Psiaugon

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 678.png
Psiaugon
jaニャオニクス(Nyaonix) enMeowstic
männlich | weiblich
Sugimori 678.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ PsychoIC.png
National-Dex #678
Kalos-Dex #115 (Zentral)
Galar-Dex #209
Fähigkeiten Adlerauge
Schwebedurch
Strolch (VF, nur ♂)
Unbeugsamkeit (VF, nur ♀)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Fassungs-Pokémon
Größe 0,6 m
Gewicht 8,5 kg
Farbe Blau
Weiß (weiblich)
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Ruf
Sound abspielen

Psiaugon ist ein Pokémon mit dem Typ Psycho und existiert seit der sechsten Spielgeneration. Das Aussehen der männlichen und weiblichen Variante unterscheidet sich stark. Das weibliche Exemplar erlernt die Attacken Spukball, Sondersensor, Ampelleuchte und Seher. Das männliche Exemplar erlernt die Attacken Wunderauge, Reflektor, Begrenzer und Nebelfeld.

Im Anime besitzt Astrid ein weibliches und ein männliches Psiaugon.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Psiaugon ist ein zweibeiniges, entfernt katzenartiges Pokémon, welches große Geschlechtsunterschiede im Aussehen aufweist. Beiden Geschlechtern ist gemein, dass sie über einen schlanken, aufrechten Körper mit einem im Vergleich relativ großen Kopf verfügen. Arme und Beine verfügen weder über Hände noch Füße. Auf dem Kopf befinden sich große Ohren, die nach vorne umgeklappt sind. Hebt es die Ohren an, wird ein Augenmuster auf der Innenseite erkennbar, welches Psiaugons immense Psychokräfte freisetzt. Psiaugon verfügen über zwei buschige Schweife.

Weibliche Psiaugon sind überwiegend weiß, jedoch verfügen sie am Schweif, an den Beinen und am Haarschopf am Kopf und um den Hals um dunkelblaue Farbakzente im Fell. Sein dichtes Fell an den Ohren und am Schweif fällt dabei in sanften Wellen. Weibliche Psiaugon haben stechend gelbe Augen und wirken aggressiver als ihre männlichen Verwandten. Diese zeichnen sich über ein überwiegend blaues Fell mit weißen Verzierungen aus, wobei ihr Fell eher zottelig und fransig ist. Ihre Augen sind blaugrün und wirken ruhig.

Schillernde Exemplare weisen gelbes Fell anstelle des blauen auf, so sind männliche Exemplare überwiegend gelb, wohingegen weibliche gelbe Verzierungen im Fell zeigen.

Attacken und Fähigkeiten

Psiaugon kann durch das Öffnen seine Kräfte freisetzen und sie für mächtige Psycho-Attacken wie Psychokinese nutzen. Psiaugon können die Fähigkeit Adlerauge besitzen, welche auf die zusätzlichen Augen anspielen könnte, die einen Verlust der Genauigkeit verhindern. Andere Exemplare mit Schwebedurch überwinden durch ihre Kräfte Schildattacken wie Reflektor oder Lichtschild.

Ein weibliches Psiaugon nutzt seine Augenmuster für einen Finsteraura-Angriff

Weibliche Psiaugon nutzen ihre Kräfte offensiv. Neben typischen Psycho-Attacken wie Seher oder Psychoschock können sie eine Vielzahl von Attacken verschiedenster Typen wie Ladestrahl, Spukball, Ampelleuchte oder Zauberblatt erlernen. Als Versteckte Fähigkeit können weibliche Psiaugon Unbeugsamkeit besitzen, die ihre Angriffskräfte weiter verstärkt, wenn ein Statuswert gesenkt wird.

Männliche Psiaugon hingegen nutzen ihre Fähigkeiten für defensive und unterstützende Attacken. Sie können beispielsweise den Gegner mit Horrorblick am Fliehen hindern oder Nebelfeld hervorrufen. Auch Wunderauge spielt auf die Augenzeichnung an, welche einem Unlicht-Pokémon seine Psychoresistenz nehmen kann. Mit Rapidschutz, Reflektor und Lichtschild schützen sie sich vor feindlichen Angriffen und kann einen Kampfpartner mit Rechte Hand stärken. Als Versteckte Fähigkeit weisen männliche Exemplare passenderweise Strolch auf, welche es ermöglicht, Statusattacken mit erhöhter Priorität einzusetzen.

Verhalten und Lebensraum

Um seine zerstörerischen Psychokräfte nicht versehentlich einzusetzen, hält das Fassung-Pokémon seine Ohren stets verschlossen, um das Muster zu bedecken. Wenn Psiaugon über sein Augenmuster seine Psychokräfte freisetzt, kann es damit sogar einen zehn Tonnen schweren LKW zerstören. Über den Lebensraum wilder Psiaugon ist nichts bekannt.

Entwicklung

Psiaugon ist ein Pokémon der Stufe 1 und entwickelt sich aus Psiau. Sein katzenartiger Körper bleibt hierbei relativ unverändert, es nimmt erwachsenere Proportionen an und an Größe und Gewicht zu. Je nach Geschlecht ändern sich jedoch seine spezifischen Fähigkeiten: Männliche Psiaugon sind auf Status-Attacken spezialisiert, während weibliche offensive Attacken bevorzugen.

In den Spielen wird der Hauptreihe wird diese Entwicklung durch Erreichen von Level 25 ausgelöst. Über die Entwicklung in Anime und Manga ist bisher nichts bekannt.

PfeilRechts.svg
Level 25

Herkunft und Namensbedeutung

Psiaugon basiert vermutlich auf der NekomataWikipedia icon.png, einem dämonenhaften Wesen aus dem japanischen Volksglauben, welcher sich aus einer Hauskatze entwickeln kann.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Psiaugon Psycho + Miau + Augen oder GorgonWikipedia icon.png
Englisch Meowstic meow + mystic
Japanisch ニャオニクス Nyaonix ニャ nya + ὄνυξ Ónyx
Französisch Mistigrix Mistigri + mystique + ὄνυξ Ónyx
Koreanisch 냐오닉스 Nyaonikseu Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.
Chinesisch 超能妙喵 Chāonéngmiàomiāo 超能力 chāonénglì + miào + miāo

In den Hauptspielen

Auftritte

Die beiden Formen von Psiaugon sind in der achten Generation nur editionsspezifisch anzutreffen. In Pokémon Schwert trifft man nur wilde männliche Exemplare, während in Pokémon Schild nur weibliche Exemplare wild angetroffen werden können.

Fundorte

Spiel Fundort
VI XY Entwicklung
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Pokémon Bank
VIII STSD Route 7, Sandsturmkessel
Dyna-Raids (Megalithen-Ebene, Wachturmruine)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kalos
Astrid Arenaleiter XY 48 / 30 bis 70
Serena Trainer XY 28-66
Kalem Trainer XY 28-66

Attacken

6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Psiaugon durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Horrorblick () NormalIC.png StatusIC.png 5
1 Zauberblatt () PflanzeIC.png SpezialIC.png 60 20
1 Kratzer NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
1 Mogelhieb NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 10
1 Säuselstimme FeeIC.png SpezialIC.png 40 15
9 Konfusion PsychoIC.png SpezialIC.png 50 100% 25
12 Rechte Hand () NormalIC.png StatusIC.png 20
12 Kraftvorrat () PsychoIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
15 Charme () FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
15 Ladestrahl () ElektroIC.png SpezialIC.png 50 90% 10
18 Bezirzer NormalIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
21 Psystrahl PsychoIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
24 Tiefschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 5
29 Rollenspiel PsychoIC.png StatusIC.png 10
34 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
34 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
39 Psychoschock PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
44 Begrenzer () PsychoIC.png StatusIC.png 10
44 Sondersensor () PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 20
49 Rapidschutz () KampfIC.png StatusIC.png 15
49 Spukball () GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
54 Psychokinese PsychoIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
59 Nebelfeld () FeeIC.png StatusIC.png 10
59 Seher () PsychoIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Psiaugon durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM02 Zahltag NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 20
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM10 Zauberblatt () PflanzeIC.png SpezialIC.png 60 20
TM14 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM15 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM17 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM18 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM19 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM29 Charme FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png SpezialIC.png 60 20
TM41 Rechte Hand NormalIC.png StatusIC.png 20
TM44 Begrenzer () PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM47 Trugträne UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM57 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM70 Bizarroraum PsychoIC.png StatusIC.png 5
TM71 Wunderraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM72 Magieraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM84 Kehrschelle NormalIC.png PhysischIC.png 25 85% 10
TM89 Nebelfeld () FeeIC.png StatusIC.png 10
TM91 Psychofeld PsychoIC.png StatusIC.png 10
TP08 Donnerblitz ElektroIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP11 Psychokinese PsychoIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP25 Psychoschock PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP31 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
TP33 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP34 Seher () PsychoIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TP38 Trickbetrug PsychoIC.png StatusIC.png 100% 10
TP40 Fähigkeitstausch PsychoIC.png StatusIC.png 10
TP49 Gedankengut PsychoIC.png StatusIC.png 20
TP58 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP65 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP68 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
TP69 Zen-Kopfstoß PsychoIC.png PhysischIC.png 80 90% 15
TP82 Kraftvorrat () PsychoIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
TP83 Seitentausch PsychoIC.png StatusIC.png 15
TP85 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TP90 Knuddler FeeIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Psiaugon durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Gähner NormalIC.png StatusIC.png 10
Spaßkanone NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Psiaugon von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
KampfIC.png
PsychoIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png

Getragene Items

Ein wildes Psiaugon kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Männlich
Gen. Spiel Eintrag
VI X In Gefahrensituationen hebt es seine Ohren an und setzt Psycho-Kräfte frei, die einen 10 t schweren LKW zu Schrott verarbeiten können.
Y Über das Augenmuster auf der Innenseite seiner Ohren setzt es seine Psycho-Kräfte frei. Da diese aber viel zu stark sind, hält es das Muster bedeckt.
ΩR In Gefahrensituationen hebt es seine Ohren an und setzt Psycho-Kräfte frei, die einen 10 t schweren LKW zu Schrott verarbeiten können.
αS Über das Augenmuster auf der Innenseite seiner Ohren setzt es seine Psycho-Kräfte frei. Da diese aber viel zu stark sind, hält es das Muster bedeckt.
VIII ST Über das Augenmuster auf der Innenseite seiner Ohren kann es seine Psycho-Kräfte freisetzen. Für gewöhnlich hält es sie aber verborgen.
SD Männliche Psiaugon haben einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Sie sind dann am stärksten, wenn sie sich oder ihren Trainer verteidigen.
Weiblich
Gen. Spiel Eintrag
VIII ST Weibliche Psiaugon sind etwas aggressiver und eigensinniger als männliche. Wer ihnen die Laune verdirbt, bekommt ihre Psycho-Kräfte zu spüren.
SD Setzen sie ihre Psycho-Kräfte ungezügelt frei, können sie damit ganze Öltanker versenken. Ihre mürrische Natur macht ihren Charme aus.

Strategie

Zurzeit befindet sich die weibliche als auch die männliche Form von Psiaugon im PU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VI LB Berg der Ordnung S02
SH Männlich: Zinnobergalerie, Indigosalon; Weiblich: Bonbonhaus, Indigosalon
RBLW Blütenschauwald
PIC Rätsel 09-05

Spin-off-Daten

Pokémon Picross
Pokémonsprite 678 Picross.png
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 01:00
Typ: PsychoIC.png
Fähigkeit: Zeitstopper
Rang: Normal
Einsetzbar: 2 Mal
Wirkung: 30 Sek.
Aktivierung: Jederzeit
Hält im Spiel kurz die Zeit an.

Im Anime

→ Hauptartikel: Psiaugon (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Psiaugon (TCG)

Von Psiaugon existieren bisher sieben verschiedene Sammelkarten, von denen sieben auch in deutscher Variante erschienen sind. Sechs der Karten sind reguläre Karten. Die älteste auf Deutsch veröffentlichte Karte ist Psiaugon mit der Kartennummer 43 aus der Erweiterung Flammenmeer, welche im Mai 2014 veröffentlicht und in der speziellen Jubiläumserweiterung Generationen aus dem Februar 2016 neu aufgelegt wurde. Vier Karten zeigen ein weibliches Exemplar, während auf dreien ein männliches abgebildet ist.

Hinzu kommt eine besondere Karte: Psiaugon-EX gehört zu den Pokémon-EX, die meist besonders viele Kraftpunkte und starke Attacken aufweisen, den Gegner beim Besiegen aber zwei Preiskarten gewinnen lassen.

Die Karten von Psiaugon sind Phase 1-Pokémon und entwickeln sich aus Psiau. Sie gehören dem Psycho-Typ an und verfügen über 90 Kraftpunkte und eine Psycho-Schwäche. Eine Ausnahme stellt Psiaugon-EX dar, welches über ganze 160 Kraftpunkte verfügt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Psiaugon/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Psiaugon ist das erste Pokémon, dessen Attacken durch Levelanstieg und Versteckte Fähigkeit von seinem Geschlecht abhängen.
  • Das männliche Psiaugon scheint ein helfendes/passives Pokémon zu sein, da es nur geschlechterspezifische Attacken wie Rapidschutz, Rechte Hand oder Reflektor erlernt.
  • Das weibliche Psiaugon scheint dagegen ein angreifendes/aktives Pokémon zu sein, da es fast nur geschlechterspezifische Attacken erlernen kann, die Schaden machen, wie Ladestrahl, Spukball oder Ampelleuchte.