Kleptifux

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 827.png
Kleptifux
jaクスネ(Kusune?) enNickit
Pokémonsprite 827 StSd.png
3D-Modell von Kleptifux
Allgemeine Informationen
Typ UnlichtIC.png
National-Dex #827
Galar-Dex #029
Fähigkeiten Angsthase
Entlastung
Beschattung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Fuchs
Größe 0,6 m
Gewicht 8,9 kg
Farbe Braun

Kleptifux ist ein Pokémon mit dem Typ Unlicht und existiert seit der achten Spielgeneration.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Kleptifux ist ein kleines fuchsartiges Pokémon, welches sich auf vier Pfoten fortbewegt. Die Pfoten haben schwarzes Fell, welches die Beine aussehen lässt als würden diese Stiefel tragen. Sein ganzer Körper ist mit rotbraunen Fell überzogen und hat vereinzelt Flecken oder Körperteile in schwarzer Farbe. Das Fuchs-Pokémon hat zwei Augen mit gelber Augenfarbe, welche innerhalb von jeweils einem schwarzen Fellfleck liegen. Auf beiden Seiten der Augen befinden sich jeweils zwei tränenförmige weiße Flecken. Zwei weitere weiße Flecken befinden sich über den Augen und wirken wie Augenbrauen. An den beiden Wangen stoßen zwei große Haarbuschel hervor. Die spitzen Ohren des kleinen Taschenmonsters sind verhältnismäßig groß und von außen schwarz gefärbt, während das Innere die rotbraune Farbgebung behält. Die Schnauze ragt nach vorne und endet in eine schwarze Stubsnase. Vom Hals, über den Bauch bishin zum Hinterteil zieht sich ein weißer Strich aus Fell über das Pokémon. Der Schwanz besitzt ein knollenartiges Ende und schleift über den Boden. Die Spitze des Schwanzes ist schwarz.

In der schillernden Variante ist anstelle von der überwiegend rotbraunen Färbung grau gefärbt. Die eigentlich schwarzen Stellen sind hier leicht bläulicher dargestellt, jedoch immernoch sehr dunkel.

Attacken und Fähigkeiten

Kleptifux gehört dem Typen UnlichtIC.png an und ist daher in der Lage viele Attacken dieses Typen einzusetzen. Häufig nutzen Kleptifux eine Standpauke oder Schmarotzer um ihre Feinde zu bekämpfen. Rudel greifen des öfteren zu Prügler um gemeinsam so viel Schaden wie möglich zuzufügen. Kleptifux sind sehr schnell, wodurch sie Attacken wie Ruckzuckhieb oder Tiefschlag geschickt verwenden können um schnell und effektiv anzugreifen. Auch mit ihren dicken Schweif können sie angreifen. Beispielsweise nutzen sie Kehrschellen um Gegnern zu schaden oder wenden Rutenschläge an um sie verwundbarer zu machen. Ebenso befinden sich unter den harmlos scheinenden Pfoten scharfe Klauen, welche sie durch einen Klauenwetzer schärfen können um dann sprungartig den Gegner zu packen. Trotzdessen sind Kleptifux eher schwache Pokémon und unter den Vertretern ihres Types sogar die, welche am wenigsten direkten Schaden zufügen können.

Sie sind zwar in der Lage effektiv anzugreifen, nutzen aber dann doch eher die Flucht. Viele Kleptifux sind Angsthasen und entkommen jeden Kampf auf der Stelle. Einige andere Kleptifux sind in der Lage durch eine Entlastung ihre Geschwindigkeit zu erhöhen, sobald sie keine Items mehr bei sich tragen um auch so entweder schneller zu entkommen oder anzugreifen. Einige wenige Pokémon besitzen die Fähigkeit der Beschattung. Mit dieser spionieren sie ihr Opfer erst aus, lernen seine Schwächen kennen und können so stärker zuschlagen.

Verhalten und Lebensraum

Kleptifux halten sich natürlicherweise in der Galar-Region auf. Dort verstecken sich die scheuen Pokémon im Gebüsch bei verschiedensten Feldwegen südlich der Region oder sind bei felsigen Gebieten der dortigen Naturzone aufzufinden.

Kleptifux sind bekannte Gauner in der Galar-Region. Es kommt nicht selten vor, dass die wilden Pokémon Futter aus Siedlungen oder von anderen Pokémon stibitzen. Durch ihre pelzigen Pfoten können sie sich lautlos anschleichen und anschließend das Futter stehlen. Mit ihren buschigen Schweif können sie hinter sich geschickt ihre Spuren verwischen, sodass ihre Opfer ihre Nahrungsmittel nicht zurückverfolgen können.

Entwicklung

Kleptifux ist die erste Stufe einer zweistufigen Entwicklungsreihe und entwickelt sich zu Gaunux.

Bei der Entwicklung ändert sich der Körperbau nur geringfügig. Das Pokémon wird größer und am Bauch wird das Fell größer. Das Fellmuster wird an verschiedenen Körperstellen erweitert und im Gesicht haben sich bartähnliche Schnurrhare sowie maskenähnliches Fell um die Augen herum gebildet. Der Schweif wird um einiges länger und dicker, verliert aber die knollenartige Form.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung durch das erreichen von mindestens Level 18 ausgelöst.


Basis
Pokémonsprite 827 StSd.png
PfeilRechts.svg
Level 18
Stufe 1
Pokémonsprite 828 StSd.png

Herkunft und Namensbedeutung

Kleptifux basiert wahrscheinlich auf einem FuchsWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Kleptifux κλέπτω kléptō + Fuchs
Englisch Nickit nick + kit fox
Japanisch クスネ Kusune? くすねる kusuneru + kitsune
Französisch Goupilou Goupli+filou
Koreanisch 훔처우 Humcheou 훔쳐 humchyeo
Chinesisch 偷兒狐 Tōu'érhú tōu + ér +

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VIII STSD Route 1, 2, Sandsturmkessel, Spiegel des Giganten, Megalithen-Ebene, Dyna-Raids

Attacken

→ Hauptartikel: Kleptifux/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Kleptifux durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Ruckzuckhieb NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
1 Rutenschlag NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
4 Prügler UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
8 Klauenwetzer UnlichtIC.png StatusIC.png 15
12 Standpauke UnlichtIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
16 Gewissheit UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
20 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
24 Tiefschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 5
28 Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
32 Kehrschelle NormalIC.png PhysischIC.png 25 85% 10
36 Schmarotzer UnlichtIC.png PhysischIC.png 95 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Kleptifux durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM15 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM16 Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM23 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM37 Prügler UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png SpezialIC.png 60 20
TM47 Trugträne UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM53 Lehmschuss BodenIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM58 Gewissheit UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM84 Kehrschelle NormalIC.png PhysischIC.png 25 85% 10
TM85 Standpauke UnlichtIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TP12 Agilität PsychoIC.png StatusIC.png 30
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP29 Stafette NormalIC.png StatusIC.png 40
TP37 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TP68 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
TP81 Schmarotzer UnlichtIC.png PhysischIC.png 95 100% 15
TP90 Knuddler FeeIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Kleptifux durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Rapidschutz KampfIC.png StatusIC.png 15
Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
Jauler NormalIC.png StatusIC.png 40
Folterknecht UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Kleptifux von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PsychoIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
FeeIC.png

  • Wenn der Gegner Wunderauge eingesetzt hat, wird PsychoIC.png zu 1x.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VIII ST Es stibitzt Futter, das andere Pokémon gefunden haben. Dank der samtweichen Ballen an seinen Pfoten ist sein Gang lautlos.
SD Es ist sehr vorsichtig und gerissen. Nachdem es Futter stibitzt hat, macht es sich davon und verwischt dabei seine Spuren mit seinem Schweif.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Kleptifux (TCG)

Von Kleptifux existiert momentan eine Sammelkarte, die nur als japanische Variante bekannt ist. Es handelt sich dabei um das Kleptifux mit der Kartennummer 038 aus der Erweiterung Sword.

Die Karte von Chimstix ist ein Basis-Pokémon, besitzt den Finsternis-Typ und hat eine Pflanzen-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Kleptifux/Sprites und 3D-Modelle