Aktivieren

Überflutung

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überflutung

ja みずびたし (Mizubitashi)en Soak

muted;autoplay;loop
Kampf
Typ: WasserIC.pngWasser
Schadensklasse: StatusIC.pngStatus Status
Stärke:
Genauigkeit: 100%
AP: 20 (max. 32)
Als Z-Überflutung
Z-Kristall Itemicon Aquium Z.png Aquium Z
Zusatzeffekt: Spezial-Angriff+
Wettbewerb (Gen. III)
Kategorie: [[Datei:{{{Typ_W}}}IC.png|link={{{Typ_W}}}]]{{{Typ_W}}} {{{Typ_W}}}
Ausdruck: {{{Ausdruck}}}
Eindruck: {{{Eindruck}}}
Super-Wettbewerb (Gen. IV)
Kategorie: [[Datei:{{{Typ_W2}}}IC.png|link={{{Typ_W2}}}]]{{{Typ_W2}}} {{{Typ_W2}}}
Ausdruck: {{{Ausdruck2}}}
Wettbewerb Live! (Gen. VI)
Kategorie: PutzigkeitIC.pngPutzigkeit Putzigkeit
Ausdruckskraft: 2 ♥♥
Störfaktor: 1
Anwender bringt ein Pokémon aus der Ruhe, von dem das Publikum viel erwartet hatte.

Überflutung ist eine Attacke vom Typ WasserIC.pngWasser, die seit der 5. Generation existiert.

Effekt

Ändert den Typ des Gegners zu Wasser. Dieser Effekt dauert so lange an, bis das Ziel ausgewechselt wird. Hat keine Wirkung auf Pokémon mit der Fähigkeit Variabilität. Hat das Ziel die Fähigkeit H2O-Absorber, füllt diese Attacke dessen KP auf.

In Mehrfachkämpfen

Zielerfassung
Gegner        Gegner        Gegner
                 
Anwender        Partner        Partner
  • Betrifft ein Ziel in der Umgebung.

Eigenschaften

  • Die Attacke stellt keinen Kontakt her.
  • Die Attacke wird von Schutzschild und vergleichbaren Attacken blockiert.
  • Die Attacke wird nicht von King-Stein beeinflusst.

Beschreibungen

Spiele Beschreibung
SWS2W2 Überschüttet das Ziel mit Unmengen an Wasser und ändert den Typ damit in Wasser um.
XYΩRαS Überschüttet das Ziel mit Unmengen an Wasser und ändert den Typ damit in Wasser um.
SM Überschüttet das Ziel mit Unmengen an Wasser und ändert den Typ damit in Wasser um.

Erlernbarkeit

Durch Levelaufstieg

Durch Zucht

Strategischer Nutzen

Pokémon mit dieser Attacke können sich prima auf Elektro- und Pflanzenattacken konzentrieren, da die Typen des Gegners mit dem Typ Wasser überschrieben werden. Hierfür bietet sich vor allem Octillery an.

Eine andere Möglichkeit wäre zum Beispiel, Mamolida mit Überflutung und Toxin zu spielen, da so jeder Gegner schwer vergiftet werden kann und der Gegner sich nur mit Erholung, Innere Kraft, Aromakur, Vitalglocke oder Immunität wehren kann.

Durchführung

Spiele der Hauptreihe
muted;loop;
5. Generation* (animiert; Klick hier, um ein Standbild anzuzeigen)

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel ist die Attacke bisher nur in form einer Poké-Power vor ihrer Einführung in den Videospielen aufgetreten, hierbei wurde sie jedoch als „Fluten“ übersetzt. Sie erlaubt es, einmal während seines Zuges beliebig viele Basis-Wasserenergiekarten von seiner Hand in beliebiger Verteilung an seine Pokémon anzulegen, beendet aber den eigenen Zug. Die Power kann nicht verwendet werden, wenn das Pokémon, welches sie besitzt, von einem Speziellen Zustand betroffen ist.


Namensherkunft

Der japanische Name bedeutet so viel wie "überfluten" oder auch "Water Boarding". Water Boarding ist eine grausame und verbotene Foltermethode, bei der man das Gefühl hat zu ertrinken. Da dies zu grausam für ein Pokémon-Spiel ist, wurde der Name im Deutschen zu Überflutung abgeändert.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Überflutung
Englisch Soak
Japanisch みずびたし Mizubitashi
Spanisch Anegar
Französisch Détrempage
Italienisch Inondazione
Koreanisch 물붓기
Chinesisch 浸水 / 浸水 Jìnshuǐ