Skallyk

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 629.png
Skallyk
jaバルチャイ(Valchai) enVullaby
Sugimori 629.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen UnlichtIC.png FlugIC.png
National-Dex #629
Einall-Dex #135 (SW)
#111 (S2W2)
Alola-Dex #077 (SM)
#091 (USUM)
Galar-Dex #283
Fähigkeiten Brustbieter
Partikelschutz
Bruchrüstung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 35
Geschlecht 100% ♀
Ei-Gruppe Flug
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Windel
Größe 0,5 m
Gewicht 9,0 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 9.png
Fußabdruck Pokémonsprite 629 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Skallyk ist ein Pokémon mit den Typen Unlicht und Flug und existiert seit der fünften Spielgeneration.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Skallyk in seinem Nest

Skallyk ist ein pummeliges Vogelpokémon mit dunkelbraunen Federn. Es hat einen rosafarbenen, kahlen Kopf, aus dem ein kleines Haarbüschel hervorkommt. Dieser Kopf wird durch einen kleinen Schnabel und fiese Augen, die eine orange Iris aufweisen, geschmückt und sitzt auf einer beigebraunen Mähne. Darunter befindet sich der kräftige Körper, der durch einen umgedrehten Totenschädel, der als Windel fungiert, großteils verdeckt bleibt. Am Oberkörper kann man kleine Flügel ausmachen. Aus den Augenlöchern des Schädels sprießen die dicken Beine, an deren Ende rosa Füße mit Krallen erkennbar sind. Die Nasenhöhle des Totenkopfs sieht wie ein Herz aus.

In der schillernden Form ist die sonst beigefarbene Schädelwindel weiß gefärbt. Der Kopf und die Beine nehmen einen purpurnen Ton an, während die Federn in eine nuss- und lehmbraune Farbe übergehen.

Attacken und Fähigkeiten

Skallyk benutzt zum Angriff vor allem seine Flügel. Es erlernt viele vogeltypische Attacken wie zum Beispiel Luftschnitt oder Rückenwind, allerdings auch Attacken wie Fliegen oder Sturzflug, obwohl es laut Pokédex gar nicht in der Lage ist zu fliegen. Außerdem kann Skallyk, wie sein Ersttyp bereits vermuten lässt, viele Attacken, wie Ränkeschmied oder Finte, des Typen Unlicht erlernen. Diese Fähigkeit ist seinem hinterlistig gefährlichem Wesen zuzuschreiben.

Skallyks primäre Fähigkeit ist Brustbieter. Diese Fähigkeit ist oft bei Vogelpokémon vertreten, da diese häufig eine große Brust aufweisen. Seine sekundäre Fähigkeit Partikelschutz wirkt schon eher dem Pokémon zugeschnitten, da es für Skallyk durch seinen schützenden Schädel ein Leichtes ist, sich vor Sandsturm oder Hagel zu schützen. Die Versteckte Fähigkeit dieses Pokémon ist Bruchrüstung. Eine Assoziation zum Pokémon lässt sich auch hier wieder relativ leicht herstellen, da offensichtlicher Weise das Zerbrechen des Totenkopfs, seiner Rüstung, die Schutzmöglichkeiten des Pokémon verschlechtert. Allerdings würde gleichsam dazu auch die Bewegungsfreiheit und dadurch Skallyks Initiative steigen.

Verhalten und Lebensraum

Dieses verspielte Pokémon träumt vom Fliegen. Obwohl seine Flügel zu klein fürs Fliegen sind, hüpft es häufig umher, um sich darauf vorzubereiten. Doch dieses vermeintlich gutmütige Pokémon kann auch ziemlich fies werden. Es diskriminiert kleinere Pokémon, scheucht diese umher und jagt sie. Wenn es eines zu fassen bekommt, lässt es keine Gnade walten: Es verspeist es und verwendet den verbleibenden Schädel als Windel und um seinen Bürzel zu schützen. Generell erhält es diesen aber von einem Grypheldis. Da es gerne isst, muss es seine Schädelwindel oft austauschen.

Skallyk lebt in hohen Regionen, wie zum Beispiel auf Bergen. Es ist selten aber auch bei großen Bauwerken, wie der Dorfbrücke anzutreffen.


Entwicklung

Skallyk ist ein Basis-Pokémon und die Vorentwicklung von Grypheldis. Durch die Entwicklung wird die Schädelwindel durch einen Knochen Gürtel ersetzt. Der Hals wird deutlich länger und geierhaft. Durch das Wachsen der Flügel wird diesem Pokémon erstmals das Fliegen möglich. Der Körper nimmt eine aerodynamische Form an, während Skallyks empfindlich Bürzel prächtige Schwanzfedern ausbildet. Äußerdem wird Grypheldis Kopfhaar durch einen Knochen geschmückt.

Die Entwicklung wird, parallel zur Entwicklung eines Geronimatz, erst sehr spät mit dem Erreichen von Level 54 ausgelöst.

Basis
Sugimori 629.png
PfeilRechts.svg
Level 54
Stufe 1
Sugimori 630.png

Herkunft und Namensbedeutung

Skallyk basiert wahrscheinlich auf einem GeierkükenWikipedia icon.png. Betrachtet man es auf dem Kopf, so sieht die Schale an seinem Hinterteil aus wie ein Schädel.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Skallyk skull + Küken
Englisch Vullaby vulture + baby
Japanisch バルチャイ Valchai vulture + child
Französisch Vostourno vautour + os
Koreanisch 벌차이 Beolchai Wie im Japanischen.
Chinesisch 禿鷹丫頭 Tūyīngyātóu 禿鷹 tūyīng + 丫頭 yātou

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V S Route 10, 11, Siegesstraße, Dorfbrücke
W Tausch
S2 Route 23
W2 Tausch
VI XY Kontaktsafari
ΩRαS Wunderberg (Nordosten Hoenns)
VII S Tausch
M Route 3, Wohlfühl-Insel
US Tausch
UM Route 3
VIII ST Tausch
SD Route 8, Brückental, Megalithen-Ebene, Dyna-Raids

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Sandro Star S2W2 13
Weitere Trainer
SM Trainerhoffnung Nicole 1

Attacken

→ Hauptartikel: Skallyk/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Skallyk durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Windstoß FlugIC.png SpezialIC.png 40 100% 35
1 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
6 Schmeichler UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
12 Pflücker FlugIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
18 Rückenwind FlugIC.png StatusIC.png 15
24 Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
30 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
36 Wirbelwind NormalIC.png StatusIC.png 20
42 Luftschnitt FlugIC.png SpezialIC.png 75 95% 15
48 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
54 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
60 Auflockern FlugIC.png StatusIC.png 15
66 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
72 Sturzflug FlugIC.png PhysischIC.png 120 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Skallyk durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Fliegen FlugIC.png PhysischIC.png 90 95% 15
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM23 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM26 Grimasse NormalIC.png StatusIC.png 100% 10
TM30 Stahlflügel StahlIC.png PhysischIC.png 70 90% 25
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png SpezialIC.png 60 20
TM47 Trugträne UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM48 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM56 Kehrtwende KäferIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM57 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM58 Gewissheit UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM79 Heimzahlung NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 5
TM85 Standpauke UnlichtIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM95 Luftschnitt FlugIC.png SpezialIC.png 75 95% 15
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP33 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP36 Hitzewelle FeuerIC.png SpezialIC.png 95 90% 10
TP37 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP58 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP66 Sturzflug FlugIC.png PhysischIC.png 120 100% 15
TP68 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
TP81 Schmarotzer UnlichtIC.png PhysischIC.png 95 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Skallyk durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Horrorblick NormalIC.png StatusIC.png 5
Ruheort FlugIC.png StatusIC.png 10
Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Skallyk von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
PsychoIC.png
PflanzeIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
KäferIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GesteinIC.png
FeeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Skallyk kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Kurz bevor es sich entwickelt, wirft es seine Schädelwindel ab.
W Es schlüpft in einen passenden Schädel, um sein Hinterteil zu schützen, und scheucht schwache Pokémon umher.
S2W2 Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Ein von Grypheldis beschaffter Schädel schützt seinen Bürzel.
3D Pro Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Ein von Grypheldis beschaffter Schädel schützt seinen Bürzel.
VI X Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Kurz bevor es sich entwickelt, wirft es seine Schädelwindel ab.
Y Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Ein von Grypheldis beschaffter Schädel schützt seinen Bürzel.
ΩR Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Kurz bevor es sich entwickelt, wirft es seine Schädelwindel ab.
αS Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen. Ein von Grypheldis beschaffter Schädel schützt seinen Bürzel.
VII S Seinen weichen Bürzel schützt es mithilfe von Schädeln gefressener Beute. Ist es ein Stück gewachsen, muss ein größerer Schädel her.
M Dieses Pokémon ist noch sehr verspielt. Seine Flügel sind noch zu klein zum Fliegen, es kann sich also nur hüpfend fortbewegen.
US Seine Schädelwindel erhält es von Grypheldis. Auch wenn seine Flügel noch zu klein dafür sind, träumt es vom Fliegen und hüpft wild herum.
UM Durch seinen ständigen Appetit hat Skallyk fortlaufend Wachstumsschübe. Deshalb muss es seine Schädelwindel immerzu auswechseln.
VIII ST Sie schützen ihren Bürzel mit einer Schädelwindel. Untereinander streiten sie sich um den Schädel mit dem höchsten Tragekomfort.
SD Sie werden rasend schnell größer. Wenn sie aus Schädelwindeln herauswachsen, werden diese von jüngeren Nestgefährten getragen.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SPR Fuß des Vulkans (3-2) (Felsbereich)
PMD4 Kargschlucht E1-E7, Hainhöhle E1-E7, Gebirgspfad E1-E7
VI LB Safari-Dschungel S03 (dienstags)
SH Rosea-Rummel
RBLW Blütenschauwald

Spin-off-Daten

Pokémon GO
Kraftpunkte: 172 Angriff: 105 Verteidigung: 139
Fangrate: 30% Fluchtrate: 10% Max. WP: 1271
Ei-Distanz: Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Finte, Luftschnitt
Lade-Attacken: Finsteraura, Sturzflug, Schmarotzer

Im Anime

→ Hauptartikel: Skallyk (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Skallyk/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Skallyk bildet das Gegenstück zu Geronimatz.
  • Obwohl im Pokédex steht, dass seine Flügel zu klein zum Fliegen wären, kann es die VM/TM Fliegen erlernen.