Aktivieren

Schneppke

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schneppke Pokémonicon 361.png
Sugimori 361.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Schneppke
Japanisch ユキワラシ (Yukiwarashi)
Englisch Snorunt
Französisch Stalgamin
Koreanisch 눈꼬마 (Nunkkoma)
Chinesisch 雪童子 / 雪童子 (Xuětóngzǐ)
Allgemeine Informationen
National-Dex #361
Hoenn-Dex #171 (RUSASM)
#179 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #206 (PT)
Alola-Dex #246 (SM)
#323 (USUM)
Typ EisIC.png
Fähigkeiten Konzentrator
Eishaut
Gefühlswippe (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 190 (24.8% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Mineral, Fee
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Schneehut
Größe 0,7 m
Gewicht 16,8 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 12.png
Fußabdruck Pokémonsprite 361 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Schneppke ist ein Pokémon mit dem Typ EisIC.png und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es bildet die Basisform zu Firnontor oder Frosdedje.

Im Anime nimmt es als Ashs Schneppke eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Firnontor entwickelt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Schneppke ist ein kleines Pokémon, welches hauptsächlich in den Farben Gelb und Grau erscheint. Sein Körper hat die Form eines kegelartigen Hutes und verläuft nach oben hin spitz, wobei die gelbe Fläche wie ein Umhang wirkt. Dieser besitzt auf der Hinterseite ein Muster aus drei rautenförmigen dunkleren Färbungen. Er bedeckt die komplette Erscheinung des Pokémon, mit Ausnahme des Gesichts. Dieses ist hierbei dunkelgrau mit orangenem Rahmen und hat die Form eines Dreiecks. Es besteht aus zwei kleinen, blauen Augen und einem weit geöffneten Mund mit großen weißen Zähnen. Unterhalb des Gesichts sind zwei dunkelgraue, kugelartige Hände zu sehen, die den gelben Umhang festzuhalten scheinen, und darunter befinden sich zwei Füße, deren Erscheinung, der, der Hände gleichen.

In seiner schillernden Form ist Schneppkes gelber Körper hellblau gefärbt. Die orangefarbenen Färbungen und die Augen sind kräftig gelb.

Attacken und Fähigkeiten

Schneppke setzt Eissturm ein

Schneppke ist dazu fähig, bei Kälten von bis zu minus 100 Grad zu überleben und hat dadurch in seinem Lebensraum nur wenige Feinde, da kaum ein Lebewesen solche Temperaturen aushalten kann. Es erlernt gleichermaßen Attacken verschiedener Schadensklassen und setzt hauptsächlich spezielle Eis-Attacken, wie Blizzard oder Eissturm mit denen es seine Gegner mit einem kalten Schneesturm trifft, oder physische Unlicht-Attacken, wie Knirscher ein. Auch beherrscht es Status-Attacken und kann somit heftige Hagelstürme erzeugen.

Schneppke kann die Fähigkeiten Konzentrator, welche es vor dem Zurückschrecken bewahrt, oder Eishaut besitzen. Letztere verdeutlicht seinen kalten Lebensraum und erlaubt es ihm, in Hagelstürmen KP zu regenerieren, indem seine Eishaut repariert wird. Seltene Exemplare verfügen über sie außergewöhnliche Versteckte Fähigkeit Gefühlswippe, welche zufällig einen Statuswert stark erhöht, während ein anderer abgesenkt wird.

Verhalten und Lebensraum

Schneppke in seinem natürlichen Lebensraum

Schneppke lebt an Orten mit heftigem Schneefall, wie dem Mount Lanakila in der Alola-Region. Es nimmt ausschließlich Schnee und Eis zu sich, kann nur bei Kälte überleben und erträgt sogar Temperaturen von bis zu -100 Grad. Im Frühling und im Sommer versteckt sich dieses Pokémon unter Tropfsteinen in Höhlen. Schneppke ist meist in Gruppen von fünf Exemplaren vorzufinden. Diese sammeln sich unter riesigen Blättern, und leben dort friedlich. Es gibt einige Sagen, welche dieses Eishut-Pokémon betreffen. So sei es laut Überlieferung ein bedeutender Glücksbringer. Wenn Schneppke ein Haus betritt, so würde dieses anschließend blühen und gedeihen, solange es sich darin befindet. Selbst der Besuch alleine bringe generationenlang Glück, Erfolg und Reichtum. So kommt es, dass wohlhabende Menschen in ihrer Kindheit alle mit Schneppke gespielt hätten. Abgesehen davon sei Schneppke ein Wetterbote und sieht man es nachts in Schneegebieten spazieren, sei dies ein Vorbote eines Schneesturms am nächsten Morgen.

Entwicklung

Schneppke ist der erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe. Es kann sich zu Firnontor, oder zu Frosdedje entwickeln. Bei der Entwicklung zu Frosdedje verändert sich sein Aussehen völlig. Der schwarze Körper wird lila, seine Augen werden größer, und es bekommt kleine Hörner aus Eis. Schneppkes runden, fingerlosen Hände haben nun je drei Finger und sind sichtbar an dünnen Armen befestigt. Der Mantel bleibt erhalten, jedoch ist er nun weiß gefärbt. Bei der Entwicklung zu Firnontor bleiben der schwarze Körper und das Gesicht ähnlich, jedoch umgibt es diesen mit einem auffälligen Eispanzer. Seit der sechsten Generation ist Firnontor zudem mithilfe eines Firnontorniten dazu in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Firnontor durchzuführen.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Schneppke zu Firnontor beim Erreichen von mindestens Level 42 ausgelöst. Im Anime lässt sich diese Entwicklung in der Episode Studieren geht über verlieren! beobachten. Ist es weiblich, so kann es sich mithilfe eines Funkelsteins zu einem Frosdedje entwickeln.

Basis
Sugimori 361.png
PfeilRechts.svg
Level 42
Stufe 1
Sugimori 362.png
PfeilRechts.svg
Itemicon Funkelstein.png Funkelstein (nur ♀)
Stufe 1
Sugimori 478.png
Stufe 1
Sugimori 362.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Firnontornit.png Firnontornit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Firnontor

Herkunft und Namensbedeutung

Schneppke basiert vermutlich auf einem Zashiki WarashiWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Schneppke Schnee + SteppkeWikipedia icon.png
Englisch Snorunt snow (engl. Schnee) + runt (engl. Wicht)
Japanisch ユキワラシ Yukiwarashi yuki (jap. Schnee) + 座敷童子 Zashiki Warashi (jap. Geistwesen)
Französisch Stalgamin stalagmite (frz. Stalagmit) + gamin (frz. kindisch)
Koreanisch 눈꼬마 Nunkkoma nun (kor. Schnee) + 꼬마 kkoma (kor. Kleinkind)
Chinesisch 雪童子 (雪童子) Xuětóngzǐ xuě (chin. Schnee) + 童子 tóngzǐ (chin. Junge)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Im Eisareal der Küstenhöhle
FRBG Tausch
IV DP Route 216, Route 217 und Stärkeufer (alle mit Pokéradar)
PT Route 217, Stärkeufer und der See der Stärke (Nachts)
HGSS Nur PokéWalker
PdF Im Gebirge
Pokéwalker Eisiger Bergpfad
V SW Frostige Höhle DW
S2W2 Frostige Höhle DW
VI XY Kontaktsafari (Eis)
ΩRαS Küstenhöhle
VII SM Dorf der Kapu, Mount Lanakila
USUM Dorf der Kapu, Mount Lanakila
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Eier-Modus
COL Tausch
XD Phenac, Bürgermeister Haus (als Crypto-Pokémon)
PMDPMD Freudenturm E50-E57, Frostwald E8-E9, Weitweitberg E1-E11
R Panula-Höhle
IV PMD2PMD2PMD2 Blizzardinsel E1-E20, Gletscherhöhle U1-U10, Tiefe Gletscherhöhle U1-U4, Lawinenberg U1-U19
R2 Schloss Almia
V SPR Frostebene (4-1) (Eisbereich)
LPTA Z-Habitat, O-Schneepfad
VI LB Safari-Dschungel S02 (freitags)
SH Bonbonhaus, Indigosalon
RBLW Schneefeld am Weltenrand (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Schneppke durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Pulverschnee EisIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
5 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
10 Eissplitter EisIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
14 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
19 Biss UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
23 Eiszahn EisIC.png PhysischIC.png 65 95% 15
28 Kopfnuss NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
32 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
37 Eisesodem EisIC.png SpezialIC.png 60 90% 10
41 Knirscher UnlichtIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
46 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
50 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Schneppke durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM07 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM20 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM30 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM79 Eisesodem EisIC.png SpezialIC.png 60 90% 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Schneppke durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Aussetzer NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Bürde GeistIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
Geduld NormalIC.png PhysischIC.png variiert 10
Lawine EisIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
Meteorologe NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 10
Rückentzug NormalIC.png StatusIC.png 5
Stachler BodenIC.png StatusIC.png 20
Trugträne UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
Walzer GesteinIC.png PhysischIC.png 30 90% 20
Wechseldich UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Schneppke durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Rückentzug NormalIC.png StatusIC.png 5
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Besondere Attacken


Schneppke kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Schneppke von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
EisIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
KampfIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Schneppke kann folgende Items tragen:

DPPT Itemicon Babiribeere.png Babiribeere 5%
ΩRαS Itemicon Schneeball.png Schneeball 5%
SMUSUM Itemicon Schneeball.png Schneeball 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU SCHNEPPKE lebt in Gebieten mit heftigem Schneefall. In Jahreszeiten, in denen es nicht schneit, wie im Frühling oder im Sommer, nimmt das POKéMON Reißaus, um in einer Höhle ein ruhiges Leben unter Stalaktiten und Stalagmiten zu führen.
SA SCHNEPPKE kann überleben, indem es nur Schnee und Eis zu sich nimmt. Alte Überlieferungen besagen, dass ein Haus, welches von diesem POKéMON besucht wird, vielen kommenden Generationen Glück und Erfolg beschert.
FRBG Man sagt, dass ein Haus, das von einem SCHNEPPKE besucht wurde, aufblüht. Es kann Kälte von bis zu minus 100 Grad Celsius überstehen.
SM Normalerweise ziehen sie in Fünfergruppen umher. Wird ein SCHNEPPKE nachts in Schneegebieten gesehen, soll es am nächsten Morgen schneien.
IV DP Im Land des Schnees sagt eine Legende, dass in ein Haus Wohlstand einzieht, wenn es darin lebt.
PT Gerüchten zufolge sammeln sich SCHNEPPKE unter riesigen Blättern und leben dort friedlich zusammen.
HGSS Erscheint es nachts, so sagt man, steht ein Schneesturm bevor. Es ernährt sich von Eis und Schnee.
V SW Gerüchten zufolge sammeln sich Schneppke unter riesigen Blättern und leben dort friedlich zusammen.
S2W2 Gerüchten zufolge sammeln sich Schneppke unter riesigen Blättern und leben dort friedlich zusammen.
3D Pro Gerüchten zufolge sammeln sich Schneppke unter riesigen Blättern und leben dort friedlich zusammen.
VI X Gerüchten zufolge sammeln sich Schneppke unter riesigen Blättern und leben dort friedlich zusammen.
Y Im Land des Schnees sagt eine Legende, dass in ein Haus Wohlstand einzieht, wenn es darin lebt.
ΩR Schneppke lebt in Gebieten mit heftigem Schneefall. In Jahreszeiten, in denen es nicht schneit, wie im Frühling oder im Sommer, nimmt das Pokémon Reißaus, um in einer Höhle ein ruhiges Leben zwischen Stalaktiten und Stalagmiten zu führen.
αS Schneppke kann überleben, indem es nur Schnee und Eis zu sich nimmt. Alte Überlieferungen besagen, dass ein Haus, welches von diesem Pokémon besucht wird, vielen kommenden Generationen Glück und Erfolg beschert.
GO Schneppke lebt in Gebieten mit heftigem Schneefall. In Jahreszeiten, in denen es nicht schneit, wie im Frühling oder im Sommer, nimmt das Pokémon Reißaus, um in einer Höhle ein ruhiges Leben zwischen Stalaktiten und Stalagmiten zu führen.
VII S Schneppke hat sich rasant in Alola verbreitet. Es heißt, das Haus, in dem es lebt, werde über viele Generationen blühen und gedeihen.
M Schneppke kann nur in besonders kalten Gebieten leben. Selbst bei -100 °C hopst es munter umher.
US Es ernährt sich hauptsächlich von Eis und Schnee. Im warmen Alola kann es daher nur an wenigen Orten überleben.
UM Wohlhabende Leute aus kalten Gebieten haben alle in ihrer Kindheit mit Schneppke gespielt.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Schneehut. Normalerweise zieht es in Fünfergruppen umher. Laut Legende soll es am nächsten Tag schneien, wenn man Nachts einem SCHNEPPKE begegnet. Man sagt auch, dass Wohlstand in ein Haus einkehrt, wenn ein SCHNEPPKE es bewohnt. Männliche Exemplare entwickeln sich zu Firnontor, während sich weibliche Exemplare mithilfe eines Funkelsteins zu FROSDEDJE entwickeln.


Schneppke Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Schneppke:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 361 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 7,5%
Partnerareal: Frostflockental
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 361 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: A
Pokémon Ranger
R-171 Gruppe: Eis Poké-Stärke: Eis (R2).png Eis Fähigkeit: Zertrümmern (R1).png Zertrümmern
Kreise: 7 Min EP: 25 Max EP: 45
Verzeichnis-Eintrag
Schneppke wirft Eisringe, die kleine Felsen zerbrechen können.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-213 Gruppe: Eis Poké-Stärke: Eis (R2).png Eis Fähigkeit: Zertrümmern1.png Zertrümmern1
Freundschaftsleiste: 1680
Verzeichnis-Eintrag
Es bläst Pulverschnee und Eisbrocken aus seinem Maul, um anzugreifen.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★ Defensiv: ★★ Attacke: Powder Snow Fähigkeiten: Skater
Stealth
Inner Focus
Reichweite: 3
Initiative: ★★ KP: ★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Nixtorm
Pokémon GO
Pokémonsprite 361 GO.png Kraftpunkte: 100 Angriff: 95 Verteidigung: 95
Fangrate: 50% Fluchtrate: 10% Max. WP (Wettkampfpunkte): 772
Ei-Distanz: 5 km Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Pulverschnee, Bürde
Lade-Attacken: Lawine, Eissturm, Spukball

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Schneppke (Anime)
Ashs Schneppke

Schneppke debütiert in der Folge Eine Hand wäscht die andere!. In dieser fängt Ash ein Exemplar und trainiert es anschließend, um es in der Hoenn-Liga zu benutzen. Schließlich entwickelt es sich zu Firnontor, nachdem es Eisstrahl erlernt hat.

In Schneppke vermisst! sucht ein wildes Frosdedje seinen Freund Schneppke, das von einem Wilderer gefangen wird. Letztlich kann der Wilderer und sein Firnontor dank Frosdedje und Ashs Panflam besiegt werden und Frosdedje und Schneppke sind wieder glücklich vereint.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Schneppke/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Anime
Ash Ketchum* (entwickelte sich zu Firnontor) Trainer
Manga
Frosina Top Vier  

Trivia

  • Es ist das erste EisIC.png-Pokémon im Nationalen Pokédex, welches keinen Zusatztypen besitzt.
  • Das weibliche Schneppke besitzt eine verzweigte Evolution, das männliche jedoch nicht. Somit verfügt lediglich ein weibliches Schneppke über die Möglichkeit sich sowohl zu Firnontor als auch zu Frosdedje zu entwickeln. Dies lässt sich sonst nur noch bei Kirlia beobachten.
  • Es hat die drittniedrigste Basiswert-Summe aller EisIC.png-Pokémon.