Artikel der Woche

Pokémon Snap

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
★ PokéWiki-Osterei-Suche ★
Die große PokéWiki-Osterei-Suche 2024 hat begonnen!

Mach mit und sichere dir die Chance auf tolle Preise!
Auf unserer Gewinnspielseite geht’s los!
Dieser Artikel behandelt das Spin-off Pokémon Snap, für weitere Verwendungen des Namens siehe hier.

Pokémon Snap ist ein 1999 in Japan und 2000 in Europa veröffentlichter Ableger für das Nintendo 64, welches in der Ego-Perspektive gespielt wird und zu den nicht-traditionellen Pokémon-Spielen gezählt wird.

Man spielt den Fotografen Todd, der für Professor Eich Fotos auf einer Insel machen soll. Das Ziel des Spiels ist es, alle Pokémon möglichst perfekt zu fotografieren. Es gibt dabei verschiedene Teile der Insel zu erkunden.

Fotografier-Orte

Die Snap-Insel

An diesen Orten kann man Pokémon fotografieren:

Auf der Virtual Console

Seit Dezember 2007 gibt es dieses Spiel als Virtual-Console-Spiel für die Wii. Man kann es sich für 1000 Wii Points herunterladen.

Die Virtual-Console-Version wurde um eine Funktion erweitert, welche es erlaubt, sich geschossene Fotos aus dem Spiel als Wii-Nachricht zuschicken zu lassen und diese dann über die Nintendo Wi-Fi-Connection an Freunde, die zuvor ins Freundesadressbuch gespeichert wurden, weiterzuschicken.

Seit dem Jahr 2016 ist Pokémon Snap auch über die Virtual Console der Wii U erhältlich.

Hilfsmittel

Item Name Gebrauch Taste zur Verwendung des Items Erhalten durch
Apfel Lockt Pokémon an und bringt sie in eine fröhliche Haltung. Manche macht es wütend. A Knopf Durch das Erhalten von 14.000 Punkten.
Räucherball Damit ärgert man Pokémon oder „wirft“ sie K.O. (Ärgerliche Pokémon entwickeln sich des Öfteren weiter, am Boden liegende bringen Extrapunkte). B Knopf Durch das Erhalten von 75.000 Punkten.
PokéFlöte Bringt Pokémon zum Tanzen, dazu anzugreifen, und weckt wie in anderen Spielen schlafende Pokémon auf. C Knopf (unten) Durch das Erhalten von 175.000 Punkten.
Dash-Beschleuniger Um schneller mit dem Zero-One zu fahren. Dient zum Fotografieren von den Pokémon-Zeichen. R Knopf Zeigt Prof. Eich euer erstes Pokémon-Zeichen.

Bewertung der Fotos

Die Bewertung der Fotos durch Prof. Eich ist sehr streng. Der Spieler kann sich aussuchen, welche Fotos er dem Professor zeigt und welche nicht. In folgenden Kategorien werden Punkte vergeben: Größe, Pose, Technik und Bonus. Im Folgenden ist kurz erklärt, was vom Professor positiv beziehungsweise negativ bewertet wird.

Positive Faktoren Negative Faktoren
  • Gute technische Umsetzung, d.h. keine Verwacklungen, scharfes Bild
  • Frontales Foto des Pokémon (besonders gut, wenn es direkt in die Kamera blickt)
  • Das Pokémon ist auf dem Bild möglichst groß und mittig zu sehen
  • Das Pokémon steht in einer besonderen Pose oder führt etwas Außergewöhnliches vor (wenn es z. B. tanzt)
  • Mehrere Pokémon befinden sich auf dem Foto (besonders gut, wenn es viele von derselben Art sind)
  • Das Foto ist unscharf oder verwackelt
  • Das Pokémon ist nur halb zu sehen, ganz weit weg oder der Rücken ist zu sehen
  • Das Pokémon ist nicht in der Bildmitte
  • Das Pokémon liegt oder steht und bewegt sich nicht (z. B. wenn es schläft)

Fundorte

Pokémon

Pokémon Fundort/e Perfekte Punktzahl
Bisasam Fluß, Höhle 5380
Glumanda Vulkan 5730
Glutexo Vulkan 4400
Glurak Vulkan 4380
Schiggy Tal 5260
Safcon Fluß 4470
Smettbo Strand 4960
Kokuna Tunnel 4540
Taubsi Strand 5100
Pikachu Strand, Tunnel, Fluß, Höhle 8000
Sandan Tal 4990
Sandamer Tal 4800
Vulpix Vulkan 5020
Pummeluff Höhle 6480
Zubat Tunnel, Höhle 4330
Giflor Fluß 4620
Digda Tunnel 3880
Digdri Tunnel 4780
Mauzi Strand 4400
Enton Fluß 4400
Menki Tal 4500
Fukano Vulkan 4710
Arkani Vulkan 5170
Quapsel Fluß 5130
Ultrigaria Höhle 4000
Sarzenia Höhle 5900
Kleinstein Tal 5170
Georok Tal 5900
Gallopa Vulkan 5170
Flegmon Fluß 4400
Lahmus Fluß 4600
Magnetilo Tunnel 4260
Magneton Tunnel 4000
Dodu Strand 4600
Sleima Höhle 4300
Sleimok Höhle 4000
Muschas Fluß 4400
Austos Fluß 4580
Alpollo Tunnel 4000
Lektrobal Tunnel 5150
Smogon Höhle 4400
Chaneira Strand 4400
Kangama Strand 4100
Goldini Tal 4400
Sterndu Tal 3730
Starmie Tal 4380
Sichlor Strand 4260
Rossana Höhle 4400
Elektek Tunnel 5280
Magmar Vulkan 6710
Karpador Strand, Tunnel, Vulkan, Fluß, Höhle, Tal 4400
Garados Tal 4680
Lapras Strand 3430
Ditto Höhle 4940
Evoli Strand 4500
Porygon Fluß 5610
Relaxo Strand 4040
Arktos Höhle 4700
Zapdos Tunnel 4700
Lavados Vulkan 4700
Dratini Tal 4400
Dragoran Tal 4400
Mew Farben-Wolke 10000

Zeichen

→ Hauptartikel: Pokémon Snap-Zeichen
Zeichen Fundort Beschreibung
Kingler Strand Felsformation gegenüber dem Surfer-Pikachu
Pinsir Tunnel Nach dem Aktivieren des Generators durch Zapdos befindet es sich in der nächsten Halle hinter den beiden Elektek
Smogon Vulkan In dem ersten kleinen Vulkan (bei den Gallopa) einen Rauchball hinein werfen, der Rauch sieht aus wie ein Smogon
Tragosso Fluß Nachdem man Giflor zum Tanzen gebracht hat, lichtet sich der Rauch. Dahinter erscheint ein

Tragosso-Baumstamm.

Mewtu Höhle Die Kristalle fotografieren (wo ein Smogon ein Pummeluff jagt), auf dem Foto sehen sie aus wie ein Mewtu
Digdri Tal Gleich am Anfang, eine riesige Felsformation hinter dem ersten Menki

Bildmaterial

Trivia

  • Es war ursprünglich geplant, dass man nicht Pokémon, sondern Tiere fotografieren würde. Allerdings hielt man diese Idee für langweilig und es wurden statt Tieren Pokémon eingefügt.
  • Obwohl die Legendären Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados in den Hauptspielen keine Eier produzieren können, schlüpfen sie in Pokémon Snap aus Eiern.
  • Karpador kann man in allen Kursen, außer der Farben-Wolke, antreffen.
  • Auf dem Fluss-Kurs kann Muschas schweben, was sonst in keinem anderen Spiel möglich ist.
  • Für die Virtual-Console-Version wurde die Haut des Pokémon Rossana von schwarz auf lila umgefärbt.
Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 01/2017.
In anderen Sprachen: