Kapitel 52 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 51
Liste der Kapitel
Kapitel 53
Kapitel 52
Arc 2
PS052.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 51
Gefolgt
von:
Kapitel 53
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Kanto

VS. Gengar ist das 52. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das zwölfte des Gelb Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 4.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Immer noch wird Blau durch Gengars Traumfresser Energie abgezogen, während Simon hilflos zusehen muss. Dabei erzählt Agathe ihm von der menschlichen Selbstsucht und dass Pokémon und Menschen vielleicht gar nicht nebeneinander existieren sollten. Da der Junge das nicht versteht, spricht die Frau über das Kraftwerk: Einst wurde es als Großprojekt begonnen, doch auf halbem Wege hat man die Arbeiten abgebrochen, sodass ein Haufen Metall- und Giftmüll zurückblieb. Dieser Müll und schon der Baubeginn zuvor vertrieben die Pokémon, die in dieser Gegend lebten. Andere Pokémon, wie Nebulak oder Gengar, fühlten sich in der neuen Umgebung jedoch wohl. Simon vermutet daraufhin, dass Agathe so sein Alpollo zum Kraftwerk zog, doch Stehlen ist nicht Agathes Art, wie sie sagt; Simons Pokémon kam einzig und allein wegen des Giftsmogs. Dann befiehlt sie Gengar weiter Traumfresser einzusetzen.

In seinem Traum sieht Blau immer noch seine eigene Vergangenheit. Sein jüngeres Ich trainiert weiter, fragt seinen Meister jedoch, warum er alleine und nicht mit seinen Pokémon übt. Dieser erklärt, dass man als Trainer erst selbst den Schmerz und die Anstrengung spüren muss, die ein Pokémon während des Kampfes erlebt, bevor man mit ihm eine Einheit bilden kann. Als Blaus Lehrer dann sagt, dass sie mit Schwertern weiter trainieren, wacht Blau aus seinem Traum auf.

Schnell wird ihm klar, dass er in einem Traumfresser gefangen war und Agathes Gengar immer noch diese Attacke auf ihn wirkt. Agathe selbst hat noch nicht bemerkt, dass Blau aufgewacht ist, stattdessen greift sie nun Simon an. Getroffen landet der Junge neben dem auf dem Boden liegenden Pokédex von Blau. Auf dessen Bildschirm erscheinen plötzlich Nachrichten von Blau an Simon. Zuerst ist der Junge verwirrt, aber er sieht Blaus Entoron in der Nähe, das mit seinen Psycho-Kräften die Gedanken von Blau auf den Pokédex überträgt. Er gibt Simon so den Auftrag zu dem Berg an Pokébällen zu laufen, der hinter Agathe liegt, und sein Alpollo zu suchen. Damit soll er Gengar angreifen, sodass Traumfresser abbricht und Blau sich befreien kann. Simon ist zuerst ängstlich und will dem Plan nicht folgen, aber Blau erklärt, dass man Mut und Courage beweisen muss, wenn man ein guter Trainer sein will. Simon nimmt sich die Worte zu herzen, doch plötzlich steht Agathe hinter ihm und zeigt, wie sie Blau mit Gengars Konfustrahl attackiert. Nun sieht der junge Trainer, dass er handeln muss und läuft auf Agathe zu. Diese vermutet einen Angriff und ruft Golbat und Arbok, doch Simon weicht den Pokémon aus und springt zu den Bällen hinter Agathe. Nachdem er dort sein Alpollo gefunden hat, greift er Gengar an. Da so die Traumfresser-Attacke abbricht, kann Blau wieder agieren und ruft sein Sichlor. Agathe macht ihm klar, dass er mit Sichlors Klingen nicht durch körperlose Wesen, wie ihre Geister, schneiden kann, aber da Blau und sein Pokémon eine Einheit bilden, gelingt es Sichlor mit Schlitzer sowohl Gengar als auch Agathes Nebulak zu zerteilen. Diese ist beeindruckt von Blau und beginnt in einem Nebel zu verschwinden. Blau will noch erfahren, woher sie seinen Großvater kennt, doch die Frau ist bereits verschwunden.

Simon ist derweil glücklich, wieder mit seinem Alpollo vereint zu sein, als Blau erzählt, dass er schon mal gegen ein Geist-Pokémon gekämpft hat und am Ende von ihm kontrolliert wurde. Danach verabschiedet er sich von Simon, indem er das Lapras frei lässt, dass Simon gerne gehabt hätte, und ihm erlaubt es nun selbst zu fangen.

Wichtige Ereignisse

  • Blau kann Agathe in die Flucht treiben.
  • Blau lässt sein Lapras frei, sodass Simon es fangen kann.

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick