Sharfax

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 611.png
Sharfax
jaオノンド(Onondo) enFraxure
Sugimori 611.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ DracheIC.png
National-Dex #611
Einall-Dex #117 (SW)
#184 (S2W2)
Kalos-Dex #149 (Zentral)
Galar-Dex #325
Fähigkeiten Rivalität
Überbrückung
Anspannung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 60 (14.8 %)
Start-Freundschaft 35
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Drache, Monster
Ei-Zyklen 40
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Beilkiefer-Pokémon
Größe 1,0 m
Gewicht 36,0 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Sharfax
Ruf
Sound abspielen

Sharfax ist ein Pokémon mit dem Typ Drache und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Milza und kann sich wiederum zu Maxax weiterentwickeln.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Das Drache-Pokémon Sharfax, welches der gleichen Kategorie angehört, wie seine Weiterentwicklung Maxax, misst einen Meter und wiegt mit 36 kg doppelt so viel wie seine Vorstufe Milza. Es besitzt eine humanoide Statur, wobei sein Rücken gekrümmt ist, weswegen sein Kopf etwas nach vorne gestreckt ist. Sein grün gefärbter Oberkörper ist größtenteils gepanzert, besagte Elemente des Schutzpanzers laufen im Nacken und am Hinterkopf nach oben hin spitz zu und erinnern am Hals an ein Halstuch. Es hat kugelförmige Schultern und seine kurzen Arme enden in roten Klauen mit jeweils drei Fingern. Der untere Teil seines Körpers ist wie sein Gesicht größtenteils grau gefärbt, jedoch erscheinen die Schwanzspitze, die drei spitzen Krallen an jedem Fuß und die drei unterschiedlich großen Flecken auf seinem Bauch in rot. Aus Sharfax' ziemlich breitem Maul, welches vorne wie ein Schnabel nach unten gebogen ist, ragen seitlich zwei auffällig lange und graue Stoßzähne mit roter Spitze, welche das Hauptcharakteristikum des Pokémon darstellen. Oberhalb der Stoßzähne befinden sich seine zwei roten Augen mit jeweils schwarzer Lederhaut und Pupille, am herabgebogenen Teil des Mauls lassen sich seine Nasenlöcher erkennen.

In der schillernden Form erscheinen alle sonst roten Stellen seines Körpers in einem hellen blau und die normalerweise grünen Bereiche des Oberkörpers sind gelbgrün, vergleichbar mit der Hauptfarbe von Maxax.

Attacken und Fähigkeiten

Sharfax beim Einsatz von Drachenklaue

Die Hauer von diesem Pokémon lassen bereits erahnen, dass es eher selten auf Distanz angreift. Sharfax nutzt seine Stoßzähne gut und gerne, um seine Gegner zu verletzen. Dabei nutzt es Attacken wie Doppelhieb, Schlitzer und Guillotine. Trotzdem benutzt es für Drachenklaue gemäß dem Namen seine Krallen an den Händen. Sharfax verteidigt damit auch aktiv sein eigens eingegrenztes Revier, was man mit Angriffen wie Drachenwut, Grimasse, Verhöhner und ganz besonders Wutanfall in Verbindung bringen kann. Angriffen des Gegners kann es auch mit Konter oder Gegenschlag entgegnen, sollten sie einmal eine größere Herausforderung für Sharfax darstellen. Zuletzt kann es sich noch mit Schwerttanz oder Drachentanz stärken, um seine Gegner schneller und effektiver überwältigen zu können.

Im Kampf kann Sharfax eine von drei möglichen Fähigkeiten nutzen, nämlich entweder Rivalität, Überbrückung oder seine verstecke Fähigkeit Anspannung, welche unter Sharfax eher seltener anzutreffen ist. Erstere verstärkt Sharfax' Attacken im Kampf gegen Pokémon mit demselben Geschlecht, schwächt sie aber, sollte es einem Pokémon gegenüberstehen, dessen Geschlecht nicht dem von Sharfax gleicht. Diese kann man wieder mit Revierkämpfen assoziieren, bei denen üblicherweise Tiere desselben Geschlechts gegeneinander kämpfen, um ihre Dominanz zu zeigen. Überbrückung bewirkt, dass Sharfax von den Fähigkeiten der Gegner unbeeinflusst bleibt, wodurch es besonders gut im Kampf gegen diejenige Pokémon ist, welche stark auf die Wirkung ihrer Fähigkeiten setzen. Anspannung hängt wohl mit Sharfax' bedrohlich wirkendem Aussehen und vor allem seinem Auftreten im Kampf zusammen, welches seine Gegner so verängstigt, dass sie ihre Beeren nicht mehr herunterbekommen.

Verhalten und Lebensraum

Im Gegensatz zu seiner Vorstufe Milza muss Sharfax in Kämpfen auf seine beiden Stoßzähne Acht geben, da diese nicht mehr nachwachsen. Sie halten dennoch um einiges mehr aus als die von Milza, können z.B. problemlos Felsen zerstören. Nach einem Kampf geht es daher behutsam dem Vorhaben nach, seine Stoßzähne in Vorbereitung auf einen nächsten Kampf an einem Flussbett zu wetzen, um sie wieder wie neu aussehen zu lassen. Die meisten dieser Kämpfe sind harte Revierkämpfe zwischen Sharfax und einem anderen Sharfax, bei denen keines der beiden nachlässt. Sharfax sind üblicherweise in Höhlen oder bewaldeten Gebieten zu finden.

Entwicklung

Das Beilkiefer-Pokémon Sharfax verkörpert die zweite Stufe seiner dreistufigen Entwicklungslinie. Es entwickelt sich aus Milza und kann sich selber zu Maxax weiterentwickeln. Im Laufe der Entwicklungen verändert sich Milza zu immer bedrohlicher und aggressiver wirkenden und zunehmend gepanzerten Kreaturen, der Schwanz gewinnt an Länge und vor allem seine Stoßzähne entwickeln sich von einfachen Hauern zu langen und scharfen, blutroten Klingen. Obwohl die Arme augenscheinlich nicht viel an Kraft gewinnen, werden die Beine immer kräftiger. Um die Entwicklung zu Sharfax auszulösen, muss Milza in den Spielen der Hauptreihe mindestens Level 38 erreichen. Für die Folgeentwicklung zu Maxax muss Sharfax mindestens Level 48 erreicht haben.

PfeilRechts.pngLevel 38
PfeilRechts.pngLevel 48
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Sharfax basiert vermutlich auf einem der DicynodontiaWikipedia-Icon, einer Gattung von dinosaurierähnlichen SynapsidenWikipedia-Icon mit StoßzähnenWikipedia-Icon. Die Stoßzähne dieses Pokémon erinnern dabei an eine SpitzhackeWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Sharfax scharf + Axt
Englisch Fraxure fracture + axe
Japanisch オノンド Onondo ono + οδων odon
Französisch Incisache incision + hache
Koreanisch 액슨도 Axndo axe + 도끼 dokki bzw. οδων odon
Chinesisch 斧牙龍 / 斧牙龙 Fǔyálóng + + lóng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Siegesstraße
S2W2 Naturschutzgebiet
VI XY Kontaktsafari
ΩRαS Entwicklung
VII SMUSUM Entwicklung
VIII SW Dyna-Raids (Milza-See (A): Nest 021, Wonnewiesen: Nest 003)
SH Dyna-Raids (Wonnewiesen: Nest 003)
SWEXSHEX Dyna-Riesennest

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Lilia Arenaleiter W 41
Lysander Arenaleiter S 41

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Sharfax durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Kratzer NormalIC.png Physisch 40 100% 35
1 Silberblick NormalIC.png Status 100% 30
1 Biss UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
1 Trugschlag NormalIC.png Physisch 40 100% 40
9 Gewissheit UnlichtIC.png Physisch 60 100% 10
12 Verhöhner UnlichtIC.png Status 100% 20
15 Schlitzer NormalIC.png Physisch 70 100% 20
18 Drachenklaue DracheIC.png Physisch 80 100% 15
21 Grimasse NormalIC.png Status 100% 10
24 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 15
27 Drachentanz DracheIC.png Status 20
30 Doppelhieb DracheIC.png Physisch 40 90% 15
33 Konzentration NormalIC.png Status 30
36 Drachenpuls DracheIC.png Spezial 85 100% 10
41 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
46 Wutanfall DracheIC.png Physisch 120 100% 10
51 Guillotine NormalIC.png Physisch K.O. variiert 5
56 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Sharfax durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM09 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM15 Schaufler BodenIC.png Physisch 80 100% 10
TM21 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM26 Grimasse NormalIC.png Status 100% 10
TM31 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM39 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png Spezial 60 20
TM48 Felsgrab GesteinIC.png Physisch 60 95% 15
TM57 Gegenstoß UnlichtIC.png Physisch 50 100% 10
TM58 Gewissheit UnlichtIC.png Physisch 60 100% 10
TM59 Schleuder UnlichtIC.png Physisch variiert 100% 10
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png Physisch 70 100% 15
TM76 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM94 Trugschlag NormalIC.png Physisch 40 100% 40
TM98 Fruststampfer BodenIC.png Physisch 75 100% 10
TM99 Breitseite DracheIC.png Physisch 60 100% 15
TP00 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
TP07 Fußkick KampfIC.png Physisch variiert 100% 20
TP13 Energiefokus NormalIC.png Status 30
TP20 Delegator NormalIC.png Status 10
TP21 Gegenschlag KampfIC.png Physisch variiert 100% 15
TP24 Wutanfall DracheIC.png Physisch 120 100% 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TP31 Eisenschweif StahlIC.png Physisch 100 75% 15
TP32 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 15
TP37 Verhöhner UnlichtIC.png Status 100% 20
TP39 Kraftkoloss KampfIC.png Physisch 120 100% 5
TP47 Drachenklaue DracheIC.png Physisch 80 100% 15
TP51 Drachentanz DracheIC.png Status 20
TP57 Gifthieb GiftIC.png Physisch 80 100% 20
TP60 Kreuzschere KäferIC.png Physisch 80 100% 15
TP62 Drachenpuls DracheIC.png Spezial 85 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Sharfax durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Konter KampfIC.png Physisch variiert 100% 20
Nachthieb UnlichtIC.png Physisch 70 100% 15
Notsituation NormalIC.png Physisch variiert 100% 5
Härtner NormalIC.png Status 30
Überrumpler KäferIC.png Physisch 90 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Sharfax durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSH Draco Meteor DracheIC.png Spezial 130 90% 5
SWEXSHEX Schuppenschuss DracheIC.png Physisch 25 90% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Sharfax von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
EisIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Sharfax kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf sachte an den Felsen eines Flussbettes.
Mit seinen Fängen kriegt es sogar Felsen klein. Gegen Artgenossen, die sein Revier passieren, geht es besonders hart vor.
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf behutsam an den Felsen eines Flussbettes.
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf behutsam an den Felsen eines Flussbettes.
Mit seinen Fängen kriegt es sogar Felsen klein. Gegen Artgenossen, die sein Revier passieren, geht es besonders hart vor.
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf behutsam an den Felsen eines Flussbettes.
Mit seinen Fängen kriegt es sogar Felsen klein. Gegen Artgenossen, die sein Revier passieren, geht es besonders hart vor.
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf behutsam an den Felsen eines Flussbettes.
Da seine Hauer nicht mehr nachwachsen, wetzt es sie nach einem Kampf behutsam an einem geeigneten Felsen eines Flussbettes.
Seine harte Haut schützt es wie eine Rüstung. Eine seiner besten Taktiken besteht darin, Gegner beim Tackle mit seinen Hauern zu durchbohren.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Hafenbezirk
SPR Weltensäule (UG1) (Grünbereich)
CON Dragnor
LPTA T-Tundra, Nr. 6 Felsgebirge, Feststell-Museum
VI LB Sancto-Ebene S01
SH Silbermuseum, Metallhalle
RBLW Qualmender Vulkan, Schwarz-Schrein
PSMD Sharfax' Schatz in einem Dungeon des Windkontinents finden *

Spin-off-Daten

PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche
Sharfax Nummer: 020 Vorteil: — Nachteil: PP2-Icon Pikachu.pngPP2-Icon Ottaro.pngPP2-Icon Serpifeu.pngPP2-Icon Floink.png Helfer: Ja
PokéPark-Album-Eintrag:
Er ist aus dem Felsbezirk angereist, um zu trainieren. Sein Ziel ist es, stark genug zu werden, um mit seinem Können selbst Maxax in Staunen zu versetzen.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★ Attacke: Dragon Claw Fähigkeiten: Mold Breaker
Frighten
Parry
Reichweite: 3
Initiative: ★★★ KP: ★★★
Entwicklung:
Sharfax + 113 Angriff
Pokémon GO
Pokémonsprite 611 GO.png Kraftpunkte: 165 Angriff: 212 Verteidigung: 123
Fangrate: 10 % Fluchtrate: 7 % Max. WP: 2234
Ei-Distanz: Entwicklung: 100 Bonbons
Sofort-Attacken: Drachenrute, Eisenschweif
Lade-Attacken: Drachenklaue, Nassschweif, Nachthieb

Im Anime

→ Hauptartikel: Sharfax (Anime)
Lückenhaft.png   Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Sharfax/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Sharfax war das erste Pokémon, welches aus der 5. Generation kreiert wurde. Eigentlich war es nur als Hausaufgabe für die neuen Mitarbeiter gedacht.[1]
  • In der Fernsehsendung „Astrologisches Allerlei“ verkörpert es das Sternzeichen des Geburtsmonats Dezember der Einall-Region.

Einzelnachweise