 2020: Zehn Jahre nach der Neueinführung des Formats „Artikel der Woche“ werden künftige XdWs auszugsweise auch in den News von filb.de gezeigt.

AdW-Bereich:
27. September 2020: Alle Artikel, die im Jahr 2011 oder früher zum letzten Mal „Artikel der Woche“ waren, dürfen wieder genutzt werden.

PdW-Bereich:
14. Mai 2020: Alle Pokémon, die im Jahr 2011 oder früher zum letzten Mal „Pokémon der Woche“ waren, dürfen wieder genutzt werden. Regionalformen von regulären Pokémon jüngerer PdWs sind davon ausgenommen.

Mitmachen

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein offenes Projekt, d. h. jeder PokéWiki-Autor kann einfach mitmachen, eine Mitgliedschaft oder Bewerbung sind nicht nötig. Eure fertigen Texte könnt ihr auf den entsprechenden Projekt-Unterseiten (oben verlinkt) einreichen. Entsprechend des dort beschriebenen Systems werden sie dann von der Projektleitung beurteilt und ggf. zur Präsentation auf der Hauptseite eingebunden. Eure Texte solltet ihr auf Unterseiten eurer Benutzerseite speichern, die idealerweise die Titel AdW, PdW oder XdW tragen sollten.

Die Projektleitung des Projekts setzt sich aus folgenden Autoren zusammen:

Missionen

Das Artikel der Woche-Projekt stellt regelmäßig Missionen ein, mit denen ihr Missionspunkte sammeln könnt. Außerdem können sie euch Anreize für neue Artikel geben. Aktuell könnt ihr folgende Missionen bearbeiten:

  • Schreibe ein XdW über einen Artikel, welcher mit Sinnoh in Verbindung steht!
  • Schreibe ein AdW, das mit dem Thema Merchandise zu tun hat!

Wenn ihr eine Mission annehmen wollt, so tragt euch in das entsprechende Feld auf dem Missionsbrett ein (bei roten Missionen) und/oder fügt auf eurer Unterseite einfach eine kurze Notiz bei dem XdW hinzu (bei roten und blauen Missionen).

XdW-Einbindung

Hier werden die AdW/PdW der kommenden Wochen angezeigt. Sie können von allen Benutzern korrekturgelesen und entsprechend verbessert werden; Benutzer, die nicht über die Rechte eines Verlässlichen Benutzers verfügen, können ihre Verbesserungsvorschläge auf den jeweiligen Diskussionsseiten der Vorlagen einbringen.

Aktuelle Kalenderwoche 23 / 2021: Mehr.gif 07.06.2021 – 13.06.2021
(XdW der Folgewoche wird immer automatisch Montag um 0:00 eingebaut)

Die XdWs der nächsten Wochen:


Diese Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2021/KW23
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Typus: Puponcho. Insektoiden-Pokémon, das zur Verteidigung ein hoch lähmendes Puder ausstößt. Sein harter Körper hält auch ballistischen Geschossen stand.

Das 30 Zentimeter kleine Puderinsekten-Pokémon Puponcho ist ein Taschenmonster vom Typ KäferIC.png, das in der sechsten Spielgeneration eingeführt wurde. Sein Aussehen basiert vermutlich auf dem KokonWikipedia-Icon eines SchmetterlingsWikipedia-Icon, worauf seine nächste und letzte Entwicklungsstufe Vivillon basiert. Zu diesem entwickelt es sich auf Level 12. Puponcho verstecken sich laut Pokédex-Einträgen im schattigen Dickicht von Wäldern. Wird es von einem feindlichen Vogel-Pokémon angegriffen, stellt es sein weißes beziehungsweise graues Fell zur Abschreckung zu scharfen, spitzen Stacheln auf oder es spuckt ein lähmendes Puder aus.

Seinen ersten Animeauftritt hat Puponcho in der allerersten Folge des XY-Anime Kalos, Region der Träume und Abenteuer!, jedoch bekam es in der Episode Vorsicht! Pokémon Schmuggler! eine größere und wichtige Rolle, wo es noch als Purmel von einem Wagen eines Schmugglers in einen Graben neben der Straße fiel. Als Ash und seine Freunde es aus dem Käfig rauskrabbeln sahen, brachten sie es in ein Pokémon-Center. Nachdem es von Schwester Joy geheilt wurde, entwickelte es sich zu Puponcho weiter. Gemeinsam mit vielen anderen Puponcho gelang ihm schließlich die Entwicklung zu Vivillon, um den Kampf gegen den Pokémon-Schmuggler Deno und seinem Grebbit zu gewinnen.

Nächste Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2021/KW24
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Baum des Lebens Danach.png

Der Baum des Lebens ist ein heiliger Ort und zugleich der letzte Dungeon in der Hauptstory von Pokémon Super Mystery Dungeon. Er liegt im Mysteriösen Meer. An diesem kann sich der Spieler und die Pokémon, mit denen er sich über die Connexussphäre verbunden hat, entwickeln. Der Baum des Lebens beherbergt Energie, die als Quelle allen Lebens auf der Welt gilt. Das Ziel der Dunklen Materie ist es, die Lebensenergie des Baums auszusaugen, was einer der drei verheerenden Weltuntergangspläne jenes finsteren Wesens darstellt. Der Baum wird in zwei kleine Dungeon-Hälften unterteilt; in die Wurzeln und den Stamm, welche beide sieben Ebenen lang sind. Diese muss man durchqueren, damit man die Baumkrone erreicht, wo die Dunkle Materie auf einen wartet. Sie zeigt sich wütend über die Anwesenheit der beiden Kinder und zieht sie in ihre Welt, um gegen sie zu kämpfen.

Nachdem der Protagonist und seine Partnerin den Baum des Lebens von der Dunklen Materie befreit haben, werden sie zurück in den Wald des Anfangs gebracht und stellen fest, dass auch der Baum des Lebens wieder da ist und in voller Blüte steht. Anschließend taucht vor ihren Augen Xerneas auf, das sich bei den beiden Kindern bedankt. Sollte man sich mit mindestens 600 Pokémon verbunden haben, schließt sich Xerneas dem Spieler an und man erhält anschließend von ihm den Himmels-Ringel, einer von den acht antiken Geheimschätzen, der die Initiative des Trägers um 50 erhöht.

In zwei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2021/KW25

Manaphy

Manaphy ist ein mysteriöses WasserIC.png-Pokémon der 4. Generation, welches in dieser ausschließlich als Ei von Spielen der Ranger-Reihe erhalten werden kann. Laut seinen Pokédex-Einträgen hat es die Fähigkeit, das Herz eines jeden Pokémon zu berühren, was sich sogar in seinem Namen widerspiegelt, der grob übersetzt Liebe für die Kraft in allen Wesen bedeutet.

Anderen Pokédex-Einträgen zufolge wird es auf dem Meeresgrund geboren und nimmt weite Entfernungen auf sich, um dorthin zurück zu gelangen. Dabei hilft ihm die Tatsache, dass sein Körper zu 80 % aus Wasser besteht. Dieser Umstand macht Manaphy aber auch anfällig für Veränderungen in seiner Umgebung, da es von diesen leicht beeinflusst wird. Dies spiegelt sich in seiner Fähigkeit Hydration wider, die bei Regen Statusveränderungen heilt, und könnte auch der Grund dafür sein, dass es mit Ditto züchtbar ist, aber als Nachkomme eine völlig andere und unabhängige Spezies entsteht.

Wie einige andere Mysteriöse Pokémon auch, spielt Manaphy die Hauptrolle in einem Film, in seinem Fall von Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres. Dort wird es ebenfalls als Ei gefunden und schlüpft im Laufe der Handlung. Der Pirat Phantom hat es auf Manaphy abgesehen, um zum Seetempel zu gelangen, da dieser nur mit dessen Hilfe gefunden werden kann und er die Seekrone, die sich dort befindet, an sich reißen möchte. Doch der Pokémon Ranger Jack Walker kommt ihm zuvor, der die Mission hat, das Seefahrer-Pokémon zu beschützen.

Itemicon Adamant-Orb.png Mach auch Du mit bei der Sinnoh-Initiative! Itemicon Weiß-Orb.png


In drei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2021/KW26

Eine Kollektion von allen Kotobukiya-Figuren bis Anfang 2021

Ein wichtiger Teil des Merchandises sind die sogenannten Kotobukiya-Figuren. Dies sind Sammelfiguren, die von dem Spielzeug-Unternehmen Kotobukiya in Japan hergestellt werden. Seinen Namen erhält es durch das japanische Wort 寿 kotobuki, welches sich zum deutschen Wort „Glückwunsch“ oder „Glück“ übersetzen lässt. Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1953 gegründet und erhielt 1981 seinen heutigen Namen. Seitdem stellt es Sammelfiguren von bekannten Charakteren aus den verschiedensten Franchises und vor allem Animes her, seit 2016 auch von den beliebten Taschenmonstern. Die Figuren bestehen zum Großteil aus PVCWikipedia-Icon, während einzelne Stücke auch aus Eisen oder Ähnlichem bestehen können. Dabei sind sie oft etwa 20 Zentimeter groß.

Im Falle von Pokémon bestehen diese Sammelfiguren fast immer aus einem Charakter, zusammen mit einem passenden Pokémon. Zu den Charakteren zählen Protagonisten, Arenaleiter und Champs, aber auch Professoren oder Rivalen. Protagonisten und Professoren werden meist mit einem der Starter-Pokémon ihrer entsprechenden Spielgeneration abgebildet, während die Arenaleiter, Champs und Rivalen zusammen mit ihrem Signaturpokémon erworben werden können. Die erste Pokémon-Kotobukiya-Figur erschien im November 2016 und stellte Rot der ersten Spielgeneration mit seinem Pikachu dar.

Momentan werden die Figuren von zwei verschiedenen Herausgebern veröffentlicht. Zum einen von dem japanischen Unternehmen ARTFX J, und zum anderen vom Pokémon Center. Bisher erschienen insgesamt 19 verschiedene Kotobukiya-Figuren, während bereits fünf neue für das Jahr 2021 angekündigt wurden.

In vier Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2021/KW27

Ein Traum für Liga-Präsident Rose: unendlich viel Strom für ganz Galar produzieren können.

Das 1,2 Meter große, gelbe Elektronen-Pokémon Regieleki ist ein Legendäres Pokémon vom Typ ElektroIC.png, das seit der achten Spielgeneration existiert und mit dem zweiten Teil des Erweiterungspasses von Pokémon Schild und Schwert eingeführt wurde. Es bildet zusammen mit seinem Gegenstück Regidrago und den drei Golems der Hoenn-RegionRegirock, Regice und Registeel – das Quintett der Legendären Giganten, das von Regigigas angeführt wird.

Sein Aussehen basiert, wie auch bei seinen anderen Kollegen des Quintetts, auf einem GolemWikipedia-Icon, der jedoch aus BlitzenWikipedia-Icon besteht, wobei sein Kopf an eine GlühlampeWikipedia-Icon erinnert. Seine Füße ähneln zudem einem SteckverbinderWikipedia-Icon. Des Weiteren repräsentiert Regieleki womöglich auch die aktuelle Zeitepoche der ModerneWikipedia-Icon. Laut seinen Pokédex-Einträgen besteht Regieleki aus gebündelter elektrischer Energie, die in einem Organ seines Körpers erzeugt wird, welches genug Strom produzieren kann, um ganz Galar zu versorgen. Werden die blauen beziehungsweise weißen Ringe an seinem Körper entfernt, setzt es diese verborgene Kraft angeblich frei.

Regielekis Spezialattacke namens Blitzgefängnis fügt den gegnerischen Pokémon Schaden zu und hält sie für vier bis fünf Runden in einem elektrischen Käfig gefangen, wodurch sie am Ende jeder Runde Schaden in Höhe von 1/8 ihrer maximalen KP erhalten. Seine Spezialfähigkeit Transistor verstärkt diese Attacke und alle anderen Elektro-Attacken um 50 %, wodurch Regieleki einen doppelten Typen-Bonus erhält und somit selbst Pokémon, die gegen Elektro-Attacken resistent sind, stark treffen kann.

Projekthelden

Pt Artwork Wi-Fi Event.png

Besonders engagierte Mitglieder des Projektes werden mit dem Verdienst Projektheld ausgezeichnet. Diesen gibt es in drei Stufen, nämlich in Bronze, Silber und Gold. Für die Verleihung spielen vor allem qualitative, aber auch quantitative Aspekte eine Rolle. Steigt die Zahl der hervorragenden Beiträge für das Projekt, kann sich auch die Stufe der Auszeichnung steigern. Verliehen werden diese Auszeichnungen nur durch die Projektleitung.

Bronze-Projektheld
RobbiRobb (21. Juli 2017)
SwowoJonny (04. Feb. 2019)
TM Master (12. Mai 2019)
Kenaz-Hagalaz (27. Okt. 2019)
DeXter (12. Aug. 2020)
JustRotty (19. Jan. 2021)
Silber-Projektheld
Wasserwisser (06. März 2016)
Der Sternendiamantritter (12. Sept. 2018)
Maxmiran (04. Feb. 2019)
Kenaz-Hagalaz (05. Apr. 2020)
GoPika (01. Mai 2020)
JustRotty (06. Juni 2021)
SwowoJonny (06. Juni 2021)
Gold-Projektheld
Jaci (07. März 2016)
Killuu (16. Mai 2019)
Isso08-15 (01. Mai 2020)
Kenaz-Hagalaz (02. Mai 2021)
Alle Archive des Pokémon der Woche: 20082009201020112012201320142015201620172018201920202021
Alle Archive des Artikel der Woche: 201020112012201320142015201620172018201920202021


PokéWiki Greenchu.pngProjekte des PokéWikis
AnimeArtikel der WocheAttackenCharakter
ItemMangaOrtePokédex
SpieleSpin-offStrategieTCG
TrainerWusstest du schon…