Aktivieren

Peppeck

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peppeck Pokémonicon 731.png
Sugimori 731.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Peppeck
Japanisch ツツケラ (Tsutsukera)
Englisch Pikipek
Französisch Picassaut
Koreanisch 콕코구리 (Kokkoguri)
Chinesisch 小篤兒 / 小笃儿 (Xiǎodǔ'ér)
Allgemeine Informationen
National-Dex #731
Alola-Dex #010
Typen NormalIC.pngNormal FlugIC.pngFlug
Fähigkeiten Adlerauge
Wertelink
Mitnahme (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 255 (33.3% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Flug
Ei-Schritte 3.840
Erscheinung
Kategorie Specht
Größe 0,3 m
Gewicht 1,2 kg
Farbe Schwarz
Silhouette Silhouette 9.png
Ruf
Sound abspielen

Peppeck ist ein Pokémon mit den Typen NormalIC.pngNormal und FlugIC.pngFlug und existiert seit der siebten Spielgeneration. Als Basis-Pokémon ist es die erste Entwicklungsstufe von Trompeck und schließlich Tukanon.

Es wurde am 16. Juni 2016 im Rahmen der Spielemesse E3 2016 enthüllt[1] und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Peppeck besitzt einen kleinen, vogelartigen Körper, der eine unscheinbare schwarze Farbe aufweist. Mit seinen kräftigen grauen Krallen kann es sich an der Rinde von Bäumen festhalten. Sein verhältnismäßig sehr großer Kopf hingegen ist auffällig; charakteristisch ist neben der weißen Gesichtsfarbe und den blauen Augen ein roter Zierstreifen, der längs über seinen Kopf verläuft und in ein spitzes Federbüschel am Hinterkopf mündet. Es besitzt einen langen, dünnen Schnabel, der hinten grau und an der Spitze schwarz gefärbt ist.

Peppecks schillernde Form ist von der normalen kaum zu unterscheiden, der sonst rote Zierstreifen ist hier magentafarben.

Attacken und Fähigkeiten

Peppeck scheint besonders gerne mit seinem großen Schnabel Gegner direkt anzugreifen, was beispielsweise seine Schnabel-Attacke, Furienschlag oder Bohrschnabel belegen. Weit entfernte Gegner greift es mit Samen an, die es als Munition verwendet. Diese spuckt es mit solcher Wucht, dass diese in Baumstämmen stecken bleiben können. Diese Eigenschaft schlägt sich in der Attacke Kugelsaat nieder. Seine zweite Fähigkeit Wertelink könnte eine Hommage an seine ständig wiederholenden Pickbewegungen sein, wenn es ein Loch ins Gehölz schlägt.

Verhalten und Lebensraum

Peppeck lebt mit seinen Entwicklungsstufen zusammen in Scharen

Peppecks Lebensraum ist stark an das Vorhandensein von größeren Bäumen gekoppelt. Mit einer Frequenz von 16 Schlägen pro Sekunde hämmert das Specht-Pokémon Löcher in Holz, kann damit aber auch Stein zertrümmern. Mit den beim Picken entstehenden Geräuschen verständigt es sich mit Artgenossen, wobei dies nicht ausschließlich als Warnsignal Verwendung findet. Die in den Baum geschlagenen Löcher dienen sowohl als Futterspeicher als auch als Lagerstätte für kleine, glitzernde Gegenstände, für die es, ähnlich der ElsterWikipedia icon.png in der realen Welt, eine besondere Vorliebe hat. Peppeck sind häufig in großen Scharen unterwegs auf Futtersuche. Viele Exemplare leben dabei mit ihren Entwicklungsstufen zusammen in großen Nestern.

Entwicklung

Peppeck ist ein Basis-Pokémon und entwickelt sich zu Trompeck und schließlich zu Tukanon. Die Entwicklung zu Trompeck wird dabei durch das Erreichen von mindestens Level 14, jene zu Tukanon ab Level 28 ausgelöst.

Basis
Sugimori 731.png
Peppeck
PfeilRechts.svg
Level 14
Stufe 1
Sugimori 732.png
PfeilRechts.svg
Level 28
Stufe 2
Sugimori 733.png

Herkunft und Namensbedeutung

Peppeck basiert wahrscheinlich auf einem HelmspechtWikipedia icon.png. Darauf deutet seine schwarz-weiße Körperfarbe und der rote Federschopf hin. Peppecks Körperbau gleicht generell sehr dem eines Spechtes; vom relativ langen, dünnen Schnabel, über den sich deutlich vom Körper absetzenden Kopf, bis hin zu seinen zygodactylen FüßenWikipedia icon.png. Sein Name bezieht sich in den meisten Sprachen auf die biologische Klassenbezeichnung der Spechte und dem englischen Wort für picken.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Peppeck peck + peck (engl. picken) (KontraktionWikipedia icon.png)
Englisch Pikipek Picidae (biolog. Bezeichnung für die Familie der Spechte) + to peck (engl. picken)
Japanisch ツツケラ Tsutsukera 突き tsutsuki (jap. Picken) + ケラツツキ keratsutsuki (jap. Specht)
Französisch Picassaut pic (frz. Specht) + assaut (frz. Ansturm, Erstürmung). Spricht sich wie der Künstler Pablo PicassoWikipedia icon.png.
Koreanisch 콕코구리 Kokkoguri kok (onomatopoetisch: Pickgeräusch) + 꼬마 kkoma (kor. kleines Wesen, kleines Ding) + 딱따구리 ttakttaguri (kor. Specht)
Chinesisch 小篤兒 (小笃儿) Xiǎodǔ'ér 小兒 xiǎo'ér (chin. Kind) + 篤篤 dǔdǔ (onomatopoetisch: Klopfgeräusch)

In den Spielen

Auftritte

Peppeck stellt zusammen mit Taubsi, Hoothoot, Schwalbini, Staralili, Dusselgurr und Dartiri eine Tradition der Pokémon-Welt dar: In jeder bisher bekannten Generation wurde eines dieser Pokémon eingeführt. Sie basieren alle auf Vögeln, besitzen die Typenkombination Normal und Flug und sind auf Routen beheimatet, die man in den jeweiligen Spielen der Hauptreihe schon sehr früh betreten kann.

Fundorte

Spiel Fundort
VII SM Route 1, 4, 5, 6, 8, Wohlfühl-Insel

Trainer

SM Gentleman RichardSportskanone Julia 2

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Peppeck durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Schnabel FlugIC.png PhysischIC.png 35 100% 35
3 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
7 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
9 Zertrümmerer KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 15
13 Superschall NormalIC.png StatusIC.png 55% 20
15 Pflücker FlugIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
19 Ruheort FlugIC.png StatusIC.png 10
21 Furienschlag NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 20
25 Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
27 Bohrschnabel FlugIC.png PhysischIC.png 80 100% 20
31 Kugelsaat PflanzeIC.png PhysischIC.png 25 100% 30
33 Daunenreigen FlugIC.png StatusIC.png 100% 15
37 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Peppeck durch TMs oder VMs erlernen:

7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM19 Ruheort FlugIC.png StatusIC.png 10
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM23 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM31 Durchbruch KampfIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM43 Nitroladung FeuerIC.png PhysischIC.png 50 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM46 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM51 Stahlflügel StahlIC.png PhysischIC.png 70 90% 25
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM76 Fliegen FlugIC.png PhysischIC.png 90 95% 15
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM89 Kehrtwende KäferIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Peppeck durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Peppeck durch Attacken-Lehrer erlernen:


Peppeck kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Peppeck von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.pngBoden
GeistIC.pngGeist
PflanzeIC.pngPflanze
KäferIC.pngKäfer
NormalIC.pngNormal
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
KampfIC.pngKampf
GiftIC.pngGift
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
FeeIC.pngFee
ElektroIC.pngElektro
EisIC.pngEis
GesteinIC.pngGestein

Getragene Items

Ein wildes Peppeck kann folgende Items tragen:

SM Itemicon Sinelbeere.png Sinelbeere 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Pickt 16-mal pro Sekunde auf Bäume ein, um Löcher ins Holz zu schlagen. Diese nutzt es dann als Futterspeicher oder Nest.
M Dieses Pokémon ernährt sich von Beeren. Die Samen verschießt es später als Munition aus seinem Schnabel.

Strategie

→ Hauptartikel: Peppeck/Strategie

Peppeck befindet sich zurzeit im LC-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Peppeck (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Peppeck (TCG)

Es sind zwei verschiedene Sammelspielkarten von Peppeck bekannt, von denen eine auch in deutscher Sprache vorliegt (Stand: 31.07.2017).

Diese sind Peppeck mit der Kartennummer 106/149 aus der Erweiterung Sonne & Mond, welche im Februar 2017 erschien, sowie Peppeck mit der Kartennummer SM07, eine Promotionskarte aus dem Sonne & Mond-Zyklus.

Die Karten von Peppeck verfügen über 50 oder 60 Kraftpunkte und sind Basis-Pokémon des Farblos-Typs mit einer Elektro-Schwäche und einer Kampf-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Peppeck/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Lerne neue Pokémon kennen und entdecke den Battle Royale in Pokémon Sonne und Pokémon Mond! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 16. Juni 2016.
  2. [2] Peppecks Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.