Kapitel 344 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kapitel 343
Liste der Kapitel
Kapitel 345
Kapitel 344
Arc 7
PS344.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 343
Gefolgt
von:
Kapitel 345
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Sinnoh

VS. Bronzel ist das 344. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das siebte des Diamant und Perl Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 31.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Perl erkennt, dass das Bronzel beginnt, Gyroball einzusetzen, weshalb die Gruppe gerade noch Entdeckung gehen kann. Das Pokémon wird offensichtlich befehligt, was wohl bedeutet, dass das Windkraftwerk überfallen wurde. Sie entkommen dem Bronzel und gelangen zum Vater des Mädchens, der scheinbar arbeiten muss und dabei von einem Zubat in Schach gehalten wird. Hinter ihm ist auch die Silhouette der Verbrecherin zu sehen, die ihn überfallen hat. Der Bösewicht versteht, dass die Kinder erschienen sind, weil der Direktor des Windkraftwerks sein Driftlon losgeschickt hatte. Dafür soll Zubat ihn bestrafen, aber Panflam springt dazwischen und rettet den Direktor. Die Verbrecherin ärgert sich, da der Strom gerade abgezapft werden sollte. Diamant will wissen, warum die Verbrecherin den Strom mitgehen lassen will, woraufhin dieser meint, es aus Spaß zu tun. Diamant findet die Aktion gar nicht lustig und will zeigen, was witzig sein bedeutet, indem er mit Perl einen Gag aufführt. Widerwillig macht dieser mit und sie machen einen Gag über Pokémon-Kämpfe. Mitten im Gag errät die Verbrecherin die Pointe von Diamant und lacht sich schlapp. Daraufhin ist sie jedoch von den beiden gelangweilt und lässt ihr wieder erschienenes Bronzel Sandsturm einsetzen. Eigentlich hat sie die Attacke eingesetzt, um die Windräder zu beschleunigen, doch nun kann sie damit auch die Störenfriede verschwinden lassen. Die Gruppe beginnt, im Sand zu versinken, als Perl den anderen zuruft, sich gegenseitig festzuhalten, um vom Sand zum offenen Haupttor getrieben zu werden.

Tatsächlich werden sie nach draußen geschwemmt, wo das Mädchen allerdings bemerkt, dass ihr Vater und Diamant fehlen. Perl glaubt, dass sie sich noch im Gebäude befinden und ruft nach ihm. Platinum schlägt vor, die Fenster zu zerschlagen, um den Sand schneller nach draußen fließen zu lassen, Perl glaubt aber, dass Diamant und der Direktor zuvor im Sand ersticken. Er überlegt, was sie tun könnten, während Platinum meint, es würde helfen, ihre genaue Position zu kennen. Das Mädchen denkt dabei an die Wadribie, deren Flügelschlag sie plötzlich hört. Perl folgt dem Geräusch und entdeckt Diamant und den Direktor an eine Scheibe gedrückt, die von außen von Wadribie begutachtet wird. Ihm war klar, dass die Wadribie von Diamant angezogen wurden, der immer noch voller Nektar ist, sodass sich seine Gefräßigkeit als nützlich erwiesen hat. Er schickt Panflam zum Fenster, das ein Loch erschaffen und Diamant sowie den Direktor dadurch retten kann. Auch die Verbrecherin erscheint wieder und meint, es wäre gerade lustig geworden. Doch da ihr Elevoltek den Strom bereits aufgesaugt hat, lässt sie ihr Shnurgarst ein Windrad vom Boden lösen. Sie steigt in das Windrad, meint die Comedy-Show solle beim nächsten Mal lustiger sein, und fliegt dann mit dem Windrad davon.

Der Direktor bedankt sich schließlich für seine Rettung und fragt sich, wer die Verbrecherin wohl gewesen ist. Perl ist bloß froh, dass keiner verletzt wurde und erklärt über den vor Erschöpfung schlafenden Diamant, dass er die Comedy-Show aufführen wollte, um die Verbrecherin davon zu überzeugen, dass es nicht lustig ist, andere zu bestehlen oder ihnen Leid zuzufügen. Das Mädchen findet ihn herzensgut und Perl stimmt zu. Er kennt ihn bereits seit ihrer frühesten Kindheit, kann sich aber nicht daran erinnern, dass er jemals wirklich sauer war, da er durch und durch sanftmütig ist.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Trivia

  • Mars meint in der deutschen Übersetzung fälschlicherweise, Shnurgarst hätte den Strom aufgesaugt, nicht Elevoltek.
In anderen Sprachen: