Aktivieren

Stollunior

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stollunior Pokémonicon 304.png
Sugimori 304.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Stollunior
Japanisch ココドラ (Cokodora)
Englisch Aron
Französisch Galekid
Koreanisch 가보리 (Gabori)
Chinesisch 可可多拉 / 可可多拉 (Kěkěduōlā)
Allgemeine Informationen
National-Dex #304
Hoenn-Dex #070 (RUSASM)
#072 (ΩRαS)
Einall-Dex #166 (S2W2)
Kalos-Dex #099 (Gebirge)
Typen StahlIC.pngStahl GesteinIC.pngGestein
Fähigkeiten Robustheit
Steinhaupt
Schwermetall (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 180 (23.5% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 35
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.250.000
Ei-Gruppen Monster
Ei-Schritte 9180
Erscheinung
Kategorie Eisenpanzer
Größe 0,4 m
Gewicht 60,0 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 8.png
Fußabdruck Pokémonsprite 304 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Stollunior ist ein Pokémon mit den Typen StahlIC.pngStahl und GesteinIC.pngGestein und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es kann sich zu Stollrak und dann zu Stolloss weiterentwickeln, welches wiederum eine Mega-Entwicklung vollziehen kann.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Stollunior ist ein sehr kleines, dafür jedoch schweres und rundlich gebautes Pokémon mit einem hauptsächlich dunkel- und hellgrau gefärbten Körper. Sein an einen Felsbrocken erinnernder, metallischer Körper ist dunkelgrau und steht auf vier fußlosen, hellgrau gefärbten Beinchen. Auf dem Rücken befindet sich eine ebenfalls hellgraue Stahlplatte als Panzer, welche schwarze Löcher und ein metallenes, rechteckiges Horn aufweist. Kopf und Torso sind etwa gleich groß. Auch sein ovaler Kopf ist aus hellem Metall geformt und mit dunklen Löchern übersäht. Aus zweien davon lugen seitlich die Augen hervor; sie sind schwarz umrandet und bestehen selbst aus blauer Lederhaut und kleinen, schwarzen Pupillen.

Seine schillernde Form unterscheidet sich leicht von der Normalform: Die üblicherweise blauschwarzen Bereiche tendieren leicht ins Grünliche. Ferner besitzt Stollunior nun rote Lederhaut.

Attacken und Fähigkeiten

Stollunior ist zwar nicht besonders flink, weist jedoch durch seinen Metallpanzer sehr hohe Verteidigungswerte auf und nutzt seinen harten Körper für kräftige physische Angriffe aus.

Die defensiven Qualitäten seines Panzers zeigen sich in den Attacken Härtner, Eisenabwehr und Schutzschild. Es kann die Platten jedoch auch mittels Autotomie abstreifen und seine Geschwindigkeit dadurch erhöhen. Stollunior kann neben kräftigen Stahl-Attacken wie Eisenschädel oder Eisenschweif auch einige Gesteins-Attacken wie Felsgrab oder Steinhagel erlernen und damit Feinden zu Leibe rücken. Mittels Rammboss macht es sich sein hohes Gewicht zunutze und Metallstoß nutzt es aus, um Attacken zu kontern. Es kann mittels Brüller und Metallsound auch laute Geräusche erzeugen, um Gegner zu erschrecken.

Sein dicker Panzer schlägt sich auch in seinen Fähigkeiten nieder, so wird es durch Robustheit vor Attacken beschützt, die es mit einem Schlag besiegen würden, während Steinhaupt es vor Rückstoß-Schaden bewahrt. Einige Exemplare weisen die Versteckte Fähigkeit Schwermetall auf, sie sind doppelt so schwer wie ihre Artgenossen.

Verhalten und Lebensraum

Stollunior verspeist ein Bahngleis

Stollunior lebt in dunklen Schächten von Höhlen, die tief ins Erdreich eindringen. Wilde Exemplare lassen sich beispielsweise in der Granithöhle in Hoenn oder der Omega-Höhle in Kalos beobachten. In dieser Umgebung gräbt das Eisenpanzer-Pokémon nach Eisenerz, von welchem es sich ernährt, um seinen stählernen Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Stollunior wagt sich bei großem Hunger, wenn es in den Bergen keine Nahrung findet, an die Oberfläche. Es richtet zuweilen große Schäden an, wenn es dann Brücken und Bahngleise auffrisst, und wird in einigen Regionen als regelrechte Plage angesehen. Auch wurden schon Exemplare beobachtet, die Autos und Lastwagen demolieren, um sie zu einer handlichen Mahlzeit zu verarbeiten.

Wenn Stollunior vor der Entwicklung steht, wirft es seinen Stahlpanzer ab, um einen größeren auszubilden. Die abgelegten Panzerplatten können gesammelt und zu hochwertigen Metallerzeugnissen weiterverarbeitet werden.

Entwicklung

Stollunior ist ein Basis-Pokémon und kann sich zu Stollrak weiterentwickeln, welches sich wiederum zu Stolloss entwickeln kann. Dieses ist wiederum mittels eines Stollossniten zur Mega-Entwicklung fähig. Im Laufe seiner Entwicklung verwandelt sich das kleine, felsbrockenartige Pokémon über eine vierbeinige Steinechse schließlich zu einem zweibeinigen, saurierartigen Pokémon, während sich seine Metallplatten und die Stacheln darauf stetig ausprägen.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Stollunior zu Stollrak beim Erreichen von mindestens Level 32, jene zu Stolloss bei mindestens Level 42 ausgelöst.

Basis
Sugimori 304.png
Stollunior
PfeilRechts.svg
Level 32
Stufe 1
Sugimori 305.png
PfeilRechts.svg
Level 42
Stufe 2
Sugimori 306.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Stollossnit.png Stollossnit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Stolloss

Herkunft und Namensbedeutung

Stollunior basiert vermutlich auf einem Dinosaurier aus der Familie der NodosauridaeWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Stollunior Stollen + Junior
Englisch Aron armor (engl. Rüstung) + iron (engl. Eisen)
Japanisch ココドラ Cokodora ko (jap. Kind) + コドラ Kodora (jap. Stollrak)
Französisch Galekid galett (frz. Kiesel) + kid (engl. Kind)
Koreanisch 가보리 Gabori 갑옷 gabot (kor. Rüstung) + lizard (engl. Echse)
Chinesisch 可可多拉 (可可多拉) Kěkěduōlā Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Granithöhle, Siegesstraße
FRBG Tausch
IV D Feuriohütte (Pokéradar)
P Tausch
PT Feuriohütte (Pokéradar)
HGSS Safari-Zone
PdF Auf dem Berg
V S Tausch, Frostige Höhle DW
W Weißer Wald, Frostige Höhle DW
S2W2 Panaero-Höhle, Frostige Höhle DW
VI X Omega-Höhle
Y Tausch
ΩRαS Granithöhle
VII SM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Eier-Modus
XD Höhlen-Poképlatz
PMDPMD Stahlberg (E1-E8), Wunschhöhle (E7-E10), Ruine (E14, E16-E19)
L Geheime Lagerhalle 5 und 16, Uferloser Level 18
IV R2 Wagnisklippen
PP Höhlenzone
V SPR Fuß des Vulkans (3-2) (Felsbereich)
LPTA R-Klippe, I-Bergpfad, Feststell-Museum
VI LB Dunkel-Höhle S02
SH Rosea-Rummel
RBLW Uralter Friedhof (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Stollunior durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Härtner NormalIC.png StatusIC.png 30
4 Lehmschelle BodenIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
7 Kopfnuss NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
10 Metallklaue StahlIC.png PhysischIC.png 50 95% 35
13 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
16 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
19 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
22 Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
25 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
28 Bodycheck NormalIC.png PhysischIC.png 90 85% 20
31 Metallsound StahlIC.png StatusIC.png 85% 40
34 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
37 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
40 Risikotackle NormalIC.png PhysischIC.png 120 100% 15
43 Autotomie StahlIC.png StatusIC.png 15
46 Rammboss StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
49 Metallstoß StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besonderheiten
  • Obwohl sein zweiter Typ GesteinIC.pngGestein ist, erlernt es erst seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir GesteinIC.pngGestein-Attacke durch Level-Up, genau wie seine Entwicklungen Stollrak und Stolloss.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Stollunior durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM05 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM26 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM37 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM39 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM69 Steinpolitur GesteinIC.png StatusIC.png 20
TM78 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Stollunior durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Bodyslam NormalIC.png PhysischIC.png 85 100% 15
Drachenstoß DracheIC.png PhysischIC.png 100 75% 10
Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
Fluch GeistIC.png StatusIC.png 10
Gegenschlag KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15
Kopfstoß GesteinIC.png PhysischIC.png 150 80% 5
Kraftkoloss KampfIC.png PhysischIC.png 120 100% 5
Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
Notsituation NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
Riechsalz NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 10
Stampfer NormalIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Stollunior durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
USUM Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
USUM Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
USUM Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Kraftkoloss KampfIC.png PhysischIC.png 120 100% 5
USUM Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
USUM Notsituation NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
USUM Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besondere Attacken


Stollunior kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Stollunior von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GiftIC.pngGift
NormalIC.pngNormal
FlugIC.pngFlug
EisIC.pngEis
PsychoIC.pngPsycho
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
DracheIC.pngDrache
FeeIC.pngFee
PflanzeIC.pngPflanze
FeuerIC.pngFeuer
ElektroIC.pngElektro
GeistIC.pngGeist
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
WasserIC.pngWasser
KampfIC.pngKampf
BodenIC.pngBoden

  • In III bis V sind GeistIC.pngGeist und UnlichtIC.pngUnlicht ½x.

Getragene Items

Ein wildes Stollunior kann folgende Items tragen:

RUSASM Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
DPT Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
HGSS Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
W Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
S2W2 Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
X Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
ΩRαS Itemicon Granitstein.png Granitstein 5%
SM Itemicon Granitstein.png Granitstein 5% (lediglich in den Spieldaten vorzufinden)

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU Dieses POKéMON hat einen Körper aus Stahl. STOLLUNIOR ernährt sich von Eisenerz aus den Bergen. Zuweilen richtet es großen Schaden an, weil es Brücken und Bahngleise auffrisst.
SA STOLLUNIORs Körper besteht aus Stahl. Mit 1 Schlag kann dieses POKéMON einen Schwerlasttransporter demolieren. Der Lastwagen stellt danach eine handliche Mahlzeit für dieses POKéMON dar.
FRBG Es frisst Eisen, um seinen stählernen Körper zu nähren. Diese Plage kommt aus den Bergen und frisst Brücken und Eisenbahngleise.
SM Es steckt in einem Stahlpanzer. Bei der Entwicklung entsteht ein neuer Panzer. Der abgeworfene Panzer wird eingesammelt, um aus ihm Eisenwaren herzustellen.
IV DPPT Normalerweise lebt es in dunklen Bergen. Ist es hungrig, frisst es auch Eisenbahnschienen und Autos.
HGSS Entwickelt es sich, wirft es seinen alten Stahlpanzer ab und bildet einen neuen aus.
V SW Normalerweise lebt es in dunklen Bergen. Ist es hungrig, frisst es auch Eisenbahnschienen und Autos.
S2W2 Es baut sich einen Körper aus Stahl auf, indem es Eisenerz verzehrt. Gelegentlich frisst es auch Schienenteile auf.
3D Pro Es baut sich einen Körper aus Stahl auf, indem es Eisenerz verzehrt. Gelegentlich frisst es auch Schienenteile auf.
VI X Normalerweise lebt es in dunklen Bergen. Ist es hungrig, frisst es auch Eisenbahnschienen und Autos.
Y Entwickelt es sich, wirft es seinen alten Stahlpanzer ab und bildet einen neuen aus.
ΩR Dieses Pokémon hat einen Körper aus Stahl. Stollunior ernährt sich von Eisenerz aus den Bergen. Zuweilen richtet es großen Schaden an, weil es Brücken und Bahngleise auffrisst.
αS Stolluniors Körper besteht aus Stahl. Mit einem Schlag kann dieses Pokémon einen Schwerlasttransporter demolieren. Der Lastwagen stellt danach eine handliche Mahlzeit für dieses Pokémon dar.
GO Dieses Pokémon hat einen Körper aus Stahl. Stollunior ernährt sich von Eisenerz aus den Bergen. Zuweilen richtet es großen Schaden an, weil es Brücken und Bahngleise auffrisst.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Stollunior:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
StolluniorD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 7,8%
Partnerareal: Klippenberg
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
StolluniorD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-131 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Stahl (R2).png Stahl Fähigkeit: Tackle1.png Tackle1
Verzeichnis-Eintrag
Es greift an, indem es mit seinem eisernen Kopf Rammmanöver durchführt.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-120 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Poké-Assistent Stahl.png Stahl Fähigkeit: Tackle1.png Tackle1
Verzeichnis-Eintrag  
Rollt eine Eisenkugel über den Gegner.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★ Defensiv: ★★★ Attacke: Metal Claw Fähigkeiten: Sturdy
Run Up
Bodyguard
Reichweite: 3
Initiative: ★★ KP: ★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Valora und Cragspur

Strategie

→ Hauptartikel: Stollunior/Strategie

Stollunior befindet sich zurzeit im LC-Tier.

Stollunior im Anime

Im Anime

→ Hauptartikel: Stollunior (Anime)

Stollunior hat sein Debüt und seinen gleichzeitig größten Auftritt im Anime in der Episode Höhlen-Ärger, in welcher es an der Seite seines Trainers Troy Trumm auf der Suche nach seltenen Steinen ist. Durch Team Rocket wird eine große Horde von wilden Stollunior aufgeschreckt und bedroht die Gruppe um Ash, jedoch kann Troys Stollunior seine wilden Artgenossen mittels Brüller erschrecken und beruhigen.

Im Manga

→ Hauptartikel: Dorara
Saphirs Stollunior Dorara

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga hat ein Stollunior namens Dorara einen großen Auftritt. Es ist das erste Pokémon von Saphir, das diese von ihrem Vater Professor Birk bekommen hat. Es erscheint erstmals in VS. Pudox, da Saphir es mit auf ihre Reise nimmt.

Kurze Zeit später hat Saphir in VS. Lombrero bereits Route 104 erreicht, wo sie das Formeo von Mr. Trumm aus einem Springbrunnen retten will. Stollunior gelingt es, dass Metall der Brunnenfigur zu durchbeißen, sodass Saphir sich das darin gefangene Pokémon schnappen und seinem Besitzer zurückgeben kann.

Nachdem Saphir Metarost City erreicht hat, beginnt sie in VS. Nasgnet (Teil 1) einen Kampf gegen Felizia, bei dem sie Dorara gegen Nasgnet einsetzt. Im Verlauf des Kampfes erkennt sie, dass Nasgnet durch seine magnetische Wirkung nur nach Norden sehen kann. Letztlich lässt Saphir es deshalb von hinten angreifen und besiegt Nasgnet, wodurch sie Felizia besiegt und den Steinorden erhält.

Als Saphir in VS. Flunkifer beginnt, in der Granithöhle zu trainieren, entwickelt sich ihr Stollunior schließlich zu Stollrak.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Stollunior (TCG)

Es sind ganze 20 verschiedene Sammelspielkarten von Stollunior bekannt, von denen 16 auch in deutscher Sprache vorliegen (Stand: 22.09.2017).

Davon sind 17 Karten reguläre Karten von Stollunior. Die älteste bekannte Karte ist Stollunior mit der Kartennummer 25 aus der Erweiterung EX Rubin & Saphir, welches 2004 auf Deutsch veröffentlicht wurde. Die neueste Karte ist Stollunior (Kakusei no Yūsha 032) aus dem September 2017, die bisher nur auf Japanisch verfügbar ist. Hinzu kommen drei Karten mit besonderem Titel, nämlich Team Magmas Stollunior (EX Team Magma vs Team Aqua 58), Team Magmas Stollunior (EX Team Magma vs Team Aqua 59) aus dem Jahr 2004 und Team Magmas Stollunior (Doppeltes Dilemma 12) von 2015, die Team Magma als Besitzer ausweisen.

Alle Karten von Stollunior sind Basis-Pokémon und verfügen über 50 oder 60 Kraftpunkte. Die regulären Karten gehören sie dem Metall-Typ an und besitzen eine Feuer-Schwäche sowie eine Pflanzen- oder Psycho-Resistenz, während Team Magmas Stollunior dem Kampf-Typ zugehörig sind und eine Pflanzen-Schwäche aufweisen.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Stollunior/Sprites und 3D-Modelle


Artworks