Aktivieren

Kapitel 45 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 44
Liste der Kapitel
Kapitel 46
Kapitel 45
Arc 2
PS045.jpg
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 44
Gefolgt
von:
Kapitel 46
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Kanto

VS. Austos ist das 45. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das fünfte des Gelb Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 4.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Über sich hören Gelb und Bill immer noch das Bohren, weshalb das Mädchen davon ausgeht, dass Lorelei sie gefunden hat und die Höhle einstürzen lassen will. Plötzlich durchstößt ein Bohrer die Decke über ihnen, sodass sie zum Ausgang rennen. Der stürzt jedoch genau in diesem Moment ein, wodurch sie nun gefangen sind. Lorelei, die direkt über ihnen auf der Höhle steht, lacht darüber und sagt, dass sie ihre Ziele durch die Eisschicht, die ihre Pokémon um die Höhle gelegt hat, schnell erfrieren lassen wird. Bill schlägt vor, dass Gelbs Dodu das Eis zerhacken könnte, doch sie weiß, dass Lorelei so etwas erwartet. Im Eis entdeckt sie nun ein Loch, weshalb sie Pikachu in seinen Pokéball befördert und es an ihrer Angel durch das Loch katapultiert. Draußen entdeckt Pikachu Lorelei, ihr Jugong sowie ihr Austos. Die beiden starten einen gemeinsamen Angriff, was Gelb durch die Gedankenübertragung zwischen ihr und Pikachu sieht. Als Lorelei Pikachu bemerkt, zieht Gelb die Angel ein und schützt so ihr Pokémon vor einer Attacke. Lorelei erkennt, dass sie nicht getroffen hat und beschließt zu warten.

In der Höhle liest Gelb weiter in Pikachus Gedanken und erkennt, dass die Bohrer aus Austos' Dornkanone und Jugongs Eisstrahl entstehen, sodass sie wenigstens einen der Gegner ausschalten müsse, um entkommen zu können. Bill fragt sich, wie Gelb sehen kann, was Pikachu sah und sie erklärt, dass sie irgendwie die Gefühle der Pokémon spüren kann.

Lorelei vermutet die beiden derweil fast erfroren, als erneut ein Ball aus dem Loch im Eis gesprungen kommt. Diesmal erkennt sie die Strategie und zerstört den Ball schnell mit ihren beiden Pokémon. Als sie aner das zerstörte Item näher betrachtet, zerstören Gelb und Bill die Eisdecke und fliehen. Lorelei kann ihnen nur noch hinterher schauen und erkennt danach, dass der herausgeworfene Ball leer war. Plötzlich kommt Gelb auf ihrem Dodu zurück und wirft die Angel mit Pikachu Richtung Austos aus. Mit Donnerschock wird der Gegner, der sich mit Panzerschutz gerade noch verdecken kann, angegriffen. Es wurde so zwar nicht besiegt, aber paralysiert, womit die Kombination seiner und Jugongs Attacken nicht mehr funktioniert. Lorelei wird dadurch Gelbs Strategie, bloß eins der Pokémon zu besiegen, klar, aber sie weißt nicht, woher Gelb überhaupt von der Doppel-Attacke und den beiden Gegnern wusste. Wütend will sie Gelb die Information entlocken und greift mit Jugong an. Das Mädchen und Bill laufen auf Dodu jedoch weg, was Gelb dadurch erklärt, dass sie keine Chance auf den Sieg hätten. Deshalb denkt Bill wieder über seine Begleiterin nach, die wiedermal versucht hat den Schaden an den Pokémon so gering wie möglich zu halten, da sie scheinbar wusste, wie Austos sich verteidigen würde. So fragt sich Bill, was Gelb noch für Fähigkeiten besitzt. Lorelei ruft Gelb nach, wer sie ist und erhält prompt Gelbs Namen als Antwort.

An einem anderen Ort fliegt ein Pummeluff mit einer Antenne über einem Gebäude, in dem Grün über einen Kopfhörer mithört, was im Vertania Wald passiert. So bekommt sie mit, wie Gelb ihren Namen nennt, was sie wütend macht. Grün sagte ihr, dass sie ihren Namen geheim halten solle, doch sie schätzt auch, dass ihre Gegner nicht lange gebraucht hätten, um diese Information zu bekommen.

Da Dodu an Land schneller ist als Jugong, erschafft letzteres einen Eispfad vor sich, womit es zu Gelb und Bill aufschließt. Mit einem Eisstrahl versperrt Lorelei ihnen dann den Weg, sodass Gelb ihr Pokémon in den Fluss lenkt. Auch dorthin folgt ihnen ihre Gegnerin. Jugong erschafft schließlich unter ihnen eine Welle, die von Austos vereist wird. Da die Füße der beiden Trainer somit fest gefroren sind, kann Autos Superschall einsetzen, um Gelb und Bill zu foltern. Nun kommt Lorelei hoch zu ihnen auf die Welle und spricht mit Gelb. Bevor diese stirbt, soll sie noch eine Frage beantworten: Wie konnte sie sehen, dass Lorelei ihre Pokémon gemeinsam nutzte? Lorelei schätzt, dass Gelb sah, was Pikachu sah und da sie nicht antwortet, hält sie ihre Vermutung für richtig. So fragt sie weiter nach dieser Fähigkeit und wie umfangreich diese wirklich ist. Sie bekommt keine Antwort, hört aber plötzlich ein Geräusch. Die Stelle, auf der Gelb und Bill stehen, bricht auf einmal ab und ein Rattfratz, das mit Hyperzahn das Eis durch biss, taucht auf. Die Scholle fällt nun auf den Fluss und treibt mit der Strömung fort. Lorelei möchte sie aufhalten, doch die Attacke eines Seeper stoppt sie. Am Ufer flieht der Angreifer gerade wieder, weshalb Lorelei den Störer nicht erkennt. Als sie sich wieder Gelb und Bill zuwendet, sind sie bereist zu weit weg.

Im Fluss sind die beiden Entflohenen erleichtert und hoffen nicht mehr verfolgt zu werden. Bill dankt dem Rattfratz, das von Gelb als ihr erster Pokémon vorgestellt wird. Da fällt Bill ein, dass er sich selbst nie vorstellte und holt dies sofort nach, doch Gelb ist wiedermal eingeschlafen.

In der Nähe des Indigo Plateau erhält Agathe von Lorelei die Nachricht, dass die Ziele entkommen sind. Außerdem erzählt die Frau von Gelbs besonderer Fähigkeit und das das Mädchen, wenn die Macht mit der Zeit stärker wird, in der Lage sein könnte von Pikachu Einzelheiten über den Kampf zwischen Rot und Bruno zu erlangen und das darf nicht passieren. Nachdem sie das Gespräch beendet hat, macht Lorelei klar, dass nun nicht nur Pikachu sondern auch Gelb ihr Ziel ist.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: