Kapitel 362 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kapitel 361
Liste der Kapitel
Kapitel 363
Kapitel 362
Arc 7
PS362.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 361
Gefolgt
von:
Kapitel 363
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Sinnoh

VS. Piondragi und Zirpeise (Teil 1) ist das 362. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 25. des Diamant und Perl Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 33.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Vom Sandsturm des Hippoterus werden Diamant, Perl und Platinum sowie Dr. Schrittritt durch die Lüfte gewirbelt. Diamant beginnt einen Sketch über Notsituationen und auch der Doktor macht einen Witz, was Perl aber beides nicht witzig findet. Plötzlich endet der Sturm und sie landen auf dem Boden, wobei sie vom Haus des Doktors weg zu einem See gewirbelt wurden. Perl und Dr. Schrittritt merken, von Diamant und Platinum getrennt worden zu sein und suchen sie. Auch Diamant und Platinum sind am Ufer des Sees gelandet und gehen an diesem entlang, um die anderen zu finden. Dabei erzählt Diamant, beim Anblick eines Sees immer an eine Kindheitserinnerung zu denken. Er ist mit Perl in Zweiblattdorf aufgewachsen und dort gab es den See der Wahrheit. Als sie noch im Kindergarten waren, fand eine Veranstaltung statt, bei der zwei berühmte Komiker aus Johto auftraten; sie nannten sich Piepi und Pummeluff. Das war die erste Comedy-Show, die Diamant und Perl gesehen haben, und es ging um den See des Zorns sowie Karpador und das Rote Garados. Diamant und Perl haben sich sehr amüsiert und wollten nach der Veranstaltung im nahen See der Wahrheit nachsehen, ob es dort auch ein Rotes Garados gibt. Sie waren gerade mal vier Jahre alt, als sie alleine zum See der Wahrheit gingen. Bald wurde es dunkel und sie verloren sich aus den Augen, wobei Diamant plötzlich ein leuchtendes Licht auf der Insel in der Mitte des Sees sah, das bald wieder verschwand. Danach wurde er ohnmächtig, doch Perls Vater hat sich auf die Suche nach den beiden gemacht und sie schließlich gefunden. Seitdem muss er bei Seen an das Licht vom See der Wahrheit denken und er fragt sich bis heute, was er eigentlich gesehen hat. Platinum fragt, was Perl dazu meinte, aber Diamant hat ihm nie davon erzählt. Auf Nachfrage von Platinum, warum er ihm nie davon erzählte, hat Diamant jedoch keine Antwort.

Dr. Schrittritt hat derweil zum Ärger von Perl Fußabdrücke entdeckt und inspiziert diese, statt nach den anderen zu suchen. Er erklärt, sie gehören zu einem aufgebrachten Staravia, was auch auf die Anwesenheit eines Staraptor hindeuten könnte und nach einem Fußabdruck von diesem sucht er schon sehr lange. Er entdeckt ein Staraptor über ihnen und legt eine Matte für die Abdrücke aus, bevor er das Pokémon zu sich ruft. Tatsächlich hört es ihn und kommt angeflogen, landet aber nicht, sondern packt Dr. Schrittritt. Perl ruft Panferno und schnappt sich den Doktor. Doch Perl liest im Pokédex, dass Staraptor extrem stark ist und sie alle mit sich ziehen könnte. Dr. Schrittritt ist vom Pokédex begeistert, da er auch Fußabdrücke anzeigt und will ihn sich angucken, als Staraptor tatsächlich mitsamt dem Doktor, Perl und Panferno abhebt. Im Flug sichert sich der Doktor den Fußabdruck von Staraptor und erkennt darin, dass Staraptor von den beiden gelangweilt ist und sie vielleicht bald fallen lässt, was Perl verängstigt. Er will, dass Plaudagei mit ihm redet, sodass sie wenigstens auf der Insel inmitten des Sees abgesetzt werden.

Unten hören Diamant und Platinum Staraptor, können es aber nicht zuordnen. Plötzlich werden sie von Forschern und deren Piondragi und Zirpeise aufgehalten. Die Männer fragen die beiden, was sie am See der Kühnheit machen, wo der Weg dorthin doch eigentlich abgesperrt war. Sie wollen die Kinder durchsuchen, aber Platinum widersetzt sich und meint, von einem Wirbelsturm erfasst worden und versehentlich hier gelandet zu sein. Zudem suchen sie gerade ihre Freunde und für den Ort an sich interessieren sie sich gar nicht. Auch kann dieser See niemandem gehören, weshalb niemand das Recht hat, die Gegend abzusperren. Die Männer erklären, auf Anweisung von Zyrus zu handeln, dem Leiter der Weltraumenergie-Entwicklungsgruppe und dass er befohlen hat, niemanden in die Nähe des Sees zu lasen, weshalb sie Piondragi und Zirpeise in den Kampf rufen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

Trivia

In anderen Sprachen: