Pokémon der Woche

Pii

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 173.png
Pii
jaピィ(Py) enCleffa
Sugimori 173.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ FeeIC.png
National-Dex #173
Johto-Dex #040
Sinnoh-Dex #099
Einall-Dex #088 (S2W2)
Alola-Dex #210 (SM)
#272 (USUM)
Galar-Dex #254
Fähigkeiten Charmebolzen
Magieschild
Freundeshut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 150 (29.5 % (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 140
Geschlecht 25% ♂ 75% ♀
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 10
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Sternform
Größe 0,3 m
Gewicht 3,0 kg
Farbe Rosa
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 173 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Pii ist ein Pokémon mit dem Typ Fee und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Vor Veröffentlichung der sechsten Spielgeneration besaß es den Typ Normal.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Pii ist ein kleines, zweibeiniges Pokémon, das rosa und braun erscheint. Mit Ausnahme der braunen Ohren, ist sein Körper rosa gefärbt. Es hat einen rundlichen, gedrungenen Körper, der eine leicht sternförmig Sein Gesicht liegt im Zentrum des Körpers und besteht aus zwei kleinen schmalen Augen, einem Mund und parallel daneben zwei Grübchen. Oben am Kopf befindet sich ein kleiner spiralförmiger Fortsatz, der einer Haarlocke nachempfunden ist, Dieser Fortsatz wird von den relativ großen Ohren umrahmt. Die sehr kurzen Arme sind unterhalb des Gesichtes zu sehen und die Beine sind dementsprechend kurz. Schließlich besitzt das Feen-Pokémon einen kleinen spiralförmigen Schwanz.

In der schillernden Form hat Pii eine dunkelrosane Färbung bekommen. Auch die Ohren haben ich zu einem Grün geändert.

Attacken und Fähigkeiten

Pii und ein anderes Pokémon setzen Pfund ein.

Wie viele Baby-Pokémon erlernt Pii nur sehr wenig nicht-Status-Attacken per Levelaufstieg. Pii erlernt nur zwei solcher Attacken, nämlich Pfund und Zauberblatt. Pii sind von Typ Fee, erlernen jedoch nur zwei Attacken von diesem Typ via Level-Up, nämlich Charme und Bitterkuss. Da Pii insgesamt nur sieben Attacken erlernen können, empfiehlt es sich, es frühzeitig zu entwickeln.

Gewöhnlicherweise besitzen Pii die Fähigkeit Charmebolzen oder Magieschild. Stellt der Gegner mit einem Pokémon mit Charmebolzen Kontakt her, verfällt er mit einer 30%igen Wahrscheinlichkeit in den Anziehungsstatus, sofern er vom anderen Geschlecht ist. Auf Pii mit der Fähigkeit Magieschild hat nur direkter Schaden eine Wirkung, d.h. z.b. Wettereffekte wie Hagel schaden diesem Pokémon nicht. Selten besitzen Pii die versteckte Fähigkeit Freundeshut, welche dafür sorgt, dass in einem Mehrfachkampf verbündete Pokémon 25% weniger Schaden erleiden, solange Pii aktiv am Kampf teilnimmt.

Verhalten und Lebensraum

Pii haben wie ihre ganze Entwicklungsreihe eine besondere Verbindung zu Sternen und Meteoriten, die ihr Verhalten stark beeinflusst. Man findet Pii nur äußerst selten in freier Wildbahn, in den Spielen der Hauptreihe nur an zwei verschiedenen Orten, nämlich dem Kraterberg in Sinnoh und dem Hokulani-Berg in Alola. Während die Krater am Kraterberg durch Meteoriten entstanden sind, ist der Hokulani-Berg der einzige Ort, wo man das Meteor-Pokémon Meteno findet. Neben diesem Bezug zu den Meteoriten, heißt es, dass wenn viele Meteore den Nachthimmel erleuchten, man Pii öfter begegnen kann. In Nächten mit besonders vielen Sternschnuppen kann man Pii im Kreis tanzen sehen. Dann tanzt es die ganze Nacht hindurch und hört erst bei Sonnenaufgang auf, um seinen Durst mit Morgentau zu stillen. Manchmal wurden Pii beobachtet, die tief in der Nacht gebannt das Funkeln von Sternschnuppen beobachteten und dabei den Eindruck machten, als schwelgten sie in Gedanken an ihre Heimat. Daher und weil seine Silhouette aussieht wie ein Stern, glauben viele Menschen, es könne auf Sternschnuppen reiten. Pii leben normalerweise in großen Gruppen mit ihren Weiterentwicklungen. Viele Menschen glauben immer noch, dass Pii ursprünglich aus dem Weltall kommen.

Entwicklung

Pii ist ein Baby-Pokémon und besetzt seit der 2. Generation diese Stufe in der Evolutionsreihe von Piepi und Pixi. In den Spielen erreicht Pii seine Basis-Form, wenn es genügend Zuneigung zu seinem Trainer sammeln konnte und im Anschluss einen neuen Level erreicht. Pii selbst ist unter anderem durch eine einfache Zucht seiner Weiterentwicklungen erhältlich. Die Entwicklung von Piepi zu Pixi wird durch einen Mondstein ausgelöst.

Bei der Entwicklung zu Pixi nimmt Piepis Körper deutlich an Größe zu. Dabei werden seine Ohren spitzer und seine Flügel zusätzlich deutlich größer. Zudem wird seine Fellfarbe etwas heller. Pii zeigt bereits die Grundzüge von Piepi und Pixi, allerdings noch in einem frühkindlichem Stadium, was zu seiner Stellung als Baby-Pokémon passt. Bei der Entwicklung zu Piepi bilden sich Piis Proportionen deutlich heraus und es wachsen ihm kleine Flügel auf dem Rücken.

Baby
Sugimori 173.png
Basis
Sugimori 035.png
Stufe 1
Sugimori 036.png

Herkunft und Namensbedeutung

Pii basiert vermutlich auf einer FeeWikipedia icon.png oder einer PixieWikipedia icon.png. Außerdem weißt es generell humanoide Züge auf. Zudem basiert seine Körperform scheinbar auch auf der schematischen Darstellung eines Sterns.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Pii Piepslaut, ansonsten aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Cleffa Clefairy (engl. Piepi)
Japanisch ピィ Py ピクシー Pikushī (jap. Pixie)
Französisch Mélo Mélofée (frz. Piepi)
Koreanisch 삐Ppi (Py) Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 皮寶寶 (皮宝宝) Píbǎobǎo 皮皮 Pípí (chin. Piepi) + 寶寶 bǎobǎo (chin. Baby)

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GS Zucht
K Zucht, Kurios-Ei
III RUSASM Zucht
FRBG Zucht
IV DPPT Kraterberg
HGSS Zucht
Pokéwalker Wiese der Treue
PdF Gebirge
V SW Zucht, Frostige Höhle DW
S2W2 Zucht
VI XY Zucht
ΩRαS Zucht
VII SM Hokulani-Berg
USUM Hokulani-Berg

Trainer

SM Vorschülerin Sally 1

Attacken

→ Hauptartikel: Pii/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Pii durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Platscher NormalIC.png StatusIC.png 40
1 Klaps NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Imitator NormalIC.png StatusIC.png 20
4 Gesang NormalIC.png StatusIC.png 55% 15
8 Bitterkuss FeeIC.png StatusIC.png 75% 10
12 Säuselstimme FeeIC.png SpezialIC.png 40 15
16 Zugabe NormalIC.png StatusIC.png 100% 5
20 Charme FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Pii durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM00 Megahieb NormalIC.png PhysischIC.png 80 85% 20
TM01 Megakick NormalIC.png PhysischIC.png 120 75% 5
TM10 Zauberblatt PflanzeIC.png SpezialIC.png 60 20
TM11 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM14 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM15 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM17 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM18 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM19 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM29 Charme FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM41 Rechte Hand NormalIC.png StatusIC.png 20
TM47 Trugträne UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM59 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM71 Wunderraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM87 Diebeskuss FeeIC.png SpezialIC.png 50 100% 10
TM89 Nebelfeld FeeIC.png StatusIC.png 10
TP01 Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
TP02 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP11 Psychokinese PsychoIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP14 Metronom NormalIC.png StatusIC.png 10
TP15 Feuersturm FeuerIC.png SpezialIC.png 110 85% 5
TP17 Amnesie PsychoIC.png StatusIC.png 20
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP25 Psychoschock PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP30 Zugabe NormalIC.png StatusIC.png 100% 5
TP31 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
TP33 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP35 Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP38 Trickbetrug PsychoIC.png StatusIC.png 100% 10
TP42 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP69 Zen-Kopfstoß PsychoIC.png PhysischIC.png 80 90% 15
TP77 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TP82 Kraftvorrat PsychoIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
TP85 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TP90 Knuddler FeeIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Pii durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Geschenk NormalIC.png PhysischIC.png variiert 90% 15
Wunschtraum NormalIC.png StatusIC.png 10
Aromakur PflanzeIC.png StatusIC.png 5
Spaßkanone NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Heilwoge PsychoIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Pii von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

2. bis 5. Generation Ab 6. Generation
Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
KampfIC.png

Multiplikator
¼× ½×
DracheIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
FeeIC.png
GiftIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Pii kann folgende Items tragen:

DPPT Itemicon Jonagobeere.png Jonagobeere
Itemicon Mondstein.png Mondstein
50%
5%
SMUSUM Itemicon Mondstein.png Mondstein 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
II G Aufgrund seiner ungewöhnlichen Sternform sagt man, es sei auf einem Meteor hierher gereist.
S Erleuchten viele Meteore den Nachthimmel, dann kann man PII seltsamerweise viel öfter begegnen.
K Wenn man den Einschlagkrater eines Meteors findet, ist dieses POKéMON bestimmt in der Nähe.
III RUSA In Nächten mit vielen Sternschnuppen, kann man PII im Kreis tanzen sehen. Es tanzt die ganze Nacht hindurch und hört erst bei Sonnenaufgang auf, um seinen Durst mit Morgentau zu stillen.
FR Erleuchten viele Meteore den Nachthimmel, kann man PII seltsamerweise viel öfter begegnen.
BG Aufgrund seiner ungewöhnlichen Sternform sagt man, es sei auf einem Meteor hierher gereist.
SM In Nächten mit vielen Sternschnuppen kann man PII im Kreis tanzen sehen. Es tanzt bis zum Sonnenaufgang und stillt anschließend seinen Durst mit Morgentau.
IV D Seine Silhouette sieht aus wie ein Stern. Man sagt, es würde auf Sternschnuppen reisen.
P In Nächten mit vielen Sternschnuppen sieht man diese PKMN. Am Morgen sind sie verschwunden.
PT Man sieht es oft, wenn der Himmel voller Sterne hängt. Es soll auf einer Sternschnuppe reiten.
HG Aufgrund seiner ungewöhnlichen Sternform sagt man, es sei auf einem Meteor hierhergereist.
SS Erleuchten viele Meteore den Nachthimmel, dann kann man PII seltsamerweise viel öfter begegnen.
V SW Man sieht es oft, wenn der Himmel voller Sterne hängt. Es soll auf einer Sternschnuppe reiten.
S2W2 In seiner Heimat heißt es, dass dort, wo einmal Meteore einschlugen, ein erhöhtes Vorkommen an Pii anzutreffen sei.
3D Pro In seiner Heimat heißt es, dass dort, wo einmal Meteore einschlugen, ein erhöhtes Vorkommen an Pii anzutreffen sei.
VI X Aufgrund seiner ungewöhnlichen Sternform sagt man, es sei auf einem Meteor hierhergereist.
Y In Nächten mit vielen Sternschnuppen sieht man diese Pokémon. Am Morgen sind sie verschwunden.
ΩRαS In Nächten mit vielen Sternschnuppen kann man Pii im Kreis tanzen sehen. Es tanzt die ganze Nacht hindurch und hört erst bei Sonnenaufgang auf, um seinen Durst mit Morgentau zu stillen.
GO In Nächten mit vielen Sternschnuppen kann man Pii im Kreis tanzen sehen. Es tanzt die ganze Nacht hindurch und hört erst bei Sonnenaufgang auf, um seinen Durst mit Morgentau zu stillen.
VII S Sieht man es tief in der Nacht gebannt das Funkeln von Sternschnuppen beobachten, schwelgt es wohl in Gedanken an seine Heimat.
M Aufgrund seines Aussehens wird es oft für einen Stern gehalten. Aus unbekannten Gründen liebt es Meteno über alles.
US In Nächten mit vielen Sternschnuppen bilden Pii einen Kreis und tanzen. Der Anblick dieses Spektakels soll Glück bringen.
UM Es heißt, Pii sei auf einem Meteor hierhergereist. An Orten, wo diese Pokémon anzutreffen sind, soll früher mal ein Meteorit eingeschlagen sein.
VIII ST Man erzählt sich, dass überall dort besonders häufig Pii anzutreffen seien, wo einst eine Sternschnuppe eingeschlagen ist.
SD Aufgrund seiner ungewöhnlichen Sternform sagt man, es sei auf einem Meteor hierhergereist.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Pii:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 2Pokéthlon Stern 2.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III COLXD Tausch
PMDPMD Wunschhöhle E1-E4
L Uferloser Level 1, Team Link, Unendlicher Level 50
CHA Mt. Schneefall
IV PMD2PMD2PMD2 Meereszuflucht E2-7
V SPR Feuerspuckender Berg (3-3) (Herbstbereich)
LPTA Ü-Anlage, AltGr-Sternschnuppen, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
VI LB Sancto-Ebene S06
SH Bronzepfad
RBLW Turm des blauen Äons (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum), Genforschungslabor (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 173 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 13,1%
Partnerareal: Mondlichtberg
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 173 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 8,2%
IQ-Gruppe: B
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-240 Gruppe: Normal Poké-Stärke: Poké-Assistent Normal.png Normal Fähigkeit: Tackle1.png Tackle1
Verzeichnis-Eintrag  
Füllt seine Umgebung kontinuierlich mit einer Vielzahl an Herzchen. Ermüdet das Opfer.
Pokémon GO
Pokémonsprite 173 GO.png Kraftpunkte: 137 Angriff: 75 Verteidigung: 79
Fangrate:  (besitzt in den Spieldaten keine Fangrate)% Fluchtrate: 5% Max. WP (Wettkampfpunkte): 671
Ei-Distanz: 2 km oder 7 km Entwicklung: 25 Bonbons
Sofort-Attacken: Pfund, Zen-Kopfstoß
Lade-Attacken: Strauchler, Psychoschock, Ampelleuchte
Veraltete Attacken (legacy moves): Bodyslam, Psychokinese

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Melee
Die sternförmigen Silhouetten von Pii zeichnen sich oft vor dem nächtlichen Himmel ab, wenn dieser von Sternschnuppen erfüllt ist. Pii entwickeln sich zu Piepi. Dies geschieht jedoch nur, wenn sie ein starkes Band der Freundschaft mit ihrem Trainer verbindet. Da Pii so niedlich und süß sind, entscheiden sich viele Trainer dazu, sie in ihrer nicht entwickelten Form zu behalten. Pii Melee Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Pii (Anime)

Piis ersten Auftritt im Anime hat es in der Episode Vom Himmel gefallen, in der ein Pii von einem von Piepi gebauten Raumschiff stürzt und bei Ash und seinen Freunden landet. Es erscheinen der sogenannte Pokémon Mystery Club und Team Rocket, die beide das Pii haben wollen, sich jedoch gegenseitig ausschalten. Auf dem Weg zum Raumschff entwickelt es sich zu Piepi, geht zu den anderen Piepi und fliegt mit dem Raumschiff weiter.

Im Manga

Biankas Pii

Pii hat sein Debüt in VS. Skorgla als eines der Pokémon, die aus der Pension ausgebrochen sind und von Gold gefunden werden.

Bianka setzt sowohl Pii als auch Fluffeluff in VS. Pii und Fluffeluff ein, um das Eisskulptur-Suicune von Norbert in dessen Pokémon-Arena zu besiegen. Doch Biankas Strategie mit den beiden Pokémon in Verbindung mit Bitterkuss und der Kraft ihres Miltank schlägt fehl. In Der finale Kampf III setzt Bianka Pii und Fluffeluff erneut ein, um einige Team Rocket Rüpel mit Anziehung zu besiegen.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Pii/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es hat dieselbe Kategorie wie Sterndu, nämlich Sternform.
  • Es und Mew sind die Pokémon mit dem kürzesten Namen.
  • Es teilt sich mit Fluffeluff den niedrigsten Initiative-Basiswert aller Pokémon vom Typ FeeIC.png.
  • Piis Basiswertsumme ist gleich der Anzahl an Freundschaftspunkten, die benötigt werden, um ein Pokémon mit Freundschaft zu entwickeln, während es selbst diese Methode benötigt um sich zu Piepi entwickeln.
Baby-Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 44/2009.