Araqua

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 751.png
Araqua
jaシズクモ(Shizukumo) enDewpider
Sugimori 751.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen WasserIC.png KäferIC.png
National-Dex #751
Alola-Dex #141 (SM)
#174 (USUM)
Galar-Dex #214
Fähigkeiten Wasserblase
H2O-Absorber (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 200 (36.6 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Käfer
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Wasserblase
Größe 0,3 m
Gewicht 4,0 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 7.png
Ruf
Sound abspielen

Araqua ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Käfer und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es ist die Vorentwicklung von Aranestro.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Araqua ist ein kleines, spinnenähnliches Pokémon. Sein auffälligstes Merkmal ist die Wasserblase, welche den Kopf umschließt und auf dem Thorax in drei beinähnlichen Ansätzen verankert ist. Die Blase dient zum Schutz von Araquas weichem Kopf und ermöglicht es ihm, außerhalb des Wassers zu atmen. Das Wasserblase-Pokémon besitzt ein großes graues Gesicht mit blauen, großen und ovalen Augen und einem grünen Mund. Außerdem befinden sich auf Araquas Stirn zwei kleine blaue Stacheln. Der restliche Körper besteht aus drei hellgrünen Beinen und einem grauen Rumpf, an dessen Unterseite sich ein Stachel befindet.

Schillernde Exemplare weisen anstatt der grünen Körperteile dunkelviolette auf und die eigentlich blauen Augen und Stacheln auf der Stirn sind orange.

Attacken und Fähigkeiten

Araqua setzt Blubbstrahl ein

Araqua nutzt die große Wasserblase, welche seinen Kopf umschließt, in defensiver und offensiver Variante aus. Zunächst schützt sie seinen weichen Kopf vor Angriffen und kann gegnerische Feuer-Attacken stark abschwächen sowie Verbrennung vermeiden, was sich in Wasserblase, der Spezialfähigkeit seiner Entwicklungsreihe, niederschlägt. Des Weiteren kann Araqua die Wasserblase platzen lassen und sein Gegenüber so mit Wasser-Attacken wie Blubber oder Blubbstrahl angreifen oder das Feld mit Nassmacher verändern. Auch direkte Angriffe wie Käferbiss, Knirscher oder Aquadurchstoß nutzt Araqua aus.

Verhalten und Lebensraum

Araqua lebt eigentlich unter Wasser, da es nur in Wasser gelösten Sauerstoff atmen kann. Dementsprechend lässt sich Araqua in wasserreichen Gebieten wie dem Plätscherhügel antreffen. Es bevorzugt hierbei saubere Gewässer, da sich seine Blase mit sauberem Wasser einfacher bilden lässt. Jedoch treibt es die Futtersuche an Land, weshalb es dann eine Wasserblase zum Überleben benötigt, die es stets mit sich herumträgt und die zugleich seinen weichen Kopf schützt. Platzt die Wasserblase, so kann laut Pokédex-Eintrag seiner Entwicklungsstufe vermutet werden, dass es dann Eintritt in die Wasserblase eines Artgenossen sucht oder ins Wasser flieht. Araqua bleiben so lange in dem Gewässer, in dem sie geboren wurden, bis sie sich selbst auf Nahrungssuche begeben können. Dann verlassen sie es und suchen ein eigenes Revier. Begegnen sich zwei Araqua, macht dasjenige dem anderen Platz, welches die kleinere Blase mit sich trägt. Araqua tragen weiter häufig Territorialkämpfe mit Gehweiher aus.

Entwicklung

Araqua stellt den ersten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und ist die Vorentwicklung von Aranestro. Bei der Entwicklung nimmt Araqua einen sechsbeinigen Gang und ein spinnenhaftes Aussehen an und wird größer und schwerer.

Die Entwicklung wird in den Spielen der Hauptreihe beim Erreichen von mindestens Level 22 ausgelöst.

Basis
Sugimori 751.png
PfeilRechts.svg
Level 22
Stufe 1
Sugimori 752.png

Herkunft und Namensbedeutung

Araqua basiert sehr wahrscheinlich WasserspinneWikipedia icon.png. Diese Spinnenart kann temporär unter Wasser leben, indem sie eine Luftblase um sich herum herstellt, aus der sie ihren Sauerstoff bezieht. Dasselbe Prinzip wendet auch Araqua an, nur umgekehrt. Das Pokémon erschafft eine Wasserblase, um an Land leben zu können.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Araqua ἀράχνη aráchnē + aqua
Englisch Dewpider dew + spider
Japanisch シズクモ Shizukumo しずく shizuku + クモ kumo
Französisch Araqua ἀράχνη aráchnē + aqua
Koreanisch 물거미 Mulgeomi mul + 거미 geomi bzw. 물거미 mulgeomi
Chinesisch 滴蛛 Dīzhū + 蜘蛛 zhīzhū

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VII SM Plätscherhügel
USUM Plätscherhügel
VIII STSD Route 5, Engine-Flussufer, Megalithen-Ebene, Dyna-Raids

Trainer

SM Schwimmer Pierre 1

Attacken

→ Hauptartikel: Araqua/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Araqua durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Aquaknarre WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Plage KäferIC.png SpezialIC.png 20 100% 20
4 Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
8 Biss UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
12 Blubbstrahl WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
16 Wasserring WasserIC.png StatusIC.png 20
20 Kopfnuss NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
24 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
28 Überflutung WasserIC.png StatusIC.png 100% 20
32 Zwango NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
36 Anfallen KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
40 Aquadurchstoß WasserIC.png PhysischIC.png 85 100% 10
44 Blutsauger KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
48 Spiegelcape PsychoIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Araqua durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM28 Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM71 Wunderraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM72 Magieraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TP04 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TP16 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP18 Blutsauger KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP32 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP57 Gifthieb GiftIC.png PhysischIC.png 80 100% 20
TP60 Kreuzschere KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP61 Käfergebrumm KäferIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP84 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP98 Aquadurchstoß WasserIC.png PhysischIC.png 85 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Araqua durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Kraftteiler PsychoIC.png StatusIC.png 10
Horter NormalIC.png StatusIC.png 20
Entfessler NormalIC.png SpezialIC.png variiert 100% 10
Klebenetz KäferIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Araqua von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
WasserIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
GiftIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
ElektroIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png

  • Wenn das Pokémon die Fähigkeit Wasserblase besitzt, dann wird FeuerIC.png ½×.
  • Wenn das Pokémon die Fähigkeit H2O-Absorber besitzt, dann wird WasserIC.png 0×.

Getragene Items

Ein wildes Araqua kann folgende Items tragen:

SMUSUM Itemicon Zauberwasser.png Zauberwasser 5%
STSD Itemicon Zauberwasser.png Zauberwasser 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Die Futtersuche treibt es an Land. Eine Wasserblase versorgt es mit Atemluft und schützt zugleich seinen weichen Kopf.
M Wenn es Beute oder Feinde erspäht hat, lässt es die Wasserblase auf seinem Kopf platzen und bespritzt sein Gegenüber mit Wasser.
US Stehen sich zwei Araqua im Weg, vergleichen sie die Wasserblasen auf ihrem Kopf. Das mit der kleineren Blase macht dann dem anderen Platz.
UM Es kann nur Sauerstoff einatmen, der in Wasser gelöst ist. Deshalb hüllt es seinen Kopf immer in eine Wasserblase, wenn es an Land geht.
VIII ST Mit dem Hinterleib füllt es eine Wasserblase auf und hüllt seinen Kopf darin ein. Trifft es andere Araqua, vergleichen sie ihre Wasserblasengröße.
SD Es verlässt das Wasser nur selten. Wenn es auf Futtersuche an Land kommt, hüllt es seinen Kopf in eine Wasserblase.

In Spin-offs

Fundorte

Spiel Fundort
VI SH Event-Zyklus Woche 10, 22

Im Anime

→ Hauptartikel: Araqua (Anime)
Araqua im Anime

Eine große Gruppe wilder Araqua taucht in Tracy wird gefangen! auf. Sie leben in einem Nest gemeinsam mit Aranestro, welches seine Jungen eindringlich auffordert, sich nun eine eigene Heimat zu suchen. Eines der Araqua zeigt dabei großes Missgeschick und wird von der Gruppe getrennt. Als schließlich gar seine Luftblase platzt, wird es durch Tracy und deren Robball gerettet und verliebt sich dabei in Tracy, die eine Luftblase von Robball um den Kopf trägt und es damit an einen Artgenossen erinnert. Nachdem es mit vielen Wasserflächen unzufrieden ist, findet es endlich einen schönen Teich. Dieser wird jedoch von einem wilden Gehweiher verteidigt, welches Araqua vertreiben kann. Als es sich jedoch zu Maskeregen entwickelt, verlässt es seine nasse Heimat und überlässt Araqua freiwillig den Tümpel.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Araqua (TCG)

Es sind bisher sechs verschiedene Sammelspielkarten von Araqua bekannt, von denen alle in deutscher Variante erschienen sind. Die älteste deutsche Karte ist Araqua mit der Kartennummer 45 aus der Erweiterung Sonne und Mond aus dem Februar 2017.

Die Karten von Araqua sind Basis-Pokémon. Sie sind entweder Wasser-Pokémon mit einer Pflanze-Schwäche oder Pflanzen-Pokémon mit einer Feuer-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Araqua/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia