Pokémon der Woche

Amonitas

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 138.png
Amonitas
jaオムナイト(Omnite) enOmanyte
Sugimori 138.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen GesteinIC.png WasserIC.png
National-Dex #138
Johto-Dex #220 (GSK)
#225 (HGSS)
Alola-Dex #227 (USUM)
Galar-Dex #123 (Kronen-Dex)
Fähigkeiten Wassertempo
Panzerhaut
Bruchrüstung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Wasser 3
Ei-Zyklen 30
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Spiralen-Pokémon
Größe 0,4 m
Gewicht 7,5 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 10 HOME.png
Fußabdruck Pokémonsprite 138 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Amonitas ist ein Pokémon mit den Typen Gestein und Wasser und existiert seit der ersten Spielgeneration. Es bildet die Basisform zu Amoroso. Amonitas gehört zu den Fossil-Pokémon und kann aus einem Helixfossil wiederbelebt werden. Es bildet zudem das Gegenstück zu Kabuto.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Amonitas ist ein eher kleines, ammonitenähnlichesWikipedia icon.png Pokémon, das beige und blaue Farben in sich vereint. Der Panzer ist hierbei von beiger Farbe und seine Tentakel sind hellblau. Das dominierende Körperteil des Gestein-Wasser-Pokémon ist sein spiralförmigerWikipedia icon.png Panzer. Dieser verfügt über eine nach links laufende Spirale und ist mit mehreren dünnen, schwarzen Streifen gemustert. An der Öffnung seines Panzers sind die beiden relativ großen, runden Augen erkennbar. Diese bestehen aus einer weißen Lederhaut und einer großen, schwarzen Pupille. Direkt darunter wachsen mehrere kurze Tentakel. Dabei sind die meisten nach unten bzw. zu den Seiten gerichtet. Einzig zwei längere, sichelförmigeWikipedia icon.png Tentakel haben sich rechts und links nach oben aufgerichtet.

In der schillernden Form ist der normalerweise blaue Körperbereich violett gefärbt.

Verhalten und Lebensraum

Amonitas in einer Höhle

Amonitas ist ein prähistorisches Pokémon, das seit vielen Millionen Jahren ausgestorben ist. Folglich sind in freier Wildbahn derzeit keine wildlebenden Bestände von ihm bekannt. Höchst selten wurden in der Vergangenheit aber lebende Exemplare dieser Art entdeckt. Dieses Pokémon war deshalb über lange Jahre größtenteils nur über Fossilfunde bekannt. Erst durch den Vorstoß eines ambitionierten Forscherteams auf der Zinnoberinsel ist es seit wenigen Jahrzehnten möglich, lebende Exemplare mithilfe von Fossilien mit noch intaktem Erbgut zu reanimieren. Amonitas bewohnte vor Urzeiten die Meere dieser Welt. Heute können seine versteinerten Überreste in Form des Helixfossils überall dort gefunden werden, wo sich in grauer Vorzeit einmal ein Meer befunden hat. Somit konnte sein Fossil in bisher allen Regionen mit Ausnahme von Alola geborgen werden. In der Vorzeit schwamm es mit seinen zehn Tentakeln am Meeresgrund und fraß Plankton. Es nutzt die Luftkammern in seiner Schale, um ab- und aufzutauchen. Wenn es von einem Feind angegriffen wird, zieht es sich in sein hartes Gehäuse zurück.

Entwicklung

Amonitas entwickelt sich in den Spielen automatisch durch das Erreichen von Level 40 zu Amoroso weiter. Dabei verlängern sich seine Tentakel und ihm wachsen Stacheln auf seinem Panzer. Ebenso erhält es einen Mund mit spitzen Zähnen und auch die Augen verfärben sich zu einem gelblichen Ton.

PfeilRechts.svg
Level 40

Herkunft und Namensbedeutung

Amonitas basiert vermutlich auf einem AmmonitenWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Amonitas AmmonitWikipedia icon.png + Wasser
Englisch Omanyte ammonite
Japanisch オムナイト Omnite オウムガイ Ōmugai + Ammonite (engl. AmmonitWikipedia icon.png)
Französisch Amonita ammonite
Koreanisch 암나이트 Amnaiteu AmmonitWikipedia icon.png
Chinesisch 菊石獸 Júshíshòu 菊石 júshí + shòu

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I RBG Zinnoberinsel-Labor (Wiederbelebung aus Helixfossil)
II GSK Tausch
III RUSASM Tausch
FRBG Zinnoberinsel-Labor (Wiederbelebung aus Helixfossil)
IV DPPT Erzelingen (Wiederbelebung aus Helixfossil)
HG Marmoria City (Wiederbelebung aus Helixfossil)
SS Tausch
PdF Meer
V SW Septerna City (Wiederbelebung aus Helixfossil), Funkelndes MeerDW
S2W2 Septerna City (Wiederbelebung aus Helixfossil), Funkelndes MeerDW
VI X Tausch
Y Petrophia (Wiederbelebung aus Helixfossil)
ΩR Tausch
αS Metarost City (Wiederbelebung aus Helixfossil)
VII SM Tausch
USUM Route 8 (Wiederbelebung aus Helixfossil)
LGPLGE Zinnoberinsel-Labor (Wiederbelebung aus Helixfossil)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Hoenn
Felizia Arenaleiter SM 37

Attacken

1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Amonitas durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Klammergriff NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 20
1 Panzerschutz WasserIC.png StatusIC.png 40
5 Walzer GesteinIC.png PhysischIC.png 30 90% 20
10 Sandwirbel BodenIC.png StatusIC.png 100% 15
15 Aquaknarre WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
20 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
25 Lehmschuss BodenIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
30 Antik-Kraft GesteinIC.png SpezialIC.png 60 100% 5
35 Lake WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
41 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
45 Felswurf GesteinIC.png PhysischIC.png 25 90% 10
50 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
55 Hausbruch NormalIC.png StatusIC.png 15
60 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Amonitas durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM22 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM23 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM32 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM35 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM36 Whirlpool WasserIC.png SpezialIC.png 35 85% 15
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM45 Taucher WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM53 Lehmschuss BodenIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM54 Felswurf GesteinIC.png PhysischIC.png 25 90% 10
TM55 Lake WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TP01 Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
TP03 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
TP04 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TP16 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP23 Stachler BodenIC.png StatusIC.png 20
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP45 Lehmbrühe WasserIC.png SpezialIC.png 90 85% 10
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP52 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
TP54 Giftspitzen GiftIC.png StatusIC.png 20
TP67 Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP76 Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
TP84 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Amonitas durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Aurorastrahl EisIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
Blubbstrahl WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
Dunkelnebel EisIC.png StatusIC.png 30
Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
Typenspiegel NormalIC.png StatusIC.png 15
Slam NormalIC.png PhysischIC.png 80 75% 20
Superschall NormalIC.png StatusIC.png 55% 20
Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
Biss UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
Spaßkanone NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Amonitas durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
STKSDKHOME Meteorstrahl GesteinIC.png SpezialIC.png 120 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Amonitas von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
NormalIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
WasserIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
PflanzeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Amonitas kann folgende Items tragen:

RBG  Bitterbeere 100%
STA  Schachtel*
 Schatulle*
100%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
I RB Dieses POKéMON ist ausgestorben. In seltenen Fällen kann man es aus Fossilien wiederbeleben.
G Dieses Urzeit-POKéMON wurde aus einem Fossil wiederbelebt. Es bewegt sich mit seinen Tentakeln.
STA Dieses Urzeit-Pokémon wurde aus einem Fossil wiederbelebt. Es schwimmt und bewegt sich mit Hilfe seiner 10 Tentakel.
II G Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Es nutzt die Luftkammern in seiner Schale, um ab- und aufzutauchen.
S Man sagt, dass dieses antike POKéMON mit seinen 10 Tentakeln das Meer durchkreuzen konnte.
K In der Vorzeit schwamm es am Meeresgrund und fraß Plankton. Selten gibt es Fossilienfunde.
III RUSA AMONITAS ist ein POKéMON, das seit langer Zeit ausgestorben war, aber von den Menschen aus Fossilien reproduziert wurde. Wenn es von einem Feind angegriffen wird, zieht es sich in sein hartes Gehäuse zurück.
FR Ein prähistorisches POKéMON, das zur Urzeit im Wasser lebte. Es schwimmt, indem es seine zehn Tentakel bewegt.
BG Dieses POKéMON ist ausgestorben. In seltenen Fällen kann man es aus Fossilien wieder beleben.
SM AMONITAS ist ein PKMN, das seit langer Zeit ausgestorben war, aber von den Menschen aus Fossilien reproduziert wurde. Bei Angriff verkriecht es sich in sein Gehäuse.
IV DPPT Dieses PKMN wurde von der modernen Wissenschaft aus einem Fossil geschaffen. Es lebte im urzeitl. Meer.
HG Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Es nutzt die Luftkammern in seiner Schale, um ab- und aufzutauchen.
SS Man sagt, dass dieses antike Pokémon mit seinen 10 Tentakeln das Meer durchkreuzen konnte.
V SW Dieses Pokémon wurde von der modernen Wissenschaft aus einem Fossil geschaffen. Es lebte im urzeitlichen Meer.
S2W2 Dieses Pokémon wurde von der modernen Wissenschaft aus einem Fossil geschaffen. Es lebte im urzeitlichen Meer.
3D Pro Dieses Pokémon wurde von der modernen Wissenschaft aus einem Fossil geschaffen. Es lebte im urzeitlichen Meer.
VI X Ein prähistorisches Pokémon, das zur Urzeit im Wasser lebte. Es schwimmt, indem es seine zehn Tentakel bewegt.
Y Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Es nutzt die Luftkammern in seiner Schale, um ab- und aufzutauchen.
ΩR Amonitas ist ein Pokémon, das lange Zeit ausgestorben war, aber von den Menschen aus Fossilien reproduziert wurde. Wenn es von einem Feind angegriffen wird, zieht es sich in sein hartes Gehäuse zurück.
αS Amonitas ist ein Pokémon, das lange Zeit ausgestorben war, aber durch die Menschen aus Fossilien reproduziert wurde. Wenn es von einem Feind angegriffen wird, zieht es sich in sein hartes Gehäuse zurück.
GO Amonitas ist ein Pokémon, das lange Zeit ausgestorben war, aber von den Menschen aus Fossilien reproduziert wurde. Wenn es von einem Feind angegriffen wird, zieht es sich in sein hartes Gehäuse zurück.
VII US Es lebte im urzeitlichen Meer. Bissspuren auf seinen Fossilien deuten darauf hin, dass es damals von Aeropteryx gejagt wurde.
UM Es konnte durch Fossilien seines Gehäuses neu belebt werden, die an Orten gefunden wurden, an denen sich früher das Meer befand.
LGPLGE Es wurde aus einem Fossil zurückverwandelt. In der Urzeit schwamm es durch geschicktes Bewegen seiner zehn Tentakel durch das Meer.
VIII ST Diese Pokémon entwickeln sich allmählich zu einem Problem, da einige wiederbelebte Exemplare fliehen oder freigelassen werden.
SD Ein einst ausgestorbenes Urzeit-Pokémon. Wenn es mit seinen zehn Tentakeln paddelnd durch das Wasser gleitet, meint man, es würde schweben.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Amonitas:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 4Pokéthlon Stern 4.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Amonitas befindet sich zurzeit im LC-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I PI Zinnoberinsel (roter Tisch)
III COLXD Tausch
PMDPMD Sturmmeer E1-E9, Silbergraben E1-E9, Fernes Meer E1-E9
L Geheime Lagerhalle, Uferloser und Unendlicher Level 9
IV PMD2PMD2PMD2 Salzwasserhöhle U1-U7, Abschlusstraining U1-U48
R2 Meer des Wailord
RBL Die Lichtküste
V SPR Weltensäule (UG1) (Strandbereich)
VI LB Safari-Dschungel S01 (donnerstags)
SH Schattenwüste
RBLW Mächtiger Ozean
VII Q Kubo-Suppe, Blauer Kubo-Saft, Kubo-Wasserbrei, Kubo-Felsengulasch
VIII PMDDX Fernes Meer, Silbergraben, Sturmmeer

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 138 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: 8%
Partnerareal: Tiefseeboden
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 138 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-235 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Wasser (R2).png Wasser Fähigkeit: Tackle2.png Tackle2
Freundschaftsleiste: 2185
Verzeichnis-Eintrag
Es pustet Blasen aus seinem Maul, um anzugreifen.
Pokémon GO
Pokémonsprite 138 GO.png Kraftpunkte: 111 Angriff: 155 Verteidigung: 153
Fangrate: 40% Fluchtrate: 9% Max. WP: 1544
Ei-Distanz: Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Aquaknarre, Lehmschuss
Lade-Attacken: Antik-Kraft, Blubbstrahl, Felswurf
Veraltete Attacken: Felsgrab, Lake

Im Anime

→ Hauptartikel: Amonitas (Anime)

Amonitas ersten Auftritt hat es in der Episode Angreifer aus der Urzeit. Dort müssen sich Team Rocket, Ash und Pikachu mit den Urzeit Pokémon Amonitas, Kabuto, Kabutops und Amoroso rumschlagen. Jedoch verschwinden sie schnell wieder, da Aerodactyl auftaucht.

Im Manga

Mistys bzw. Gelbs Amonitas
→ Hauptartikel: Amoni

Amonitas hat sein Debüt im Pocket Monsters SPECIAL-Manga in VS. Nebulak, als Misty es Gelb überlässt, damit ihr Team eine Verstärkung für den Kampf gegen die Top Vier erhält. Gelb nimmt es auf und nennt es Amoni, kann jedoch erst nach einem Training mit Blau eine Bindung zu diesem Pokémon aufbauen. Seitdem hat Amonitas Gelb im Kampf gegen Harry, Ken und Roy unterstützt, bevor es sich im Kampf gegen Siegfried in VS. Safcon zu Amoroso weiterentwickelt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Amonitas/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Aus Fossilien reanimierte Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 33/2013.