Haspiror

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 427.png
Haspiror
jaミミロル(Mimirol) enBuneary
Sugimori 427.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Normal
National-Dex #427
Sinnoh-Dex #067
Einall-Dex #080 (S2W2)
Alola-Dex #024 (USUM)
Galar-Dex #004 (Rüstungs-Dex)
Hisui-Dex #064
Fähigkeiten Angsthase
Tollpatsch
Flexibilität (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 0
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Feld, Humanotyp
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Hasen-Pokémon
Größe 0,4 m
Gewicht 5,5 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Haspiror
Ruf
Sound abspielen

Haspiror ist ein Pokémon mit dem Typ Normal und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es kann sich zu Schlapor entwickeln.

Im Anime nimmt es als Lucias Haspiror eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Haspiror in seinem natürlichen Lebensraum

Haspiror ist ein kleines, hasenähnliches und zweibeiniges Pokémon. Sein Oberkörper bis etwa zur Brust ist braun und der Unterkörper sowie die Büschel auf seinen Ohren sind beige gefärbt. Das Normal-Pokémon hat einen relativ großen, runden Kopf und lange Ohren. Das Gesicht setzt sich aus den kleinen, schwarzen Augen, der winzigen Nase und dem Mund zusammen. Der Unterkörper ist mit dichtem Fell bedeckt, aus dem Haspirors verhältnismäßig großen Füße herausragen. In der schillernden Form ist sein Oberkörper hellbraun, während sein Unterkörper und die Ohren rosafarben sind.

Haspiror ist hauptsächlich in Wäldern wie dem Ewigwald oder dem Nebelwald aufzufinden. In den dort herrschenden kalten Nächten hält es sich warm, indem es den Kopf in sein Fell vergräbt. Durch die Haltung seiner Ohren kann man Haspirors Gefühlszustand erkennen: Sind beide Ohren aufgerollt, hat es Angst oder ist nicht gesund, sodass es Zuneigung sucht. Nimmt das Hasen-Pokémon Gefahr wahr, rollt es seine kräftigen Ohren mit großem Schwung auf und verstärkt damit wie durch eine Sprungfeder seine Sprungkraft so stark, dass es manchmal selbst über die Höhe seiner Sprünge überrascht ist. So kann es den Gegner mit einem Sprungkick angreifen oder ihn durch Sprungfeder bespringen und somit großen Schaden anrichten. Ebenfalls kann es damit kräftig zuschlagen und selbst große Felsbrocken in Staub zerfallen lassen. Eines seiner Ohren ist, um zu jeder Zeit für den Fall von plötzlichen Angriffen vorbereitet zu sein, immer aufgerollt und kann somit in einer solchen Situation schnell und kräftig zuschlagen.

Entwicklung

Haspiror ist der erste Teil seiner zweistufigen Entwicklungsreihe. Es kann sich zu Schlapor weiterentwickeln.

Durch die Entwicklung wird das Pokémon deutlich größer und schwerer und allgemein nimmt der Körper humanoide Züge an. Besonders die Ohren gewinnen deutlich an Länge. Das hasenartige Erscheinungsbild und die braune Fellfarbe mit anderen, beigefarbenen Körperbereichen bleiben insgesamt erhalten. Bei der Mega-Entwicklung zu Mega-Schlapor nimmt das vorher zierliche Pokémon starke Züge eines Kämpfers an. So sind seine Ohren nun wie Zöpfe zusammengebunden und die schwarz gefärbten Beine sowie die Fellbüschel an den Füßen erinnern an Sportkleidung. Zudem nimmt es eine kampfbereitere Stellung ein.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Haspiror zu Schlapor durch genügend Freundschaft zu seinem Trainer ausgelöst. Um die Mega-Entwicklung durchzuführen, muss Schlapor Schlapornit tragen.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Haspiror basiert wahrscheinlich auf einem HasenWikipedia-Icon. Seine Namen setzen sich alle aus Hase und Wörtern für Rollen zusammen, was auf seine aufgerollten Ohren anspielen könnte.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Haspiror Hase + Spirale + Ohr
Englisch Buneary bunny + ear
Japanisch ミミロル Mimirol mimi + roll
Französisch Laporeille lapin + oreille
Koreanisch 이어롤 Ieorol ear + roll
Chinesisch 捲捲耳 / 卷卷耳 Juǎnjuǎn'ěr juǎn + ěr

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Ewigwald
HGSS Route 25 (Schwarm), Pokéwalker (Rallye)
V SWW2 Tausch
S2 Stratos City
DW Kleiner Wald
VI XY Tausch
ΩRαS Safari-Zone (Navi)
VII SM Tausch
USUM Route 1, Wald von Poni
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Grußgefilde, Strand der Prüfung
Dyna-Raids (Balsamsumpf: Nest 118, Fernarchipel: Nest 176, Grußgefilde: Nest 107, Inselkettenmeer: Nest 171)
SDLP Ewigwald
Untergrundhöhlen (Eiszapfengrotte, Flussufergrotte, Gletschergrotte, Großgrotte, Lichtstrahlgrotte, Schneesturmgrotte, Spiegelseegrotte, Wiesengrotte)
PLA Obsidian-Grasland, Weißes Frostland

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Haspiror durch Levelaufstieg in PLA erlernen:
PLA
Lv. Lv. Meisterung Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 9 Ruckzuckhieb Normal   40 100 % 20
5 14 Kulleraugen Fee   100 % 20
10 19 Sternschauer Normal   60 20
16 26 Diebeskuss Fee   50 100 % 15
23 33 Doppelschlag Normal   10
31 42 Knuddler Fee   85 90 % 10
40 52 Risikotackle Normal   100 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Haspiror durch Attacken-Lehrer erlernen:
PLA
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
PLA Zertrümmerer Kampf   40 100 % 20
PLA Sternschauer Normal   60 20
PLA Erholung Psycho   10
PLA Kulleraugen Fee   100 % 20
PLA Feuerschlag Feuer   75 100 % 10
PLA Donnerschlag Elektro   75 100 % 10
PLA Eishieb Eis   75 100 % 10
PLA Ableithieb Kampf   75 100 % 10
PLA Eisenschweif Stahl   100 75 % 5
PLA Aquawelle Wasser   60 20
PLA Ladestrahl Elektro   50 90 % 15
PLA Spukball Geist   80 100 % 10
PLA Knuddler Fee   85 90 % 10
PLA Donnerblitz Elektro   80 100 % 10
PLA Eisstrahl Eis   80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Haspiror durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Platscher Normal   40
1 Klaps Normal   40 100 % 35
4 Einigler Normal   40
8 Kulleraugen Fee   100 % 30
12 Galanterie Normal   15
16 Ruckzuckhieb Normal   40 100 % 30
20 Doppelkick Kampf   30 100 % 30
24 Charme Fee   100 % 20
28 Stafette Normal   40
32 Kopfnuss Normal   70 100 % 15
36 Agilität Psycho   30
40 Zwango Normal   100 % 15
44 Schmeichler Unlicht   100 % 15
48 Sprungfeder Flug   85 85 % 5
52 Heilopfer Psycho   10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Haspiror durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM00 Megahieb Normal   80 85 % 20
TM01 Megakick Normal   120 75 % 5
TM03 Feuerschlag Feuer   75 100 % 15
TM04 Eishieb Eis   75 100 % 15
TM05 Donnerschlag Elektro   75 100 % 15
TM11 Solarstrahl Pflanze   120 100 % 10
TM14 Donnerwelle Elektro   90 % 20
TM15 Schaufler Boden   80 100 % 10
TM21 Erholung Psycho   10
TM24 Schnarcher Normal   50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal   10
TM29 Charme Fee   100 % 20
TM31 Anziehung Normal   100 % 15
TM33 Regentanz Wasser   5
TM34 Sonnentag Feuer   5
TM39 Fassade Normal   70 100 % 20
TM40 Sternschauer Normal   60 20
TM41 Rechte Hand Normal   20
TM47 Trugträne Unlicht   100 % 20
TM52 Sprungfeder Flug   85 85 % 5
TM57 Gegenstoß Unlicht   50 100 % 10
TM58 Gewissheit Unlicht   60 100 % 10
TM59 Schleuder Unlicht   variiert 100 % 10
TM63 Ableithieb Kampf   75 100 % 10
TM75 Fußtritt Kampf   65 100 % 20
TM76 Kanon Normal   60 100 % 15
TM79 Heimzahlung Normal   70 100 % 5
TP05 Eisstrahl Eis   90 100 % 10
TP07 Fußkick Kampf   variiert 100 % 20
TP08 Donnerblitz Elektro   90 100 % 15
TP12 Agilität Psycho   30
TP20 Delegator Normal   10
TP26 Ausdauer Normal   10
TP27 Schlafrede Normal   10
TP29 Stafette Normal   40
TP30 Zugabe Normal   100 % 5
TP31 Eisenschweif Stahl   100 75 % 15
TP33 Spukball Geist   80 100 % 15
TP35 Aufruhr Normal   90 100 % 10
TP42 Schallwelle Normal   90 100 % 10
TP44 Kosmik-Kraft Psycho   20
TP77 Strauchler Pflanze   variiert 100 % 20
TP85 Kraftschub Normal   30
TP90 Knuddler Fee   90 90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Haspiror durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Power-Punch Kampf   150 100 % 20
TM03 Aquawelle Wasser   60 100 % 20
TM10 Kraftschub Normal   30
TM11 Sonnentag Feuer   5
TM13 Eisstrahl Eis   90 100 % 10
TM17 Schutzschild Normal   10
TM18 Regentanz Wasser   5
TM22 Solarstrahl Pflanze   120 100 % 10
TM23 Eisenschweif Stahl   100 75 % 15
TM24 Donnerblitz Elektro   90 100 % 15
TM27 Fußtritt Kampf   65 100 % 20
TM28 Schaufler Boden   80 100 % 10
TM30 Spukball Geist   80 100 % 15
TM32 Doppelteam Normal   15
TM34 Schockwelle Elektro   60 20
TM42 Fassade Normal   70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho   10
TM45 Anziehung Normal   100 % 15
TM56 Schleuder Unlicht   variiert 100 % 10
TM57 Ladestrahl Elektro   50 90 % 10
TM58 Ausdauer Normal   10
TM60 Ableithieb Kampf   75 100 % 10
TM66 Gegenstoß Unlicht   50 100 % 10
TM73 Donnerwelle Elektro   90 % 20
TM82 Schlafrede Normal   10
TM86 Strauchler Pflanze   variiert 100 % 20
TM87 Angeberei Normal   85 % 15
TM90 Delegator Normal   10
TM93 Zerschneider Normal   50 95 % 30
TM98 Zertrümmerer Kampf   40 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Haspiror durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SWSH
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Überkopfwurf Kampf   60 90 % 10
Imitator Normal   20
Doppelschlag Normal   35 90 % 10
Mogelhieb Normal   40 100 % 10
Dreschflegel Normal   variiert 100 % 15
Power-Punch Kampf   150 100 % 20
Bitterkuss Fee   75 % 10
Wechseldich Unlicht   100 % 10
Taumeltanz Normal   100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Haspiror durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SDLP
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Überkopfwurf Kampf   60 90 % 10
Imitator Normal   20
Doppelschlag Normal   35 90 % 10
Mogelhieb Normal   40 100 % 10
Dreschflegel Normal   variiert 100 % 15
Bitterkuss Fee   75 % 10
Wechseldich Unlicht   100 % 10
Taumeltanz Normal   100 % 20
Trugträne Unlicht   100 % 20
Zugabe Normal   100 % 5
Fußkick Kampf   variiert 100 % 20
Donnerschlag Elektro   75 100 % 15
Eishieb Eis   75 100 % 15
Feuerschlag Feuer   75 100 % 15
Kosmik-Kraft Psycho   20
Steigerungshieb Kampf   40 100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Haspiror durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Dreifach-Axel Eis   20 90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Haspiror von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Haspiror kann folgende Items tragen:

PDPT Rospelbeere Rospelbeere 5%
HGSS Rospelbeere Rospelbeere 5%
S2 Pirsifbeere Pirsifbeere 50%
PLA Itemsprite Sinelbeere PLA.png Sinelbeere
Itemsprite Löchrige Aprikoko PLA.png Löchrige Aprikoko
Itemsprite EP-Bonbon S PLA.png EP-Bonbon S?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
35%
15%
100%?
10%?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Es entrollt seine Ohren sehr schnell, um seine Gegner schmerzhaft zu schlagen.
Nimmt es Gefahr wahr, richtet es seine Ohren auf. In kalten Nächten vergräbt es den Kopf in seinem Fell.
Seine Ohren sind immer aufgerollt. Mit ihnen kann es selbst große Felsbrocken zertrümmern.
An der Haltung seiner Ohren erkennt man seinen Gefühlszustand. Hat es Angst, rollt es diese ein.
Seine Ohren sind immer aufgerollt. Mit ihnen kann es selbst große Felsbrocken zertrümmern.
Es kann selbst kaum glauben, wie hoch es fliegt, wenn es seine aufgerollten Ohren mit großer Wucht zu Boden schnellt.
Es kann selbst kaum glauben, wie hoch es fliegt, wenn es seine aufgerollten Ohren mit großer Wucht zu Boden schnellt.
Seine Ohren sind immer aufgerollt. Mit ihnen kann es selbst große Felsbrocken zertrümmern.
Nimmt es Gefahr wahr, richtet es seine Ohren auf. In kalten Nächten vergräbt es den Kopf in seinem Fell.
Seine Ohren sind immer aufgerollt. Mit ihnen kann es selbst große Felsbrocken zertrümmern.
Nimmt es Gefahr wahr, richtet es seine Ohren auf. In kalten Nächten vergräbt es den Kopf in seinem Fell.
Seine Gliedmaßen sind schwach, doch wenn es seine aufgerollten Ohren mit geballter Kraft hervorschnellen lässt, pulverisiert es jeden Fels.
Eines seiner Ohren ist stets aufgerollt, damit es im Falle eines gegnerischen Angriffs jederzeit zurückschlagen kann.
Sind seine beiden Ohren aufgerollt, deutet das darauf hin, dass es ihm körperlich oder psychisch nicht gut geht und es Zuwendung braucht.
Es greift an, indem es seine Ohren aufrollt und mit viel Schwung wieder entrollt. Durch Training kann Haspiror die Kraft dieser Attacke steigern.
Entrollt es seine eingerollten Ohren mit voller Wucht, teilt es so Schläge aus, durch die selbst erwachsene Gegner vor Schmerz aufspringen.
Wittert es Gefahr, wird es wachsam und stellt beide Ohren auf. In kalten Nächten vergräbt es zum Schlafen das Gesicht in seinem Fell.
Meiner eigenen Hypothese zufolge rollt Haspiror seine Ohren ein, um die Lautstärke von eindringenden Geräuschen zu dämpfen und so sein äußerst empfindliches Gehör zu schützen.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von HaspirorPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
3
6
12
25
Exemplare gefangen, ohne entdeckt zu werden
1
2
5
10
20
Exemplare besiegt
1
2
4
10
15
Einsatz von Kulleraugen gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Mit Nahrung gefüttert
1
2
3
4
5
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare, die sich entwickelt haben
1

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Haspiror:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2 Nebelwald E6-11
PMD2 Wunderbrief
R2 Schulstraße, Briseforst
R3 Monte Sorbeto
PP Grünzone, Treffpunkt, WunschPark
V PP2 Florabezirk
SPR Seebrisenpfad (1-2) (Grünbereich)
LPTA V-Bucht, U-Park, Aufwärts-Höhen, Feststell-Museum
VI LB Safari-Dschungel S01 (montags)
SH Purpurfest
RBLW Hoppelkoppel
PSMD Durch Verbindung mit Pandir *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-020
Gruppe
Normal (R2).png
Zertrümmern1.png Zertrümmern1
Freundschaftsleiste
71
Verzeichnis-EintragEs springt schnell und rast umher, um anzugreifen.
R-251
Gruppe
Poké-Assistent Normal.png Normal
Zertrümmern1.png Zertrümmern1
Verzeichnis-EintragFüllt seine Umgebung kontinuierlich mit einer Vielzahl an Herzchen. Ermüdet das Opfer.

PokéPark

Haspiror
Nummer
P-005
PokéPark-Album-EintragDu bist ihr am Eingang zum PokéPark begegnet. Ihr Lieblingsspiel ist Schüttelsprint mit Bisasam.
Haspiror
Nummer
055
Vorteil
Nachteil
Helfer
Nein
PokéPark-Album-EintragIhre schüchterne Natur hält sie davon ab, sich mit Folipurba anzufreunden. Ihr Ziel ist es, einmal genauso schön und elegant wie Schlapor zu werden.

Pokémon GO

Haspiror
Kraftpunkte
146
Angriff
130
Verteidigung
105
Max. WP?
1440
Fangrate
50 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Eines seiner Ohren ist stets aufgerollt, damit es im Falle eines gegnerischen Angriffs jederzeit zurückschlagen kann.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Hase. Es greift an, indem es seine Ohren ein- und schnell wieder ausrollt. Diese Attacke ist selbst für Erwachsene schmerzhaft. Seine Ohren nutzt es nicht nur zum Kampf und um sich in kalten Nächten warm zu halten, sondern auch, um Gefahr zu wittern. Fühlt es sich bedroht, stehen sie senkrecht nach oben. Entsteht eine Freundschaft zum Trainer, kann es sich zu SCHLAPOR entwickeln. Haspiror Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Haspiror (Anime)
Lucias Haspiror

Haspiror debütiert in der Lucia startet durch!. Dort kommt es kurz als wildes Pokémon vor.

Lucias Haspiror

→ Hauptartikel: Lucias Haspiror

In Verknallt in Pikachu fängt sich Lucia ein Haspiror, welches zugleich ihr erstes gefangenes Pokémon ist. In Zwei Generationen – eine Gegnerin! nimmt es zum ersten Mal mit Lucia bei einem Wettbewerb teil und gewinnt die Vorrunde mit ihr. Fortan wird es auch in weiteren Wettbewerben eingesetzt.

Weitere Auftritte

In Die Richtige für immer? besitzt eine weitere Trainerin ein Haspiror, das sich in Citros Scoppel verguckt.

Ansonsten hat es wild nur sehr selten Auftritte im Hintergrund.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Haspiror/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia