Netzwerk

Kapitel 194 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 193
Liste der Kapitel
Kapitel 195
Kapitel 194
Arc 4
PS194.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 193
Gefolgt
von:
Kapitel 195
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

VS. Flunkifer ist das 194. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 14. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 16.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Saphir stellt sich Mr. Brack als Rubins Rivalin vor und beginnt mit jenem sofort eine ihrer üblichen Zankereien über ihre Vorlieben. Während Saphir den Kampf liebt, macht sich Rubin darüber lustig, vor allem über ihren damaligen Auftritt als kleidungslose Höhlenbewohnerin. Dafür zieht Saphir die von Rubin vergötterten Wettbewerbe ins Lächerliche und zeigt ihren bereits errungenen Felsorden. Mr. Brack, der unfreiwillig Zeuge dieses Spektakels wird, findet beide seltsam. Rubin bedankt sich dann bei dem immer noch perplexen Brack und macht sich zusammen mit Saphir auf den Weg, allerdings nicht, ohne dass sie sich gegenseitig weiter sticheln.

Sie erreichen die Granithöhle, nachdem sie beide dem jeweils anderen an den Kopf geworfen haben, dass er sie verfolgt, und gehen in der Höhle dann getrennte Wege. Rubins Grund für den Besuch der Höhle, den er zuvor Saphir nicht verraten wollte, ist die Suche nach dem Pokémon Milotic, welches er für die Schönheitswettbewerbe hernehmen möchte. In einem Rückblick sieht man, dass Mr. Brack Rubin in seinem Buch über Wasser-Pokémon das Bild von Milotic gezeigt hatte, in der Annahme, dass es Rubin wegen seiner Schönheit gefallen würde. Nachdem er Rubins ehrliche Begeisterung dafür gesehen hat, schenkte er ihm das Buch. Dieses hat Rubin jetzt in der Höhle dabei, da er meint, so ein schönes Pokémon halte sich bestimmt nur in Süßwasser mit einer schönen Umgebung auf, genau wie der See in dieser Höhle.

Seine These, dass sich an schönen Orten nur schöne Pokémon aufhalten, wird allerdings sofort gestürzt, als er von einer Horde Zubat, Golbat, Georok und Kleinstein überrannt wird. Deshalb ist er umso glücklicher, als er ein paar süße Flunkifer findet, lässt sich aber von ihrem Aussehen blenden und sieht sich plötzlich mit ihrem Hinterteil, dem fleischfressenden Kopf, konfrontiert. Auch ist sein Fluchtweg abgeschnitten, weil sich plötzlich die ganze Gruppe Flunkifer um ihn herum versammelt hat. Sein Fiffyen Nana wird angegriffen, er selbst aber von einem jungen Mann namens Troy gerettet. Plötzlich beginnt Nana, welches weiterhin von den Flunkifer angegriffen wird, zu leuchten. Auch sein Eneco Koko leuchtet auf, als es aus Versehen einen Stein an Troys Gürtel berührt. Troy erklärt Rubin, dass sich seine Pokémon gleich entwickeln werden.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: