Episode 10 (Pokémon Sonne und Mond – Der Manga)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 9
Liste der Kapitel
Episode 11
Episode 10
250px
Navi
Nachfolger
von:
Episode 9
Gefolgt
von:
Episode 11
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Alola

Episode 10: Der Anführer des Riesenschwarms ist die zehnte Episode des Sonne und Mond Arc und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Mond und Maho sehen zu, wie Kapu-Fala gegen ein unbekanntes Wesen kämpft, das aus einem Spalt am Himmel heraus ragt. Mond fragt sich zunächst, was dieser Spalt ist und was sich dahinter befindet, bevor sie den Rotom-Pokédex nach Informationen des unbekannten Pokémon fragt. Es kann zunächst keine Daten finden und fliegt deshalb näher an den Spalt heran. Dabei kommt das unbekannte Pokémon näher aus dem Spalt heraus und trifft Rotom mit einer Elektro-Attacke, wodurch es wieder zu Boden geht. Mond erkennt, dass der Pokédex sich herunter gefahren hat, jedoch noch den Hinweis geben konnte, dass der Gegner einen Angriff vom Typen Elektro eingesetzt hat. Deshalb holt Mond ihren Bogen heraus und befiehlt Bauz, Rasierblatt einzusetzen, um den Gegner abzulenken, während sie mit einen Pfeil mit Pokéball schießen kann. Zwar trifft sie den Gegner, kann ihn jedoch nicht fangen. Dennoch verschwindet es und der Spalt im Himmel verschließt sich. Kapu-Fala scheint indes sehr wütend zu sein und fliegt ebenfalls weg. Maho fragt sich, warum das Pokémon so wütend ist, doch Mond meint, dies können sie nur erfahren, wenn sie es direkt fragen. Doch bevor sie Kapu-Fala aufsuchen, muss sie die geheimnisvollen Beeren finden. Zuvor sammelt Mond jedoch die Partikel ein, die Kapu-Fala verstreut hat und die wohl eine Art Schuppen sind. Maho fragt sich, was dieser Gegner aus Kabeln war und wen sie deshalb vielleicht fragen könnten. Mond möchte dem Gegner einen richtigen Namen geben und sie einigen sich auf „Kabelblitz“.

Sonne versteht indes, dass Kreuzer zusammen mit anderen Lusardin eine Schwarmform gebildet hat und so das Herrscher-Pokémon darstellt. Das riesige Lusardin greift an und trifft Sonnes Lapras. Er flieht daraufhin und sieht in seinem Pokédex, dass Lusardins Fähigkeit Fischschwarm für die Verwandlung der Lusardin verantwortlich ist. Er versteht, dass Kreuzer ehrlich war und zeigen wollte, dass es selbst das Herrscher-Pokémon ist, was Flamiau wohl verstanden hat und durch die Angriffe die Verwandlung auslösen wollte. Er bedankt sich bei Flamiau, wechselt aufgrund dessen Schwäche gegen Wasser aber zu Alola-Mauzi. Dabei werden sie erneut getroffen und Sonne meint, die Attacke Aquaknarre habe in dieser Form die Stärke von Hydropumpe. Er darf jedoch nicht nur ausweichen, sondern muss sich Lusardin stellen, damit Tracy ihn akzeptiert. Ein Nassschweif trifft Sonne nun und fegt ihn von Lapras ins Wasser. Er ärgert sich, denn auch wenn es mit einer enormen Kraft antritt, muss er daran denken, dass Kreuzer ein Teil des Lusardin ist. Doch da Wasser an die Goldmünze von Mauzi gelang, ist dieses nun in Rage und greift ohne Anweisungen seines Trainers an.

Plötzlich hört er Tracy vom Rand des Sees aus, die schreit, er solle sich gefälligst wehren, nachdem er die volle Wucht der Attacke von Lusardin abbekommen hat. Sonne ist überrascht, das Mädchen zu sehen, und noch überraschter, dass ihre Ausstrahlung viel aggressiver ist als zuvor. Er fragt, ob das Herrscher-Pokémon ihr gehorcht und Tracy bestätigt dies. Nachdem sie zum Captain ernannt wurde, hat sie begonnen, die Lusardin zu trainieren, damit sie für jeden Herausforderer eine echte Prüfung sein können. Allerdings hat sie sie zu stark gemacht, sodass sie auch die Touristen verschrecken. Sonne ist verwirrt, da er das Herrscher-Pokémon doch besiegen soll, damit es niemanden mehr belästigt. Tracy erklärt jedoch, dass er das falsch verstanden hat. Auch hat sie nur geweint, weil er sie nicht hat zu Ende sprechen lassen und sie das wütend und traurig gemacht hat. Sie fragt, ob er sie für schwach hielt und sie unterschätzte. Sonne begibt sich indes zu seinem mittlerweile schwer angeschlagenen Mauzi und fragt sich, ob Kreuzer auch wie Tracy ist und er sich nicht zurücknehmen soll, wenn er es bekämpft. Er befiehlt seinem Pokémon, auf das linke Auge des großen Lusardin zu zielen, da sich Kreuzer dort befindet. Die Notlage des Pokémon muss die Fähigkeit ausgelöst und die Schwarmform eingeleitet haben, weshalb sie zerfallen könnte, wenn man den Anführer schlägt. Nach einem kleinen Schlagabtausch gelingt es Mauzi tatsächlich, Kreuzer zu treffen und das Herrscher-Pokémon in seine Einzelteile zu zerlegen.

Sonne schwimmt zu Tracy und meint, ihre Prüfung bestanden zu haben, was das Mädchen in ihrer altbewährten Schüchternheit bestätigt. Sie erklärt, sich nur während des Kampfes klar ausdrücken zu können und dass ihre Schwester meint, im Kampf sei sie immer furchteinflössend. Doch Sonne entschuldigt sich seinerseits bei ihr und bittet das kleine Lusardin namens Kreuzer wieder, seinem Team beizutreten. Wenn nur eines fehlt, kommt die Stärke der Schwarmform nicht zur Geltung, wie auch ein einzelner fehlender Pokédollar dazu führt, dass er sein Ziel der 1.000.000 Pokédollar nicht erreicht. Schlussendlich fängt Sonne das Pokémon mit einem Pokéball und begrüßt Kreuzer in seinem Team.

In Lili’i ist Hala derweil fertig mit der Bearbeitung des Glitzersteins, als Kahili bei ihm erscheint und meint, auf Akala sei ein weiterer Schutzpatron gesichtet worden.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

Trivia