Castellith

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 558.png
Castellith
jaイワパレス(Iwapalace) enCrustle
Sugimori 558.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen KäferIC.png GesteinIC.png
National-Dex #558
Einall-Dex #064 (SW)
#116 (S2W2)
Kalos-Dex #024 (Küste)
Galar-Dex #087
Fähigkeiten Robustheit
Panzerhaut
Bruchrüstung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Käfer, Mineral
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Felshaus-Pokémon
Größe 1,4 m
Gewicht 200,0 kg
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 14 HOME.png
Fußabdruck Pokémonsprite 517 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Castellith ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Gestein und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Lithomith.

Im Anime nimmt es als Bennys Castellith eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aufbau und Körperbau

Castellith unter seinem Gehäuse

Castellith ist ein achtbeiniges, einsiedlerkrebsartigesWikipedia icon.png Pokémon mit einer orange-roten Färbung. Es trägt ein riesiges, kastenförmiges Gehäuse aus Stein auf seinem Rücken. Dieses Gehäuse besteht aus mehreren verschiedenen Gesteinsschichten in verschiedenen Brauntönen. Castellith ist hauptsächlich orangerot gefärbt, während die zwei kräftigen Scheren und die Spitzen der sechs dünnen Beinchen braun gefärbt sind. Unter seinem Felsen ist zu erkennen, dass es einen Schweif am Hinterleib besitzt. Am Kopf besitzt das Käfer-Gestein-Pokémon zwei Stielaugen mit orangefarbenem Augapfel.

In seiner schillernden Form besitzt Castellith eine olivgrüne Körperfarbe und anstatt den orangefarbenen Gesteinsschichten olivgrüne. Seine Augäpfel sind ebenfalls grün.

Attacken und Fähigkeiten

Castellith setzt Felswerfer ein

Castellith wirkt auf den ersten Blick wie ein träges, gemächliches Pokémon. Allerdings ist dieses Pokémon in der Lage sein Gehäuse mithilfe von Hausbruch zu Bruch zu bringen. Dadurch wird es sehr schnell und kann einiges an Schaden austeilen. So greift es mit seinen Klauen an, was Attacken wie Kreuzschere, Schlitzer oder Nachthieb beweisen. Aus der Ferne kann es auch mit mächtigen Gestein-Attacken wie Felswerfer und Felsgrab, aber auch mit Boden-Angriffen wie Intensität oder Erdbeben seinen Feinden das fürchten lehren. Obwohl Castellith dank seines Hausbruchs viel Schaden austeilen kann, ist es sicherer, sich innerhalb seines Gehäuses aufzuhalten. Sein sehr robustes Gehäuse kann nämlich vor sehr vielen äußeren Einwirkungen Schutz bieten. Durch den Einsatz von Panzerschutz wird dieser Effekt verstärkt. Sollte eine Situation eintreten, in der ein Hausbruch für Castellith unvorteilhaft ist, kann es auch Steinpolitur einsetzen. Dadurch wird es wiederum schneller, verliert jedoch seine robuste Hülle nicht. Als Falle für Feinde kann es auch Tarnsteine anwenden.

Castelliths Fähigkeiten Robustheit und Panzerhaut ermöglichen es, dass Castellith noch weniger Schaden vor Volltreffern oder sehr starken Attacken nimmt. Eine weitere mögliche Fähigkeit namens Bruchrüstung sorgt dafür, dass das Haus von Castellith schneller zu Bruch geht. Dadurch kann es zwar mehr Schaden erleiden, wird jedoch dafür von seinem Gewicht befreit und somit deutlich schneller.

Verhalten und Lebensraum

Castellith bei seiner langen Wanderschaft

Castellith halten sich in Wüsten und felsigen Gebieten wie dem schroffen Berg Einall auf. Das Pokémon ist ziemlich robust, selbst mit seinem gigantischen Gehäuse kann es tagelang durch trockene Gebiete wandern, ohne größere Schäden zu nehmen. Bei Castelliths langen Wanderschaften durch Wüsten wird es ab und zu mit anderen Castellith in einen Revierkonflikt verwickelt. Um ihr Revier zu verteidigen, greifen Castellith ihre Eindringlinge solange brutal an, bis deren Gehäuse bricht. Sollte das Gehäuse eines Castellith brechen, fühlt es sich sehr schwach und macht sich sofort auf die Suche nach einem neuen Gehäuse.

Entwicklung

Das Felshaus-Pokémon Castellith ist der zweite Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe. Es entwickelt sich aus dem Steinhaus-Pokémon Lithomith.

Bei der Entwicklung zu Castellith fällt einem ein Merkmal sofort ins Auge: der riesige Felsbrocken auf seinem Rücken, der dessen Gehäuse darstellen soll. Dieser ist ursprünglich ein kleiner und rundlicher ausgehöhlter Stein, wenn er den Rücken eines Lithomith ziert. Die Entwicklung lässt das Gehäuse des Pokémon um einiges wachsen, bis man darin sogar mehrere Gesteinsschichten erkennen kann. Außerdem ist der Fels jetzt eher pyramidenstumpfförmig und kantig, wobei er nach oben hin immer breiter wird. Auch an Lithomiths Körper lassen sich nach der Entwicklung zu Castellith einige Veränderungen feststellen, wie die größer gewordenen Scheren, die insgesamt kräftigere Statur und das Verfügen über vier weitere Beine, die mithelfen müssen, das Gewicht des gewaltigen Felsbrockengehäuses zu tragen.

Die Entwicklung zu Castellith wird ausgelöst, sobald Lithomith mindestens Level 34 erreicht.

PfeilRechts.svg
Level 34

Herkunft und Namensbedeutung

Castellith basiert wahrscheinlich auf einem EinsiedlerkrebsWikipedia icon.png. Sein Haus stellt verschiedene Gesteinsschichten dar.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Castellith castellum + λίθος lithos
Englisch Crustle crust + castle
Japanisch イワパレス Iwapalace iwa + palace
Französisch Crabaraque crabe + baraque
Koreanisch 암팰리스 Ampaeriseu 암 (巖) am + palace
Chinesisch 岩殿居蟹 Yándiànjūxiè yán + 殿 diàn + 寄居蟹 jìjūxiè

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Route 18
S2W2 Route 18, Strandgrotte (einmalig), Schroffer Berg DW
VI XY Entwicklung
ΩRαS Wunderberg (Südosten Hoenns), Wunderberg (Östlich von Moosbach City)
VII SM Tausch
USUM Ultradimension Zero (gelbes Warp-Loch)
VIII STSD Route 8, Megalithen-Ebene, Milotic-See (Süden), Milza-See (Auge), Wonnewiesen
Dyna-Raids (Megalithen-Ebene, Sandsturmkessel, Sitz des Giganten, Wonnewiesen)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Veit Trainer S2W2 50
Artie Arenaleiter S2W2 25/50
Hin Metromeister SWS2W2 50
Her Metromeister SWS2W2 50

Attacken

→ Hauptartikel: Castellith/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Castellith durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Zornklinge KäferIC.png PhysischIC.png 40 95% 20
1 Sandwirbel BodenIC.png StatusIC.png 100% 15
1 Panzerschutz WasserIC.png StatusIC.png 40
1 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
12 Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
16 Dreschflegel NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15
20 Schlitzer NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
24 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
28 Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
32 Felswurf GesteinIC.png PhysischIC.png 25 90% 10
38 Kreuzschere KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
44 Steinpolitur GesteinIC.png StatusIC.png 20
50 Hausbruch NormalIC.png StatusIC.png 15
56 Felswerfer GesteinIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Castellith durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM11 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM12 Solarklinge PflanzeIC.png PhysischIC.png 125 100% 10
TM15 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM22 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM32 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM48 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM49 Sandgrab BodenIC.png PhysischIC.png 35 85% 15
TM54 Felswurf GesteinIC.png PhysischIC.png 25 90% 10
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM81 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM98 Fruststampfer BodenIC.png PhysischIC.png 75 100% 10
TP00 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TP10 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP23 Stachler BodenIC.png StatusIC.png 20
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP57 Gifthieb GiftIC.png PhysischIC.png 80 100% 20
TP60 Kreuzschere KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP75 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
TP76 Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
TP79 Rammboss StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TP99 Body Press KampfIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Castellith durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
Konter KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
Fluch GeistIC.png StatusIC.png 10
Rückentzug NormalIC.png StatusIC.png 5
Rundumschutz GesteinIC.png StatusIC.png 10
Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Castellith von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
NormalIC.png
GiftIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
WasserIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Castellith kann folgende Items tragen:

SWS2W2 Itemicon Granitstein.png Granitstein
Itemicon Steinknochen.png Steinknochen
5%
1%
ΩRαS Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
USUM Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
STSD Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Revierkonflikte führen oft zu heftigen Kämpfen zwischen ihnen. Gewonnen hat, wer das gegnerische Haus zerstört.
W Es ist hart genug im Nehmen, um mitsamt seines schweren Felsens mehrere Tage durch trockene Gebiete zu wandern.
S2W2 Wird bei Revierkämpfen der Stein auf seinem Rücken zerschlagen, fühlt es sich verwundbar und wird langsam schwächer.
3D Pro Wird bei Revierkämpfen der Stein auf seinem Rücken zerschlagen, fühlt es sich verwundbar und wird langsam schwächer.
VI X Es ist hart genug im Nehmen, um mitsamt seines schweren Felsens mehrere Tage durch trockene Gebiete zu wandern.
Y Revierkonflikte führen oft zu heftigen Kämpfen zwischen ihnen. Gewonnen hat, wer das gegnerische Haus zerstört.
ΩR Es ist hart genug im Nehmen, um mitsamt seines schweren Felsens mehrere Tage durch trockene Gebiete zu wandern.
αS Revierkonflikte führen oft zu heftigen Kämpfen zwischen ihnen. Gewonnen hat, wer das gegnerische Haus zerstört.
VIII ST Dieses Pokémon mag trockene Gebiete und verkriecht sich bei Regen unter seinem Felsen. Es zeigt stark ausgeprägtes Territorialverhalten.
SD Seine kräftigen Scheren sind robuste Waffen. Sie sind hart genug, um selbst in den Schützern von Rihornior Risse zu hinterlassen.

Strategie

Castellith befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Felsbezirk, WunschPark
SPR Fuß des Vulkans (3-2) (Felsbereich)
LPTA I-Bergpfad, Feststell-Museum, Nr. 6 Felsgebirge
PMD4 Eispalast – Westturm E1-E12, Eispalast – Ostturm E1-E12
VI LB Safari-Dschungel S01 (sonntags)
SH Grünforst
RBLW Wirrgrotte

Spin-off-Daten

PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche
Pokémonsprite 558 PP2.png Nummer: 098 Vorteil: — Nachteil: — Helfer: Nein
PokéPark-Album-Eintrag:
Er liebt es, seine Freunde im Felsbezirk spazierenzutragen. Sein Ziel ist es, jeden Tag mehr als 10 000 Schritte zurückzulegen.
Pokémon GO
Pokémonsprite 558 GO.png Kraftpunkte: 172 Angriff: 188 Verteidigung: 200
Fangrate: 10% Fluchtrate: 7% Max. WP: 2542
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Zornklinge, Katapult
Lade-Attacken: Felswurf, Kreuzschere, Steinhagel

Im Anime

→ Hauptartikel: Castellith (Anime) und Bennys Castellith
Castellith im Anime

Castellith taucht im Anime erstmalig an der Seite Bennys auf. Sein Lithomith entwickelt sich in Krise in der Elektrolithhöhle! im Kampf gegen Team Rocket zu einem Castellith und erlernt Felswerfer, womit es die Schurken gemeinsam mit Ashs Pikachu besiegen kann. Fortan wird es häufiger in Kämpfen eingesetzt und kann seine neu gewonnene Stärke dort unter Beweis stellen.

In Begegnung mit der Urzeit! (Teil 1) tauchen mehrere Castellith an der Seite einiger Bergarbeiter auf und unterstützt sie bei Ausgrabungen am Wendelberg. Einen größeren Auftritt hat das Castellith eines Trainers namens Ultimo, der es in der Einall-Liga einsetzt. Im Kampf gegen Virgil und dessen Aquana unterliegt es. Ein wildes Castellith lässt sich in Ein legendärer Fototermin! beobachten, wo es Trovato begegnet.

Im Manga

Castellith hat im Pocket Monsters SPECIAL-Manga nur kleine Auftritte. Erstmalig ist es in VS. Mebrana - Die Zugbrücke, dem 29. Kapitel des Schwarz und Weiss Arcs, an der Seite eines unbekannten Trainers zu sehen.

In VS. Morbitesse - Die Liga öffnet ihre Pforten taucht eines an der Seite eines weiteren Trainers auf, welcher zu den 32 Personen gehört, die sich für die Einall-Liga qualifiziert haben.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Castellith (TCG)

Von Castellith existieren fünf verschiedene Sammelkarten, von denen vier auch in deutscher Variante erschienen sind. Die älteste deutsche Sammelkarte ist Castellith mit der Kartennummer 7 aus der Erweiterung Königliche Siege, welche im Februar 2012 erschien.

Alle Pokémonkarten von Castellith sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Lithomith. Die meisten haben den Typ Pflanze inne und besitzen eine Feuer-Schwäche. Eine ist eine Kampf-Karte mit einer Pflanzen-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Castellith/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia