Aktivieren

Kapitel 515 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 514
Liste der Kapitel
Kapitel 516
Kapitel 515
Arc 10
PS515.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 514
Gefolgt
von:
Kapitel 516
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Keldeo - Reines Herz ist das 515. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 55. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 50.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Während die Pokémon Liga weitergeht, trainiert ein Pokémon im Schwurhain eine Attacke und wartet dabei darauf, dass seine Freunde kommen. Derweil beeilen sich Kobalium, Viridium und Terrakium, dorthin zu kommen, konnten aber auch nicht damit rechnen, so viel Zeit in der Panaero-Höhle zu verschwenden. Dabei fragen Terrakium und Viridium, was Kobalium von Schwarz hält. Die beiden möchten ihm wegen seiner Verbundenheit zu einem alten Karippas und der Rettung von Furnifraß und den Nagelotz beinahe vertrauen. Viridium hat auf seiner Reise auch die Arenaleiter gesehen, die augenscheinlich ebenfalls gute Beziehungen zu ihren Pokémon haben. Kobalium stimmt den Beobachtungen seiner Freunde zu, hält dies aber noch lange nicht für einen Grund, den Menschen ihre Stärke zu leihen. Im Gegenteil dürfen sie ihnen im Hinblick auf die Vergangenheit erst recht nicht helfen. Weil Menschen stets auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind, entsteht Streit zwischen ihnen. Prallen erst einmal unterschiedliche Interessen aufeinander ist es mit den guten Menschen auch nicht mehr weit her und die Pokémon sind wieder die Leidtragenden.

Plötzlich bemerkt Kobalium eine Präsenz und greift einen Felsen in der Nähe mit Sanctoklinge an, aus dem nun das Finstrio hervorspringt. Sie sind überrascht, die Ritter der Redlichkeit zu finden, die zwar nicht auf G-Cis' Liste standen, aber als Schachfiguren in seinem Spiel sicherlich hilfreich wären. Kobalium zeigt seinen Freunden so, dass das Finstrio genau von der Sorte Mensch ist, die das Ausnutzen der Pokémon im Sinn haben. Während das Finstrio losstürmt, um sie zu fangen, wollen Viridium und Terrakium sie mit Sanctoklinge bekämpfen, was Kobalium unterbindet. Es nutzt Metallstoß, um das Trio abzuwehren und gleichzeitig mit seinen Freunden zu fliehen. Das Finstrio kümmert es nicht weiter, da sie sowieso einen anderen Plan hatten und verschwinden, während sie von den Rittern der Redlichkeit auf einem nahegelegenen Berg beobachtet werden. Kobalium erklärt, die anderen beiden deshalb aufgehalten zu haben, weil das Finstrio es nicht wert war, ihre Klingen zu spüren. Sie haben besseres zu tun und begeben sich deshalb weiter zum Schwurhain.

Dort angekommen werden sie von Keldeo begrüßt, dem sie erklären, als letzte Prüfung, bevor es auf einer Stufe mit ihnen steht, die „Klinge“ beherrschen zu müssen. So zeigt Keldeo, wie es trainiert hat und lässt seine Klinge erstrahlen. Doch bevor es den Felsen im Schwurhain treffen kann, stolpert es und fällt hin. Die anderen Ritter lachen, doch Terrakium spricht ihm Mut zu, da es nur noch eine letzte Feinabstimmung braucht. Bei dieser können die drei Ritter mit ihren jeweils individuellen Fähigkeiten helfen, weshalb sich Keldeo bedankt. Kobalium beobachtet, wie Terrakium und Viridium schon einmal anfangen und fragt sich dabei, was die Menschen eigentlich wieder vorhaben.

Im P2-Labor beobachtet das Finstrio ihr Projekt und erklärt, Team Plasmas Macht wird grenzenlos sein, wenn es erst einmal abgeschlossen ist. Dann wenden sie sich zu einem Fernsehbildschirm, auf dem Lysander bei den Liga-Wettkämpfen zu sehen ist. Sie wissen, dass die Wettkämpfe dazu dienen sollen, Team Plasma aus der Reserve zu locken. Doch wenn sie glauben, dass Team auf dem falschen Fuß erwischt zu haben, liegen sie daneben. Dennoch werden sie ihrem Wunsch entsprechen und die Liga angreifen. Als das Finstrio das Labor verlässt, entdecken sie drei Pokémon und rufen dazu Dressella, Barschuft und Ignivor, die direkt jeweils eine Attacke abbekommen. Nach dem Angriff erkennen sie Benny, Maik und Colin mit Vegimak, Grillmak und Sodamak. Die drei Arenaleiter bekämpfen das Finstrio, welches sich ihrerseits über die drei lustig macht, da sie bei der Versammlung der Arenaleiter in Septerna City nicht anwesend waren. Das Finstrio glaubt, sie würden für unnötig empfunden und seien zu schwach, weshalb sie auch zu dritt eine Arena bewachen.

Unterdessen hat Keldeo die Sanctoklinge perfektioniert und erhält dafür Anerkennung von den anderen Rittern der Redlichkeit. Kobalium macht sie nun darauf aufmerksam, dass sie dem Finstrio folgen müssen, da sie eine Strafe verdient haben, die Ritter so gering zu schätzen. Keldeo soll sie dabei begleiten, um sich diese törichten Wesen einmal selbst anzusehen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: