Episode 35 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 34
Liste der Kapitel
Episode 36
Episode 35
PMSXY035.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 34
Gefolgt
von:
Episode 36
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kalos

Episode 35: Yveltal nimmt ist die 35. Episode des X und Y Arcs und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas. Es ist eine Episode in Band 6.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Beim Kampf zwischen Xerneas und Yveltal verwandelt letzteres die Hochebene des Kampfes mittels Unheilsschwingen augenblicklich in eine Wüste, was X, Y und Trovato an den Kampf in Escissia erinnert. Y erinnert sich an einen Artikel von Alba, in der die Attacke beschrieben wird, und sie meint, damit füge Yveltal Xerneas nicht nur Schaden zu, sondern absorbiert auch dessen Körperkraft. Plötzlich verschwindet Yveltal und taucht hinter Xerneas wieder auf um es anzugreifen, was Blau als Phantomkraft identifiziert. Trovato fragt Y, ob Xerneas den Angriffen wirklich standhalten kann, doch sie weiß es selbst nicht. In diesem Moment kommuniziert Xerneas mit ihr und meint, sie sollen sich nicht um es sorgen und stattdessen das Pokémon-Dorf erreichen. Xerneas erweckt die Natur nun wieder zum Leben und die Kinder erkennen, dass der ausgeglichene Kampf weitergehen wird, wenn sie aber eingreifen, wird das Gleichgewicht zugunsten von Xerneas kippen. Xerneas will dies aber nicht und da die Ultimative Waffe immer noch eingesetzt werden soll, müssen sie diese aufhalten. Y stimmt zu und meint, X solle mit Blau schon einmal zum Dorf gehen, während sie Tierno und Sannah hilft. Trovato fragt zuvor noch, wo eigentlich Diantha sei und Blau erwidert, er habe sie vorausgehen lassen, nachdem sie aufgewacht sei. X und Blau verabschieden sich nun und fliegen mit ihren Glurak davon.

Aus dem unter ihnen liegenden Wald heraus beobachtet Diantha sie. Die Frau meint, es war offenbar sinnlos, sie festzuhalten und den anderen Yveltal auf den Hals zu hetzen. Dabei richtet sie sich an die bei ihre stehende Pachira, die Diantha mit Fiaro an der Flucht hindert. Pachira entgegnet, dass die Kinder mehr erfahren werden, wenn sie das Dorf erreicht haben. Zudem sei Fiaro nicht nur dazu da, sie aufzuhalten, sondern auch zu beseitigen, weshalb Fiaro nun seine Flügel erhebt und gegen Dianthas Hals richtet.

Während X und Blau Fractalia City überfliegen, fragt sich X, warum Zygarde nicht erscheint und in den Kampf der Legenden eingreift. In Fluxia City meinte Xerneas noch, es sei dort gewesen, um seine Fähigkeit zu unterdrücken, und wenn Zygarde nicht gefangen wurde, versteht X seine Abwesenheit nicht. Am Pokémon-Dorf angekommen, entdecken die beiden Jungen schließlich kein einziges Pokémon, jedoch einen Pavillon mit besiegten Team Flare Rüpeln um diesen herum. Sie fragen sich, wer dafür verantwortlich ist, als sich von hinten etwas nähert, dem sie Brigaron und Rihornior entgegen schicken. Es stellt sich heraus, dass Mewtu sie angreift. Blau erkennt es als das Pokémon, dass ihm und seinen Freunden in Kanto und auf den Sevii Eilanden geholfen hat. Allerdings scheint es neben sich zu stehen, denn er hört nicht auf Blaus Rufe und greift weiter an. Es entfesselt einen Wirbelwind und schleudert Trainer und Pokémon zu Boden. Als sie auf dem Boden liegen, zeigt sich Flordelis, der meint, nicht eingreifen zu müssen, da Mewtu die Störungen von selbst erledigt. X und Blau wollen wissen, ob er Mewtu steuert, aber Flordelis erklärt, Mewtu schütze das Dorf. Als sie kamen, sind die Pokémon nicht vor ihnen geflüchtet, was sie seltsam fanden, da die Pokémon im Dorf doch zuvor von Menschen misshandelt wurden. Dennoch spürte er die Anwesenheit eines Wesens, dass das Dorf beschützt. Es zeigte sich ihnen aber nicht bis zur letzten Nacht, als sie die Pokémon des Dorfes zur Ultimativen Waffe gebracht und Mewtu so zornig gemacht haben. Dieses Wissen nütze den Jungen aber nichts. Mewtu hat bereits gegen Flordelis' Pokémon gekämpft und ist immer noch nicht müde. Da die Jungen jetzt aber angekommen sind, können sie sich mit dem Mewtu beschäftigen und nachdem es durch den Kampf gegen sie geschwächt ist, wird Flordelis es für sich gewinnen. Mewtu greift sie nun mit Psychostoß an, weshalb X Marisso Schutzstacheln befiehlt. Die Attacke dreht sich jedoch und statt der Jungen greift Mewtu Flordelis und sein Garados an, was Flordelis schockiert. Kurz darauf leuchtet Mewtu und vollzieht eine Mega-Entwicklung zu Mega-Mewtu Y. Die Jungen sind erstaunt und Flordelis versteht, dass es scheinbar einen Trainer besitzt, weshalb er ein Gerät herausholt und einen Knopf darauf aktiviert.

In Vanitéa erfährt Olivier von seinen Assistentinnen indes, dass Matières Box von Route 22 aus verwendet wurde. Sie nahm ein Pokémon auf, dass sie vor ein paar Tagen gelagert hatte und Olivier fragt sich, was sie vor hat, weshalb sie sich Richtung Route 22 begeben.

Mewtu kämpft indes weiter gegen Flordelis' Pokémon und zeigt sich dabei außerordentlich schnell, wie Blau anmerkt. Plötzlich gibt es ein Erdbeben und direkt unter dem Kampffeld bricht die Erde auf und Zygarde erscheint.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: