Episode 33 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 32
Liste der Kapitel
Episode 34
Episode 33
PMSXY033.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 32
Gefolgt
von:
Episode 34
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kalos

Episode 33: Brigaron verteidigt ist die 33. Episode des X und Y Arcs und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas. Es ist eine Episode in Band 5.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

X will weiterhin von Xeros wissen, was sich im Pokémon-Dorf befindet, als Xeros' Calamanero sich wieder aufrappelt und angreift. X weicht aus und Quax kämpft weiter gegen das Pokémon. Xeros will die Chance zur Flucht nutzen, aber X erwischt ihn und drückt ihn zu Boden, um weiter nachzufragen. Schließlich erzählt Xeros, dass das Pokémon-Dorf ein geheimnisvoller Ort ist, der nur von Pokémon bewohnt wird. Es gibt dort keinen Menschen, da die dort lebenden Pokémon von Menschen misshandelt wurden und so in einer Art Paradies leben. Xeros ist nun bei X, weil er einen Fehler ausbügeln wollte, was X auf Angst vor Flordelis zurückführt.

Dies gibt Xeros zu, denn seit er klein ist, hat er es geliebt, Dinge zu erfinden. Seine Eltern haben sein Talent erkannt und ihm Möglichkeiten geschaffen, dem nachzugehen. Seine Erfindungen wurden angenommen und er erlangte Ehre und Respekt. Was er jedoch wollte, war die Technologie, die vor 3000 Jahren verwendet wurde, um die Ultimative Waffe zu entwickeln. Die Faszination der Idee, Menschen und Pokémon nach Belieben zu kontrollieren, bereitete ihm schlaflose Nächte. Eines Tages kam Flordelis auf ihn zu und lud ihn ein, Team Flare beizutreten. Er erfuhr von Xeros' Wünschen und versprach ihm, seine Forschungen zu unterstützen. Als ihn seine moralischen Bedenken in seiner Forschung zögern ließen, half ihm Flordelis bei der Entwicklung seines Iscalar, indem er es umdrehte. Er erklärte, bei einer Sackgasse einmal das Prinzip der Umkehrung zu versuchen. Manchmal stellt sich das, was man als sicher erachtete, als falsch heraus, weshalb Flordelis ihn bat, aus dem Fenster zu schauen. Dort sehen sie Obdachlose und Flordelis erklärte, es wird immer Menschen geben, denen alles genommen wird. Man müsste zwischen denjenigen unterscheiden, die es wert sind, dass sie ihnen geben und denen, die es nicht wert sind. Xeros hielt dies für unmoralisch, aber Flordelis riet ihm, den Gedanken umzudrehen. Sie geben nicht jedem das Gleiche, sondern nehmen jedem das Gleiche. Er sollte sich ein Kalos vorstellen, das von Problemen gesäubert wurde, denn es sollte ein wunderschöner Ort sein. Wertvolle Menschen brauchen nicht die gleichen ethischen Ansichten mit solchen ohne Wert zu teilen. Diese Erkenntnis ist die wertvollste Unterstützung, die Xeros von Flordelis erfuhr.

Nun soll der Weg seiner Forschung jedoch beendet werden, was Xeros nicht zulassen will. Er befiehlt Calamanero Hypnose, der Quax knapp ausweichen kann. X dachte, er habe es mit Blubber verlangsamt, doch die Fähigkeit Umkehrung muss diesen Effekt verhindert haben. Zudem kann er Quax' volles Potential nicht abrufen, weil er nicht sein Trainer ist. Er befiehlt Quax Doppelteam, um Zeit zu gewinnen, bis seine eigenen Pokémon wieder aufwachen. Auch Xeros versteht dies, weshalb er Invertigo befiehlt und so das echte Quajutsu ausfindig macht, um es mit Hypnose in Schlaf zu versetzen. Da seine eigenen Pokémon noch zu tief schlafen, sieht sich X' den Pokéball von Glutexo an und will Hilfe von ihm. Doch es will nicht herauskommen, weshalb X einen Schlag von Calamanero abbekommt. Der Ball von Glutexo fällt ihm aus der Hand und Xeros vor die Füße. Er verlangt von Calamanero, den Ball zu durchbohren, doch Glutexo weicht mit Rollen den Angriffen aus. Lachend erkennt Xeros die Wendigkeit an, lässt es nun aber nicht mehr entkommen und will einen finalen Schlag landen. Doch zu seiner und X' Überraschung wirft sich Igastarnish in den Angriff. X ist erstaunt, während Xeros das Pokémon mit Nachthieb vertreiben will. Es bleibt jedoch auf dem Ball von Salamè liegen, weshalb Xeros es wütend zerfetzen lassen will. Trovato, der langsam wieder zur Besinnung kommt, erklärt, dass Marisso und Salamè lange Zeit zusammen bei Professor Platan gelebt haben und es spürt, dass Salamè den großen Kampf entscheiden könnte.

Während es weiter einsteckt, entwickelt sich Marisso schließlich zu Brigaron. Xeros ist erstaunt, befiehlt aber weiter Angriffe, bis unter Brigaron der Ball von Glutexo hervor kullert. Der Ball ist jedoch leer, denn schließlich kam Glutexo doch noch heraus. X erkennt seine Entschlossenheit, während auch die anderen langsam erwachen. Nun versteht X, dass Salamè sah, wie in Fluxia City die Mega-Steine von den anderen Pokémon leuchteten, und Angst hatte, ihm würde dasselbe passieren. Trovato ist schockiert, dass Glurak ebenfalls eine Mega-Entwicklung ausführen kann, denn es befindet sich nicht auf der Liste von Team Flare. Dennoch ist sich X sicher, denn Marisso muss diese Angst bei Salamè gespürt haben. Salamè war schon immer tollpatschig und ohne Selbstvertrauen, doch als es Blaus Glurak gesehen hat, muss es sich gedacht haben, niemals zu einem Glurak werden und die Mega-Entwicklung ausführen zu können. Die Tatsache, dass auch Marisso sich entwickelt hat, muss ihm neuen Mut gegeben haben, zu einem Glurak zu werden. Xeros meldet sich wütend über die Annahme, ihre Liste wäre nicht vollständig. Selbst wenn sie recht haben sollten, könnte es ohne Mega-Stein keine Entwicklung vollführen. X erklärt ihm aber, nicht mehr danach suchen zu müssen. Die anderen verstehen X nicht, doch er hat noch einen anderen Grund, warum er sich so sicher bei Salamès möglicher Mega-Entwicklung ist. Als er es zum ersten Mal sah, hielt es seinen Schwanz im Arm. Wenn jemandem etwas wichtig ist, würde man es fest umschlossen halten, damit man es nicht verliert. X' Freunde verstehen im Gegensatz zu Xeros, weshalb Salamè noch einmal gegen seinen Schwanz pustet und einen darauf sitzenden Mega-Stein enthüllt.

Unterdes sehen die anderen Forscherinnen von Team Flare über ein Pad, wie Xeros den Kindern aus Escissia scheinbar unterliegt. Sie beschließen, sich nicht mehr gegenseitig zu bekriegen und sich zusammen zu tun, um Xeros zu helfen.

Wichtige Ereignisse

  • X kämpft gegen Xeros.
  • Marisso entwickelt sich zu Brigaron.
  • Es stellt sich heraus, dass Salamè einen Mega-Stein bei sich trägt.

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: