Schalellos

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 422.png
Schalellos
jaカラナクシ(Karanakushi) enShellos
Westliches Meer | Östliches Meer
Sugimori 422.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ WasserIC.png
National-Dex #422
Sinnoh-Dex #060
Alola-Dex #260 (SM)
#341 (USUM)
Galar-Dex #230
Fähigkeiten Klebekörper
Sturmsog
Sandgewalt (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Amorph
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Seeschnecke
Größe 0,3 m
Gewicht 6,3 kg
Farbe Violett
Blau (Östliches Meer)
Silhouette Silhouette 2.png
Fußabdruck Pokémonsprite 422 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Schalellos ist ein Pokémon mit dem Typ Wasser und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es bildet die Basisform zu Gastrodon.

Im Anime besitzt Zoey ein Schalellos, welches sich später zu Gastrodon entwickelt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Schalellos ist ein kleines, schlankes Pokémon, dessen Körperbau an eine Nacktschnecke erinnert. Westliche Schalellos haben einen weißen Unterleib, der mit einem gelben Streifen von dem pinken oberen Teil abgetrennt ist. Auf seinem kleinen Rücken findet man stachelähnliche pinke Spitzen. Der kleine Hals, der dasselbe farbliche Muster hat, führt zu einem pinken Kopf, der fast so groß wie der Rücken ist. Es hat zwei große, gelbe Augen mit schwarzen Pupillen. Auf seinem Kopf befindet sich etwas, das wie eine Anemone aussieht, diese sind ebenfalls pink gefärbt, haben allerdings ein dunkleres Ende. Der große gelbe Mund, sowie die Farbgebung, verleihen Schalellos ein freundliches Aussehen.

Bei schillernden Schalellos ist der sonst Pinke Körperteil nun leicht Orange gefärbt sowie die „Haare“ .

Bei östlichen Schalellos ist der Unterleib grün, dieser wird von einem gelben Streifen von dem hellblauen Oberteil getrennt. Es hat am Rücken zwei Flossen, die ebenfalls hellblau und von einem gelben Streifen umrandet sind. Sein kleiner Hals hat das gleiche Muster und führt zu einem großen Kopf, der ebenfalls hellblau ist. Es hat einen großen gelben Mund und zwei gelbe Augen mit schwarzen Pupillen. Auf dem Kopf hat es zwei ohrenähnliche Gebilde, die an kleine Flügel erinnern, diese sind blau und haben ein weißes Ende.

In der schillernden Form haben östliche Schalellos einen eher lehmfarben Unterleib und der Oberteil geht in ein helleres Türkis über.

Attacken und Fähigkeiten

Schalellos setzt Kraftreserve ein.

Schalellos Werte sind gut verteilt. Seine Stärken liegen in seinen Kraftpunkten und seiner Spezialverteidigung, was vermutlich an seiner glitschigen Haut liegt. Mithilfe von Status-Attacken wie Härtner oder Genesung kann es seinen Körper stärken oder sich sogar regenerieren. Wenn es angreift nutzt es lieber spezielle Wasser- und Bodenattacken, wie zum Beispiel Aquawelle, Schlammbombe oder Kraftreserve. Es scheut aber auch nicht davor zurück seinen Gegner direkt mit einem Bodyslam zu attackieren. Es besitzt außerdem eine sehr gute Ausdauer und ist kräftig.

Wegen seines klebenden Körpers hat es die Fähigkeit Klebekörper bekommen, so kann kein Pokémon Schalellos Item stehlen oder ihm dieses abschlagen. Seine zweite Fähigkeit Sturmsog zieht Wasserattacken an und neutralisiert sie, das hat im Kampf gegen andere Wasser-Pokémon einen großen Nutzen. Einige wenige Schalellos besitzen die Versteckte Fähigkeit Sandgewalt diese macht es immun gegen Sandstürme und verstärken seine Bodenattacken, wenn ein Sandsturm herrscht.

Verhalten und Lebensraum

Es lebt in der Nähe von Wasser, also in Küstengebieten, an Flüssen oder im Meer. Im Meer ernährt es sich von Plankton, je sauberer das Meer ist, desto heller erstrahlen seine Farben und von der Art der Nahrung hängt auch seine Form ab. Es kann sich sowohl im Wasser als auch an Land vorbewegen, in der Sinnoh-Region kommen zwei verschiedene Arten Schalellos vor, die sich an ihr Umgebung angepasst haben, die östliche und westliche Form. Der Kraterberg fungiert dabei als Grenze. Beide gemeinsam haben sie ihren „Angstschweiß“, das ist ein lilafarbener Schleim, der sehr klebt. Schalellos sondert ihn aus, wenn es sich bedroht fühlt, deshalb sollte man es nicht zu sehr drücken. Schalellos bildet Gruppen mit anderen aus seiner Art und legt ein friedliches Verhalten an den Tag.

Entwicklung

PfeilRechts.svg
Level 30

Herkunft und Namensbedeutung

Schalellos basiert vermutlich auf einem NacktkiemerWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Schalellos schalenlos
Englisch Shellos shell + lost oder -less
Japanisch カラナクシ Karanakushi kara + 無くした nakushita
Französisch Sancoki sans + coquille
Koreanisch 깝질무 Kkapjilmu 껍질 kkapjil + mu
Chinesisch 無殼海兔 Wúkéhǎitù 無殼 wúké + 海兔 hǎitù

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DP Route 205, 213, 218, 221, 224, Feuriohütte, Windkraftwerk
PT Route 205, 212, 213, Route 218, Weideburg, Fleetburg, Windkraftwerk, Feuriohütte
HGSS Nur PokéWalker
Pokéwalker Stürmische Küste
V SW Poképorter, Funkelndes Meer DW
S2W2 Tausch mit Sabine bzw. Markus
VI XY Zucht
ΩRαS Route 103, 110 (Navi)
VII SM Zucht
USUM Dorf des Seevolkes (Tausch gegen Granbull)
VIII STSD Westliches Meer: Pokémon HOME
Östliches Meer: Galar-Mine 2, Brückental, Hut des Giganten, Spiegel des Giganten, Engine-Flussufer, Megalithen-Ebene, Dyna-Raids

Attacken

→ Hauptartikel: Schalellos/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Schalellos durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Aquaknarre WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Lehmschelle BodenIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
5 Härtner NormalIC.png StatusIC.png 30
10 Genesung NormalIC.png StatusIC.png 10
15 Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
20 Antik-Kraft GesteinIC.png SpezialIC.png 60 100% 5
25 Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
31 Lehmbrühe WasserIC.png SpezialIC.png 90 85% 10
35 Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
40 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
45 Memento-Mori UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Schalellos durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM35 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM36 Whirlpool WasserIC.png SpezialIC.png 35 85% 15
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM45 Taucher WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM53 Lehmschuss BodenIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM55 Lake WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TP01 Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
TP03 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
TP04 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TP17 Amnesie PsychoIC.png StatusIC.png 20
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP45 Lehmbrühe WasserIC.png SpezialIC.png 90 85% 10
TP67 Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP84 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Schalellos durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Konter KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
Spiegelcape PsychoIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
Horter NormalIC.png StatusIC.png 20
Verzehrer NormalIC.png StatusIC.png 10
Entfessler NormalIC.png SpezialIC.png variiert 100% 10
Gähner NormalIC.png StatusIC.png 10
Fluch GeistIC.png StatusIC.png 10
Schlammbad GiftIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
Klärsmog GiftIC.png SpezialIC.png 50 15
Weißnebel EisIC.png StatusIC.png 30
Säurepanzer GiftIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Schalellos von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png

Getragene Items

Ein wildes Schalellos kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Westliches Meer
Gen. Spiel Eintrag
IV D Sein Aussehen ist von Region zu Region unterschiedlich. In Sinnoh finden sich zwei Arten.
P Es lebt in der Nähe von Wasser. Seine Körperform hat sich seiner Umgebung angepasst.
PT Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
HGSS Form und Farbe dieses Pokémon ändern sich je nach der Umgebung, in der es lebt.
V SW Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
S2W2 Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
3D Pro Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
VI X Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
Y Form und Farbe dieses Pokémon ändern sich je nach der Umgebung, in der es lebt.
ΩR Nicht seinen Körper zusammendrücken, sonst sickert eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit aus!
αS Form und Farbe dieses Pokémon ändern sich je nach der Umgebung, in der es lebt.
GO Spürt es Gefahr, stößt es eine lilafarbene Flüssigkeit aus. Man geht davon aus, dass es sich dabei um eine Art Angstschweiß handelt.
VII S Es lebt hauptsächlich in Küstengebieten. Seine Form und Farbe ändern sich je nach Lebensraum und Futter.
M Fasst man es an, schmiert man sich mit lilafarbenem Schleim voll, der nicht abgeht, egal, wie oft man sich auch die Hände wäscht.
US Es lebt zwar für gewöhnlich im Meer, kann sich aber auch an Land bewegen, bis seine Haut austrocknet.
UM Spürt es Gefahr, stößt es eine lilafarbene Flüssigkeit aus. Man geht davon aus, dass es sich dabei um eine Art Angstschweiß handelt.
VIII ST Sein Aussehen hängt von seiner Umgebung ab. Man geht davon aus, dass es diese Form in warmen Meeren annimmt.
SD Wenn man es fest drückt, sondert es eine seltsame lilafarbene Flüssigkeit ab. Diese ist zwar nicht schädlich, aber sehr schleimig.
Östliches Meer
Gen. Spiel Eintrag
VII S Es ernährt sich von Plankton. Je sauberer das Meer ist, das es bewohnt, desto kräftiger strahlen die Farben seines Körpers.
M Die unterschiedlichen Farben dieses Pokémon hängen von seinem Futter ab. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf seine Fähigkeiten.
US Fühlt es sich bedroht, stößt es eine lilafarbene Flüssigkeit aus. Es heißt, dabei handele es sich um Angstschweiß.
UM Seine hohe Regenerationskraft sicherte ihm die Aufmerksamkeit der Wissenschaft, die sich der Analyse seiner Zellbestandteile widmet.
VIII ST Welche Form es annimmt, hängt angeblich von seinem Futter ab. Ob das tatsächlich der Fall ist, wurde aber noch nicht endgültig geklärt.
SD Seine Form ist abhängig von seiner Umgebung. Einer Theorie zufolge nimmt es diese Gestalt an, wenn es sich in kaltem Meerwasser aufhält.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Schalellos:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Feuchtklippe U1-U6
R2 Zephyr-Strand
R3 Krümmbucht
RBL Die Lichtküste
V SPR Westliches Meer: Karstebene (3-1) (Strandbereich), Östliches Meer: Sonnenküste (4-3) (Strandbereich)
VI LB Ruinen der Ewigkeit S01, Insel der Rastlosigkeit S01
SH Westliches Meer: Fliederpalast, Östliches Meer: Grünforst
RBLW Geheime Bucht, Mächtiger Ozean

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 422 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-037 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Wasser (R2).png Wasser Fähigkeit: Löschen1.png Löschen1
Freundschaftsleiste: 105
Verzeichnis-Eintrag
Es spuckt Wasserkugeln, um anzugreifen.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-086 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Poké-Assistent Wasser.png Wasser Fähigkeit: Löschen2.png Löschen2
Verzeichnis-Eintrag  
Nimmt den Gegner kontinuierlich mit Blasen unter Beschuss. Opfer wird verlangsamt.
Pokémon GO
Pokémonsprite 422 GO.png Kraftpunkte: 183 Angriff: 103 Verteidigung: 105
Fangrate: 50% Fluchtrate: 10% Max. WP: 1136
Ei-Distanz: 5 km Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Lehmschelle, Kraftreserve
Lade-Attacken: Aquawelle, Schlammbombe, Bodyslam

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Schalellos (Anime)
Westliches Schalellos
Östliches Schalellos

Ein östliches Schalellos debütiert im 10. Film.

Kurz nachdem Lucia ein Bamelin gefangen hat, fängt Zoey ein Schalellos westlicher Art. Dieses erscheint in Üben! Üben! Üben!.

Beide Arten tauchen gemeinsam in Das Labyrinth im Kraterberg auf.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Schalellos/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Schalellos in der Beta Version
  • Obwohl in dem Pokédex-Eintrag von HGSS steht, dass seine Form von Region zu Region variiert, sieht es in Kanto, Johto und Einall gleich aus. Einen derartigen Widerspruch findet man auch im Pokédexeintrag von D.
  • Schalellos und seine Weiterentwicklung waren schon für die 3. Generation geplant, jedoch wurden sie ausgebessert und dann in der 4. veröffentlicht.
  • Vor der 6. Generation hatte es die Silhouette Silhouette 14.png.
Pokémon mit nicht-wechselbaren Formen