Aktivieren

Kapitel 497 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 496
Liste der Kapitel
Kapitel 498
Kapitel 497
Arc 10
PS497.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 496
Gefolgt
von:
Kapitel 498
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Boreos, Voltolos und Demeteros II - Zu neuem Leben erwacht ist das 497. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 37. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 48.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Wütend fordert Schwarz vom Finstrio die Freilassung der Arenaleiter. Doch sie lachen nur und greifen ihn und sein neues Flambirex mit Demeteros an. Als das Trio nun zufrieden die übertrumpften Arenaleiter beäugt, kommen drei Team Plasma Rüpel aus dem Museum, um zu berichten. Sie erklären, keinen Dunkelstein gefunden zu haben, weshalb das Finstrio nun Baldur in die Mangel nimmt und Antworten verlangt. Dabei meldet sich jedoch Aloe aus dem Sturm, mit dem die Kräfte der Natur die Leiter gefangen halten. Sie erzählt von einem geheimen Raum, doch der einzig existente Schlüssel ist beim Angriff der Kräfte zerstört worden. Der Eingang zum Raum befindet sich draußen bei ihnen und sie zeigt ihn ihnen sogar. Doch auch ein Angriff der Naturkräfte kann ihn nicht öffnen, wie Aloe prophezeite. Das Finstrio ist wütend, glaubt aber nicht, dass es keinen Weg gibt und will die Arenaleiter erst einmal mitnehmen. Schwarz hingegen wollen sie zurücklassen, da er ihrer Meinung nach sowieso nichts ausrichten kann. So ordnen sie den Rückzug an und verschwinden mit den Arenaleitern, wobei Aloe Schwarz noch einmal zuzwinkert, bevor sie weg sind.

Schwarz ist am Boden zerstört, fragt sich jedoch, was Aloes letztes Zwinkern bedeutet hat, als er plötzlich Sandro entdeckt. Dieser erklärt, den Moment, in dem Aloe das Trio ablenkte, zur Flucht genutzt zu haben. Glücklich erzählt Schwarz ihm, vielleicht doch einen Weg in den geheimen Raum zu kennen. Da der unterirdische Raum auch als Austragungsort der Arenakampf dient, ist er damals über die Bibliothek hineingelangt. Doch Schwarz meint, da der Raum laut Aloe eine Art Bunker sein soll, lassen sie ihn besser in Ruhe. Sandro ist anderer Meinung, da er glaubt, dass Finstrio kehre zurück und würde früher oder später auch herausfinden, wie man in den Raum käme. Während Schwarz mithilfe seines Somniam das Rätsel der Arena nochmal löst, denkt er daran, wahrscheinlich deshalb an der Mission teilzunehmen, weil er das Rätsel um den Schutzraum bereits einmal löste. Er will nun alles daran setzen, den Stein an einen sicheren Ort zu bringen und öffnet letztlich den Eingang. Gerade, als er den Dunkelstein erblickt, wird Schwarz jedoch von einem Zapplarang angegriffen und besiegt. Sandro ist in Wahrheit ein verkleideter Rüpel, der nun seinem Anführer G-Cis den Dunkelstein übergibt. Schwarz erkennt, dass er Schuld hat, dass es soweit kam, während G-Cis aufbricht, um den Stein seinem König zu übergeben.

Auf der Drachenstiege ist N nun erfreut, endlich den Dunkelstein in Händen zu halten. Er spricht einige Worte zum Drachen der die Ideale und Wünsche Einalls verkörpert und erweckt letzlich Zekrom. G-Cis kontaktiert indes das Finstrio, welches erklärt, die Gefangenen zum Schloss von N zu bringen. Dabei fällt ihnen auf, dass der gefangene Sandro doch nur eine Eisfigur ist. G-Cis merkt an, dass der Arenaleiter sich in diesem Spiel wohl als fähiger herausgestellt hat, was jedoch nicht mehr so wichtig ist. Der wahre Sandro findet unterdes die Augenbinde des falschen und erkennt, dass der bewusstlose Schwarz auf einen Trick hereingefallen ist. Zudem entdeckt er, dass der Dunkelstein weg ist und glaubt, Zekrom wäre wahrscheinlich auch wiederbelebt. Er gibt diese Informationen über einen im Raum befindlichen PC Lysander weiter, der sich über den anderen Stein erkundigt. Sandro öffnet über einen Mechanismus eine Einkerbung in der Wand, die den Lichtstein enthüllt. Lysander ist froh, dass der Feind nicht wusste, dass sie die beiden Steine am selben Ort aufbewahrten. Da Zekrom jedoch wahrscheinlich erweckt wurde, ändert sich der Plan und sie müssen auch den Lichtstein in seine ursprüngliche Form bringen: Reshiram, den Drachen, der die Wirklichkeit repräsentiert. Während Sandro mit Lysander spricht, rollt der Stein von selbst zu Schwarz, was Sandro letztlich auffällt. Der Arenaleiter erklärt, sich darauf zu verlassen, dass Lysander alles weitere regelt, während er sich Schwarz sowie den Stein nimmt und erklärt, den Jungen einem harten Training zu unterziehen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: